Memorybook 2015: Dreizehn.

memorybook april 32
Hallo, ihr Lieben!

Seit Teenager-Zeiten ist mir eigentlich klar: im Internet kann man viele tolle Menschen kennenlernen. Ich habe schon viele Menschen getroffen, einige davon sind seit Langem schon richtige Freunde und ich weiß, dass ich Gleichgesinnte viel schneller ausmachen kann, als im Leben 1.0! Schön ist, wenn man solche Freundschaften ins Leben 1.0 integrieren kann und so habe ich mich umso mehr gefreut, als klar war, dass meine Liebe Astrid, seinerzeit einer meiner liebsten Instagram-Kontakten und Buchtipp-Verteilerin hier auf’m Blog nach Ostfriesland kommt. Das tut sie zwar öfter, dieses Mal haben wir es aber eeeeendlich geschafft, uns zu sehen.

memorybook april 31
Und so ist es eigentlich logisch, dass diese schöne Begegnung am Meer ins Memorybook wandern musste, oder?

memorybook april 30
Mit meiner super-duper Schneidemaschine habe ich wieder einmal ein Foto verschönert, indem ich “INSTA (für Instagram) love” auf einem passenden Stück Scrapbooking Papier ausgeschnibbelt habe und dieses dann über ein Fotos vom Meer geklebt habe. Das ergibt einen schönen Effekt, finde ich.

Ein Geschenkanhänger wurde von mir mit Stempelfarbe eingefärbt und beschrieben – Fertig ist das kleine, aber feine Layout.

Ich finde es sehr schön, mir(fast) jedes Wochenende die Zeit zu nehmen, die Woche Revue passieren zu lassen und in Erinnerungen zu schwelgen. Macht ihr sowas eigentlich auch?

Einen wunderbaren Start in eine neue Woche wünsche ich euch und

Alles Liebe,

Katja

PS: Die Memorybooks könnt ihr übrigens in Binas Dawanda Shop bestellen und dann auch schon bald mit dem Basteln starten!

Memorybook 2015: Zwölf.

memorybook april juist
Hallo, ihr Lieben!

Ich war letzte Woche mit einer tollen Freundin auf Juist und habe nicht nur viel gelacht und tolle Gespräche geführt, sondern mich auch ein wenig in die Insel verliebt.

Für meine neu entfachte Juist-Liebe gibt es genau drei Gründe:

1. Juist ist klein. Also eigentlich ist Juist ziemlich groß, 17 km lang! Aber nur 500 m breit und so ist man in NullKommaNix einmal “quer” über die Insel gedackelt. Das ist ziemlich witzig. Gefühlt besteht Juist übrigens einzig und allein aus Strand, nämlich aus dem

2. …tollsten, weichsten und hellstem Strand, den ich je gesehen habe.

So ein toller Sandstrand, wirklich!

3. Auf Juist ist schön.

Kurz und knapp stelle ich fest: Juist ist einfach traumhaft schön und auch, wenn man’s dort eher ruhig hat (wie gesagt, alles ganz klein…), so ist es doch ein bezaubernd schönes Eiland.

Mehr dazu erzähle ich euch natürlich bald im Projekt Heimat. ABER worauf ich eigentlich hinaus will: Auch für diesen Tagestrip auffe Insel habe ich eine kleine Seite in meinem Memorybook gestaltet.

memorybook juist 2
Ich wollte mal etwas anderes ausprobieren und so habe ich kurzerhand 3 Geschenkanhänger umgestaltet. Einmal mit Fotos (einfach zuschneiden, aufkleben, fertig!) und einmal mit einem hübschen “moin, Juist” Schriftzug und einem kleinen transparenten Schildchen für “oben drüber”. Außerdem habe ich als neckisches Extra ein kleines Loch gestanzt, auf der Rückseite mit Papier verklebt, sodass eine Tasche entsteht und ein ausgestanztes Kreis-Schild gestaltet.

memorybook juisr 3
Sieht irgendwie nett aus, oder?! Hoffentlich konntet ihr das Wetter auch so genießen, wie ich…

So. Und was wandert in euer Memorybook?!

Alles Liebe,

Katja

Memorybook: Elf.

memorybook april 11
Hallo, ihr Lieben!

Hängt euch das Meer, das Maritime hier eigentlich schon zum Hals raus?! Ich hoffe nicht, denn auch heute finden sich in meinem Memorybook wieder einmal tolle maritime Momente. Neulich war ich mit dem Freund in Neuharlingersiel, meinem fast liebsten Ort auf der ganzen weiten ostfriesischen Welt. Dort erwartete uns nicht nur strahlend blauer Himmel, auch das Wasser war endlich mal wieder da. Und wo Wasser ist, sind Möwen meist nicht weit!

Und dieses Mal konnte ich mit meinem Handy (!) gaaaaaaaanz dicht an diese eine Möwe heran und habe nicht nur geknipst, wie sie dort auf dem Strandkorb saß, sondern vor allem, wie sie sich in die Lüfte erhoben hat. Dabei sind hübsche Fotos entstanden.

memorybook april 13
memorybook april 14

…..und schwupps!

memorybook april 015
Weg war sie!

Dazu fiel mir das Motto “Mach mal Pause” ein, denn eine kleine Auszeit gönnen wir uns viel zu selten, findet ihr nicht?

memorybook april 12
Den Hintergrund habe ich mit Aquarellfarbe als “Farbverlauf” gestaltet und in gleich große Stücke geschnibbelt. Ein hübscher Effekt, ganz einfach gezaubert. Und die Schriftzüge habe ich, wie so oft, mit meiner Silhouette Portrait Schneidemaschine zurecht geschnitten.

Was wandert in euer Memorybook?! Was habt ihr tolles erlebt, wie ist es euch in den letzten Tagen ergangen? Habt ihr ein bestimmtes Motto, das ihr mit uns teilen möchtet?

Alles Liebe,

Katja

PS: Das Memorybook könnt ihr bei Bina im Shop bestellen.