Memorybook 2015: Sechs.

memorybook januar 2015 16
Hallo, ihr Lieben!

Nanu, letzte Woche gab’s gar keine Memorybook Seite?! Stimmt. Ich war am Sonntag gerade erst aus Hamburg zurück und habe es einfach nicht geschafft, die Erinnerungen zu verbasteln. Und auch diese Seite ist nur ein kleiner Einblick, denn die Fotos von meiner lieben Freundin und mir möchte ich hier nicht veröffentlichen. Es sind doch ganz private Erinnerungen an ein tolles Wochenende.

Und so kommt diese Seite in meinem Erinnerungsbuch ganz leise daher, obwohl das Wochenende eigentlich eher laut gewesen ist. Ein hübscher Hintergrund, ein paar Fotos, ein lautes “YEAH!” und ein “Moin”, das von Herzen kommt – mehr braucht diese Erinnerung nicht, um weiter zu leben.

Die Fotos habe ich übrigens wieder mit dem Canon Selphy gedruckt und zurecht geschnibbelt, um den Polaroidlook zu erhalten.

memorybook februar 2015 17

Und was ist in den letzten zwei Wochen in euer Memorybook gewandert? Was habt ihr erlebt, das ihr nicht vergessen wollt?!

Ich wünsche euch einen brillianten Start in die neue Woche! Für mich bricht die Geburtstagswoche an, am Donnerstag werde ich 31 Jahre alt. Wahnsinn, echt.

Alles Liebe,

Katja

PS: Lust auf’s Memorybook bekommen?! Die Erinnerungsbücher könnt ihr in Binas Dawanda-Shop kaufen.

Memorybook 2015: Fünf.

memorybook januar 2015 14
Hallo, meine Lieben!

In dieser Woche ist alles etwas anders (weil aufregend) und so ist mir erst jetzt klar geworden, dass ich euch die aktuelle Memorybook Seite noch gar nicht gezeigt habe! Wer nun dachte, ich hätte keine Zeit zum Basteln gefunden, der irrt, denn dafür habe ich immer Zeit. Gerade am Wochenende brauche ich meine “Bastelstunde”, so albern das auch klingt.

Aktuell dreht sich sowohl hier, als auch online, als auch im Memorybook alles nur um ein Thema: mein Eisbuch! Endlich endlich ENDLICH ist die Katze aus dem Sack und ihr wisst Bescheid. Bisher konnte ich es ja nur im Familien- und Freundeskreis kund tun. Und ehrlich gesagt hatte ich auch ein wenig Muffensausen vor den Reaktionen, die wohl so kommen mögen. Alles natürlich völlig umsonst! Ich danke euch für die lieben Worte, die netten Mails und euphorischen “Schon vorbstellt” Nachrichten. Ich fass es ja selbst kaum!

memorybook januar 2015 15
Das Buch selbst ist ja noch nicht fertig gedruckt, deswegen habe ich einfach die Katalogseite mit auf’s Foto gemogelt und platze fast vor Stolz. So ein Buch zu schreiben, das ist nämlich auch ganz schön viel Arbeit. Es lohnt sich aber hoffentlich und wenn es das erste “richtige” Exemplar zu sehen gibt, werdet ihr natürlich informiert.

Eine kleine Eisgirlande musste auch mit ins Album, logisch. Ansonsten ist die Seite eher schlicht gehalten und einfach nur: JUHUUUUUU!

Was wandert in euer Memorybook?!

Alles Liebe,

Katja

PS: Die Memorybooks könnt ihr hier kaufen.

Memorybook 2015: Vier.

Hallo, ihr Lieben!

memorybook januar 2015 13
Das neue Memorybook ist jetzt schon vier Wochen alt, Wahnsinn! So auch das neue Jahr, logisch. Ich bin immer wieder fasziniert, wie schnell die Zeit vergeht. Neulich hat es hier bei uns geschneit und der Freund und ich sind in die weiße Pracht hinaus gestiefelt, um zu genießen, so lange es geht. Ihr müsst wissen, der Schnee hält sich hier nicht so gut, dafür ist das Wetter zu unbeständig und die einstigen Minustemperaturen klettern ganz schnell auf Plus 3 Grad hinauf und das war’s dann mit dem weißen Schnee. Bevor er also zwei Tage später schon wieder geschmolzen war, konnten wir ein bisschen davon genießen. Und dieses Erlebnis musste natürlich ins Memorybook wandern!

memorybook januar 2015 12
Eine schlichte Seite ist entstanden, mit drei Fotos, einem selbst gemachten Hirsch-Anhänger und ein paar Herzchen.

memorybook januar 2015 11
Große Winterliebe, seht ihr das?! Hach, das war wirklich schön. Ein bisschen habe ich übrigens geschummelt und Fotos vom vergangenen Wochenende verwendet, denn an diesem Wochenende gab es – ganz typisch – nur Regen. Aber mich stört es nicht, ein wenig in Erinnerungen zu schwelgen, denn dafür ist so ein Memorybook ja da!

Was habt ihr am Wochenende so getrieben? Ein paar von euch wunderten sich, auf welches Konzert es mich wohl verschlagen hatte und das will ich natürlich nicht unbeantwortet lassen. Wir waren mal wieder bei Pohlmann (manch Einer möge jetzt behaupten, ich würde auf gar keine anderen Konzerte gehen…) und haben einen schönen Abend mit toller Musik und kuscheliger Atmosphäre verbracht. Und seitdem geht mir dieses Lied übrigens nicht mehr aus dem Kopf. Hört es euch mal an, es ist wirklich wunderwunderschön! Vor allem, wenn man weiß, dass Mina die Tochter von Ingo Pohlmann ist und das Lied für sie geschrieben wurde und… hach. Schön!

Ich wünsche euch einen grandiosen Start in diese neue Woche, viele schöne Lieder und tolle Erinnerungen!

Alles Liebe,

Katja

PS: Die tollen Erinnerungsbücher von der lieben Bina könnt ihr übrigens in ihrem Dawanda Shop kaufen.