Memorybook 2015: Dreizehn.

memorybook april 32
Hallo, ihr Lieben!

Seit Teenager-Zeiten ist mir eigentlich klar: im Internet kann man viele tolle Menschen kennenlernen. Ich habe schon viele Menschen getroffen, einige davon sind seit Langem schon richtige Freunde und ich weiß, dass ich Gleichgesinnte viel schneller ausmachen kann, als im Leben 1.0! Schön ist, wenn man solche Freundschaften ins Leben 1.0 integrieren kann und so habe ich mich umso mehr gefreut, als klar war, dass meine Liebe Astrid, seinerzeit einer meiner liebsten Instagram-Kontakten und Buchtipp-Verteilerin hier auf’m Blog nach Ostfriesland kommt. Das tut sie zwar öfter, dieses Mal haben wir es aber eeeeendlich geschafft, uns zu sehen.

memorybook april 31
Und so ist es eigentlich logisch, dass diese schöne Begegnung am Meer ins Memorybook wandern musste, oder?

memorybook april 30
Mit meiner super-duper Schneidemaschine habe ich wieder einmal ein Foto verschönert, indem ich “INSTA (für Instagram) love” auf einem passenden Stück Scrapbooking Papier ausgeschnibbelt habe und dieses dann über ein Fotos vom Meer geklebt habe. Das ergibt einen schönen Effekt, finde ich.

Ein Geschenkanhänger wurde von mir mit Stempelfarbe eingefärbt und beschrieben – Fertig ist das kleine, aber feine Layout.

Ich finde es sehr schön, mir(fast) jedes Wochenende die Zeit zu nehmen, die Woche Revue passieren zu lassen und in Erinnerungen zu schwelgen. Macht ihr sowas eigentlich auch?

Einen wunderbaren Start in eine neue Woche wünsche ich euch und

Alles Liebe,

Katja

PS: Die Memorybooks könnt ihr übrigens in Binas Dawanda Shop bestellen und dann auch schon bald mit dem Basteln starten!

Memorybook 2015: Sechs.

memorybook januar 2015 16
Hallo, ihr Lieben!

Nanu, letzte Woche gab’s gar keine Memorybook Seite?! Stimmt. Ich war am Sonntag gerade erst aus Hamburg zurück und habe es einfach nicht geschafft, die Erinnerungen zu verbasteln. Und auch diese Seite ist nur ein kleiner Einblick, denn die Fotos von meiner lieben Freundin und mir möchte ich hier nicht veröffentlichen. Es sind doch ganz private Erinnerungen an ein tolles Wochenende.

Und so kommt diese Seite in meinem Erinnerungsbuch ganz leise daher, obwohl das Wochenende eigentlich eher laut gewesen ist. Ein hübscher Hintergrund, ein paar Fotos, ein lautes “YEAH!” und ein “Moin”, das von Herzen kommt – mehr braucht diese Erinnerung nicht, um weiter zu leben.

Die Fotos habe ich übrigens wieder mit dem Canon Selphy gedruckt und zurecht geschnibbelt, um den Polaroidlook zu erhalten.

memorybook februar 2015 17

Und was ist in den letzten zwei Wochen in euer Memorybook gewandert? Was habt ihr erlebt, das ihr nicht vergessen wollt?!

Ich wünsche euch einen brillianten Start in die neue Woche! Für mich bricht die Geburtstagswoche an, am Donnerstag werde ich 31 Jahre alt. Wahnsinn, echt.

Alles Liebe,

Katja

PS: Lust auf’s Memorybook bekommen?! Die Erinnerungsbücher könnt ihr in Binas Dawanda-Shop kaufen.

Memorybook 2015: Drei

memorybook januar 2015 9
Hallo, ihr Lieben!

Die aktuelle Memorybook Seite sieht etwas anders aus, als die vergangenen. Man braucht nicht immer Fotos einkleben, um Erinnerungen festzuhalten, wie ihr seht. Und dieses ist eine besonders schöne Erinnerung. In der Tat, denn ich habe mich verliebt. Und zwar in Lisa Congdon und das Line Drawing (Vielleicht kennt ihr dieses Buch?!). Beides folgte kurz aufeinander, deswegen solltet ihr einfach mal Lisas Website ansehen, um zu verstehen, was ich meine. Jedenfalls habe ich an diesem Wochenende quasi nichts anderes gemacht und so musste ein Line Drawing Bild unbedingt ins Memorybook.

Ach, wie schön das ist und wie viel Spaß das macht! Einfach mal hinsetzen und Formen und Linien zeichnen. Das tut gut, der Geist wird wieder frei und kann andere Dinge denken. Ablenkung durch das Handy, den Laptop oder so? Gibt’s nicht! Beim Line Drawing kann man so herrlich schön in das Zeichnen versinken. Und im Hinterkopf summt man die ganze Zeit die Melodie von “Die Gedanken sind frei…” (Na, Ohrwurm?!) – ich wünsche euch, dass ihr das auch mal ausprobiert.

memorybook januar 2015 10
Und wehe, jetzt sagt wieder Jemand “Boah, das kann ich doch nicht!” – ich finde ja sowieso, Jeder kann ein Künstler sein! Also legt los, probiert es aus, ihr habt nichts zu verlieren.

Habt einen gar zauberhaften Start in diese tolle neue Woche und lasst euch nicht unterkriegen.

Alles Liebe,

Katja