Sunday recipe: argula pesto!

Happy Sunday, friends!

I am trying to cut back on baking because – let’s be honest – most baked goods stay on your hips much longer than you want them to. So I am sharing a GREAT recipe on homemade pesto here today. I have to admit I am not the „stick to the recipe“ kind of cook. Most of the time I just throw in the ingredients and hope it works out! With this pesto it’s basically the same. 🙂 Throwing and hoping. This time it worked well!

For this pesto you will need….

500 g argula
1 clove of garlic
olive oil
50 g pine nuts
50 g parmesan cheese

In a pan, roast the pine nuts without using any fat. Put aside.

Remove stems of the argula and chop it. Put in blender. Blend until minced. Also chop the parmesan chees. Then, add the garlic and parmesan cheese to the argula. Start mixing. Add some olive oil. Mix again. Keep mixing until your pesto has a creamy texture and tastes perfect! You might also add some salt and pepper. But that’s up to you. Fill your pesto in preserving jars. Enjoy your pesto with noodles or white bread or some rice. Delicious!

(This pesto also makes a perfect gift for friends!)
Happy „not baking“, lovelies!

Love yous,

Katja

Hallo, ihr Lieben und einen wundervollen Sonntag euch allen!
Eigentlich sollte es heute ja ein Backrezept geben, ich weiß. Aber das ganze Backen setzt sich auf Dauer vielleicht zu sehr auf den Hüften ab 🙂 Deshalb habe ich mir für euch etwas anderes ausgedacht: Ein Pesto-Rezept! Nun bin ich eigentlich nicht unbedingt jemand, der sich genau an die Rezeptvorgaben hält. Vielmehr greife ich in den Schrank, reiße Packungen auf, hacke Gemüse und lege los. Aber ich habe versucht, das Rezept für euch zu rekapitulieren und so genau wie möglich zusammenzuschustern! 

Ihr braucht:

500 g Rucola
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
50 g Pinienkerne
50 g Parmesankäse (oder mehr, wenn ihr mögt!)

Zuerst müsst ihr die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne rösten, – wenn sie fertig sind, stellt sie beiseite. 
Dann den Rucola kleinschneiden (Stiele entfernen) und in einen Mixer geben. Schonmal „vorhacken“ lassen! Knoblauch und Parmesan kleingeschnitten dazugeben, weitermixen. Dann  noch einen Schuss Olivenöl dazugeben und fröhlich den Mixer arbeiten lassen bis das Pesto cremig geworden ist. (Ich sage euch, das macht irgendwie Spaß!) Das Ganze vielleicht noch mit Salz und Pfeffer abschmecken, in mehr oder minder dekorative Schraubgläser füllen und selbst genießen oder anderen eine Freude damit machen! Fertig. 🙂 Lasst es euch schmecken und viel Spaß beim Zubereiten!


8 Gedanken zu “Sunday recipe: argula pesto!

  1. I’ve never had arugula pesto, it sounds awesome! I know what you mean about baking too – I’m going to have to start finding some sugar free recipes at the very least! This is my first visit to your blog, I’m off to explore more!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.