Books I have read in 2012 so far…

Hallo, meine Lieben!

Wie ihr vielleicht wisst, ist Lesen nicht nur eines meiner Hobbies, sondern vor allem eine Leidenschaft. In diesem Jahr habe ich mich bisher hauptsächlich Dystopien und Fantasygeschichten gewidmet. Ich bin eben immer schnell „infiziert“. 🙂 Also, hier meine Lieblingsbücher in diesem Jahr:

1 – 3: Die Tribute von Panem

Nie zuvor hat mich eine Trilogie derart fasziniert. Es hat eine Weile gedauert, bis ich mir die Buchserie wirklich vorgenommen habe, aber ich habe es nicht bereut. Die Geschichte ist, denke ich, mittlerweile jedem bekannt: Eine Welt voller Hunger, voller Angst, aufgeteilt in 12 Distrikte (eigentlich mal 13). Aus jedem Distrikt müssen jedes Jahr je ein Mädchen und ein Junge zwischen 12 und 18 Jahren als Tribut mit den jeweils anderen Tributen aus den weiteren Distrikten um ihr Leben kämpfen. Spannend und aufwühlend, auf jeden Fall. Und vor allem regt es zum Nachdenken an. Wo geht unsere Gesellschaft hin, wollen wir so enden?

4-5: Nach dem Sommer // Ruht das Licht

Maggie Stiefvater erzählt die Geschichte von Grace, die in einem kleinen Ort am Rande eines Waldes lebt und jeden Winter auf die Rückkehr der Wölfe wartet, die sie seit ihrer Kindheit begleiten. Besonders der Wolf mit den goldenen Augen hat es ihr angetan. Dass die Wölfe keine üblichen Wölfe sind und Grace kein normales Mädchen, das kann man sich ganz schnell denken. Und als sie Sam kennen lernt, beginnt eine bezaubernde, auch aufregende,  Rettungsaktion.

6-7: Die Bestimmung // Insurgent

Eine Welt – 5 Fraktionen. Die Protagonistin, Beatrice, ist 16 Jahre alt, als sie wie alle 16jährigen, eine Fraktion wählen muss. In einem Test soll ermittelt werden, für welche Fraktion sie bestimmt ist. Doch ihr Ergebnis ist unklar, sie ist eine Unbestimmte… Damit stellt sie eine Gefahr für die Gesellschaft dar. Letztendlich entscheidet sie sich für die Fraktion der Furchtlosen, Ferox. Dort beginnt eine Reise ins Ungewisse, sie muss so manchen Kampf kämpfen, so manche Lüge enttarnen. Und sie muss sich der größten Aufgabe ihres Lebens stellen…

8-9: Delirium // Pandemonium

Liebe ist eine Krankheit, die durch eine Operation geheilt werden kann. Aber was, wenn man sich vor dieser Operation verliebt?

10: Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Hazel ist 16 und hat Krebs. Ihrer Mutter zuliebe geht sie zur Selbsthilfegruppe der Kirche und lernt dort Augustus kennen, dem infolge einer Krebserkrankung ein Bein amputiert worden ist. Die Beiden verlieben sich und Augustus fasziniert Hazel mit seinem schwarzen Humor und seiner Kraft. Doch dann passiert etwas Schreckliches….

11-12: Die Auswahl // Die Flucht

Das System schreibt vor, wen man zu lieben hat. Und auch sonst ist alles reguliert, vorbestimmt, sogar der Tod. Cassia kommt in dieser Welt eigentlich gut zurecht, bis sie Ky kennen lernt, den das System nicht haben will, der ihr aber viel bedeutet. So entscheidet sie sich, den Kampf gegen das System aufzunehmen und riskiert so einiges, um ihrem Herzen folgen zu können…

13: Gebannt. Unter fremdem Himmel

Die 17jährige Aria lebt in einer Welt, die „besser ist, als die Realität“. Wie alle Menschen verbringt sie viel Zeit in sogenannten virtuellen Welten, in denen sie alles sein und tun kann, was sie sich wünscht. Als Aria jedoch von ihrer Regierung verstoßen wird, rettet ihr Perry, der in der Wildnis lebt, das Leben. Perry ist das Gegenteil von Aria und übt im Laufe der Geschichte eine unglaubliche Anziehungskraft auf sie aus. Ob es Perry auch so geht, müsst ihr selbst lesen.

 

Habt ihr ein paar Buchempfehlungen für mich?

 

Loves,

Katja

Hey friends!

My favorite books in 2012 so far. I am in love with Dystopia stories and recommend each and every book I linked. Please let me know if you recommend any other books now that you know what kind of books I love reading. I need some new reads! Hope you are doing great… Loves, Katja


3 Gedanken zu “Books I have read in 2012 so far…

  1. Hallo 🙂
    Ich bin mir gerad nicht sicher ob ich dir das schon mal empfohlen habe? Falls nicht: Es gibt eine Trilogie die Libri Mortis heißt. Hier mal der amazon Link vom ersten Teil:
    http://www.amazon.de/Fl%C3%BCsternde-Schatten-Peter-Schwindt/dp/3785558759/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1348603410&sr=8-2
    Mich haben die Bücher sofort begeistert und sie sind super spannend und nicht zu „kitschig“.
    Lohnt sich auf jeden Fall mal rein zu schauen.

    Liest du auch Thriller?
    Liebe Grüße,
    Lisa

  2. Du solltest dir mal die „Ugly, Pretty, Special“-Reihe von Scott Westerfeld anschauen. Oder „Life as we knew it“ von Susan Beth Pfeffer – ich habe diese Bücher verschlungen!!
    „Nach dem Sommer“ fand ich auch ganz toll – auch der zweite Band war wirklich super. Diese tolle Atmosphäre, ach. Gibt es den dritten Band schon?

    Eine schöne Woche dir!!

  3. Hallo!

    Ich glaube ich hab hier an anderer Stelle schon mal die Dystopia-Trilogie von Beth Revis „Across The Universe“ empfohlen. Die nennt sich im Deutschen „Godspeed“ und gehört meines Erachtens mit zu den besten in diesem Genre. Super spannend geschrieben! Ich denke, das würde dir gut gefallen!

    LG
    Simone

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.