Nordblogger-Treffen #1 // Nordblogger meet-up #1

Hallo zusammen!

Ich kann mich ja nicht entscheiden, ob ich Englisch oder Deutsch bloggen soll, aber nach Gestern (gleich mehr dazu) geb ich dem Deutschen noch einmal eine Chance. (english translation below)

Was war also gestern los? Die, die mir brav bei Instagram (ich liiiiiebe Instagram!) folgen, wissen es bereits:

Sarah und Sandra hatten eingeladen. Und zwar zum ersten (und hoffentlich nicht letzten) Nordblogger-Treffen. Ein Treffen der Blogger des Nordens. Oder so ähnlich. Jedenfalls fanden sich wunderbar tolle Menschen beim wunderbar tollen Bastelkönig in Oldenburg zusammen, um wunderbare Dinge zu kreieren. Frei nach dem Motto: „Aus alt mach neu!“ haben wir alte Gläser, Vasen, Porzellan, Flaschen usw. verziert und aufgehübscht. Und waren nebenbei auch noch die ein oder andere Minute drüben in Angelas Laden, um die wirklich große Auswahl zu bestaunen! Aber beginnen wir ganz am Anfang:

nordbloggertreffen1

Vor einiger Zeit hat mich Sarah darüber informiert, dass bald ein Treffen von Bloggern aus dem Raum Oldenburg/Bremen stattfinden soll. Klar, dass ich dabei sein wollte, schließlich lebe ich auch (fast) in dieser Region. Und am gestrigen Samstag war es endlich soweit! Um 11:10 Uhr kam ich (etwas zu spät, ähem….) beim Bastelkönig in Oldenburg an, und fand eine bunte Runde aus tollen Menschen vor, die sich zu meiner Überraschung und Erleichterung auch fast alle nicht kannten vorher. Wer genau alles da war, das habe ich gar nicht so genau auf dem Schirm, aber ich reiche eine Liste nach. 🙂

Beim Bastelkönig haben wir fleißig gebastelt, über das Bloggen philosophiert und viel gelacht. Ein paar Impressionen gefällig?

nordbloggertreffen0

Wer fühlt sich denn bitte bei so einer schönen Deko nicht Willkommen?

nordbloggertreffen11Die Ladenbesitzerin, Angela, hat uns neben lecker sprudelnden Getränken auch mit Süßem und einer kleinen Überraschung versorgt. Einfach toll!

nordbloggertreffen2

nordbloggertreffen4Der Workshop-Raum, in dem die Bastelei stattfand, liegt gegenüber von dem eigentlichen Bastelladen und sieht nicht nur schön aus, sondern bietet auch viel Platz für kreative Ideen. Eine tolle Idee, die mich zu ganz vielen Geistesblitzen inspiriert hat!

nordbloggertreffen3

nordbloggertreffen5Dank der herrlichsten Keramikfarben konnten ganz zauberhafte Kunstwerke entstehen! Wie dieser Teller von Debbie.

nordbloggertreffen12Ich find ja Müsli-Schüsseln ne tolle Sache und habe meine mit Tulpen und Herzen verziert. Ein bisschen Kindergarten, aber ich mag doch Tulpen so gern!

Nach dem Basteln (und im Bastelkönig shoppen) fuhren wir raus zum Blätterteich. Ich sag euch: Was es nicht alles gibt! Da lebt man (quasi) in einer Gegend und kennt sich nicht aus! Ich bin jedenfalls um einen Lieblingsplatz reicher (bzw. zwei, den Bastelkönig muss ich unbedingt auch wieder besuchen!). Vorher musste ich mein Auto suchen. Ich sollte anfangen, mir zu merken, auf welcher Ebene ich im Parkhaus stehe, das macht tatsächlich Sinn und spart obendrein noch Zeit. Aber zurück zum Thema:

Was ist der Blätterteich? Nun, ein Café. An einem Teich. Sehr idyllisch und wirklich, wirklich schön! Sandra hat die Eigentümerin, Alexandra, interviewt. Hier könnt ihr einfach mal nachlesen, was hinter dem Blätterteich steckt.

Was drin steckt, konnten wir ausprobieren!

nordbloggertreffen6Aus einer Not heraus enstanden vor einiger Zeit die „Gute Laune Bomben“, ein Gebäck (oder vielmehr eine Sünde…) aus Schokolade und Zucker. Und Ei. Und Mandeln. Ihr merkt, nur gute Dinge drin! Jedenfalls hat uns das Team des Blätterteich eingeladen, diese süße Sünde mit zu backen. Haben wir auch gemacht. Und dazu noch im Glas, so kann man das Ganze dann besser nach Hause transportieren und obendrein sieht es auch noch schön aus.

nordbloggertreffen8Guckt. Schön! Ja gut, die eigentliche Arbeit blieb an der Köchin hängen, wir haben nur fleißig mit Zettel und Stift das Rezept mitgeschrieben und beim Eieraufschlagen und Kuchenteig abfüllen geholfen. Aber immerhin!

nordbloggertreffen7

Im Übrigen fand ich die Deko auch schön. Mit so Kleinigkeiten kann man mich ja begeistern, wie ihr wisst.

nordbloggertreffen9

Ich hab ja festgestellt, Blogger sind ganz schön kommunikativ. Gut, nicht umsonst blasen wir unsere Meinung ja auch dauerhaft hinaus in die Welt… 🙂

Aber es ist gar nicht so, wie es aussieht. Wir haben nicht nur ins Handy geguckt und getwittert oder geinstagramt. Ehrlich!

nordbloggertreffen10

Der Beweis. Seht ihr da ein Handy? Ich auch nicht.

Gut. Die Nordwest-Zeitung schaute auch vorbei und wollte mal gucken, was so Internet-Menschen machen, wenn sie aufeinandertreffen. Ich bin gespannt, was das Ergebnis ist. Wir werden’s lesen.

nordbloggertreffen13

Auf dem Bild oben fehlen noch ein paar tolle Menschen, aber manchmal geht’s nicht anders.

Insgesamt bin ich richtig froh, dabei gewesen zu sein. Ich würde mir wünschen, dass aus so einem ersten Treffen ein „Stammtisch“ wird. Ich würde mir auch wünschen, dass wir den Bastelkönig unterstützen und Workshops auf die Beine stellen. Dass man sich gegenseitig unterstützt. Und ich habe den Kopf voller Ideen und Träumereien darüber, wie es mit meinem kleinen Blog weitergehen kann.

Ein großes Dankeschön noch einmal an alle, die dieses Treffen möglich gemacht haben: Vorallem an Sarah und Sandra für die Organisation, an den Bastelkönig und den Blätterteich! Merci beaucoup!

Wart ihr schon einmal bei einem Blogger-Treffen? Oder einer anderen Veranstaltung, etwa einer Konferenz? Was sind eure Erfahrungen?

Katja

Weitere Berichte / Former reviews:

Wortkonfetti
Britta Bloggt
Kleine Wunder, überall
Janna Werner
Lieber Tee
Fingerfabrik

English:

On Saturday, I attended a meet-up of german bloggers of the north-western region. This meet-up was organized by the lovely Sarah and Sandra. We met in Oldenburg and had a great time together! I am very happy I was able to meet such inspiring people! We went to the Bastelkoenig, a craft store in Oldenburg. The lovely Owner prepared her workshop studio for us so we could be crafting together. We upcycled porcelain and glassware. So much fun! Then we went to the Blaetterteich, a café in Oldenburg where we baked chocolate cake. Besides all the fun we talked a lot and shared ideas and dreams and experiences. I had a great time and wouldn’t want to miss this! Actually I hope we could manage to build a little group of bloggers who meet once a month to share stories and news. Wouldn’t that be fun? Do you do any of that? Have you ever met online-friends in „real life“? ❤


10 Gedanken zu “Nordblogger-Treffen #1 // Nordblogger meet-up #1

  1. 🙂 ich kannte auch eigentlich niemanden, außer eben sarah – und clara, die ja noch als überraschungsgast dazu kam. aber es war trotzdem toll! wenn der nächste termin ansteht, sag ich bescheid!


    katja

  2. Mensch hätt ich das gewusst 😉
    Wo ich doch in Bremen wohne und in Oldenburg arbeite…
    aber ich hätte dann eh nur dich „gekannt“ auch irgendwie seltsam 😀 aber beim nächsten Mal wäre ich interessiert dabei zu sein 😉

    Liebe Grüße
    Mary

  3. das liest sich ja total toll … und das alles dann noch so nah bei! da hätte ich wohl auch mal lust drauf … wenn’s noch so ein treffen gibt und man dazustoßen darf! 🙂
    lg katrin

  4. da bitte ich doch drum 🙂 und dann sitzen wir nebeneinander, dann klappt das nämlich auch ❤

  5. Huhu, für einen Stammtisch wär ich auch. Sofort! Gern hätte ich auch mit dir noch ein wenig geplaudert, ich mag deinen Blog so gerne. Aber bei dem vielen gebastel hab ich gar nicht geschafft bei wirklich jedem „Hallo“ zu sagen. Nächstes Mal nehme ich mir dann auch den ganzen Tag frei…
    Hoffentlich bis bald.
    Liebst,
    Wibke

  6. Was für ein schöner Beitrag, Katja! Es war toll, Dich kennengelernt zu haben und ja – das müssen wir öfter machen. Sarah und ich kümmern uns drum 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.