Mittwochsrezept: {beeriges} Frühstückchen.

Ihr Lieben!

Ich bin ja nicht so der Frühstückstyp. Am Wochenende, ja. So richtig ausgiebig mit frischen Brötchen, Marmeladen, Schokocreme, Aufschnitt und Weintrauben und vielleicht einem Ei. Das kann dann auch mal 1 Stunde dauern, bis Frau sich wieder vom Tisch erhebt.
Aber wer hat dafür denn bitte in der Woche Zeit? Wenn die Arbeit ruft und die Haare nicht sitzen wollen. Ich jedenfalls verzichte auf das Frühstück Zuhause und höre meine Mama noch immer empört sagen, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit am Tag ist und dass der Kopf nicht arbeiten kann, wenn man nichts gegessen hat.

Meine Mama wird sich freuen, denn seit Kurzem habe ich das ideale Frühstückchen für mich entdeckt!

beeriges fruehstueckchen1Frühstückchen, weil es eine kleine, aber feine Mahlzeit ist, die alles vereint, was ich gern esse: Joghurt, Honig und Heidelbeeren. Die Zubereitung ist denkbar einfach!

Ihr benötigt:

ein kleines Weckglas (alternativ geht natürlich auch eure Lieblingsmüslischale)
Naturjoghurt
Honig
frische Heidelbeeren

Löffelt einfach so viel Joghurt, wie ihr wollt (ich habe das Weckglas zu 2/3 mit Joghurt gefüllt) in euer Glas / eure Schale, gießt ein wenig Honig auf den Joghurt und schmeißt eine Handvoll Heidelbeeren oben drauf. Fertig!

beeriges fruehstueckchen3Das Auge isst ja bekanntlich mit, und dieses Frühstückchen sieht einfach lecker aus. Findet ihr nicht?

beeriges fruehstueckchen4

 

Und was man nicht schafft, kann man Dank Deckel einfach mit zur Arbeit nehmen. „Frühstück to go“, sozusagen.

Guten Appetit! Und denkt dran: Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!

Katja

 

Hello lovelies!
Usually I don’t eat breakfast. At least not during the week. I don’t like being in a hurry and eating in a rush. But breakfast is important so I made up the perfect little breakfast for me to eat before heading out to work. 
You’ll need:
plain yoghurt
blueberries
honey
(and a small jar)

First, put as much yoghurt as you want to inside your jar. I filled 2/3 of my tiny jar. Then, add some honey and top with a handful of blueberries. And that’s it! Enjoy your breakfast and if you have leftovers, close the jar with a lid and take it with you to work. So easy and so yummy! And kinda healthy, right? Loves, Katja

 


6 Gedanken zu “Mittwochsrezept: {beeriges} Frühstückchen.

    1. ohja, das ist der wermutstropfen dabei. aber wir haben immer welche im haus, preis hin oder her. ich mag sie zu gern 🙂

  1. Sieht toll aus 🙂 Wäre sicherlich auch lecker mit anderen Früchten!
    LG 🙂

  2. Lecker ❤ ! Bei mir gabs heute auch Blaubeeren – allerdings als Müsli mit Haferflocken, Leinsamen, gequetschter Banane und etwas Reismilch 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.