Katja testet: Origrami vs. Printic

origrami printic testHallo, ihr lieben Menschen da Draußen!

Ich habe schon lange mit der Option geliebäugelt, meine Instagram Bilder auch in echt zu besitzen. Und zwar nicht am heimischen Drucker ausgedruckt und ausgeschnibbelt, sondern in schön. Und so kam es, dass ich mitten in der Nacht Bilder bestellt habe. Und zwar einmal bei Origrami am Laptop und über’s iPhone bei Printic. Die Idee, einen Vergleich der beiden Dienste zu machen, kam mir aber erst später.

Kennt ihr Origrami und Printic eigentlich? wenn nicht, hier ein paar Hintergrundinformationen für euch:

Origrami ist ein Fotodienst aus Australien. Ihr geht zur Website, loggt euch mit eurem Instagram Account ein und wählt aus euren Fotos diejenigen aus, die ihr erhalten möchtet. Nun noch Adresse angeben und bezahlen und dann heißt es, geduldig sein! Aus Australien brauchen die Fotos natürlich ziemlich lange, das liegt in der Natur der Sache. Ihr bezahlt übrigens $19.95 für 36 Fotos, also ungefähr 15 €.

Printic ist eine App, in der ihr direkt vom Handy aus Abzüge von euren Fotos bestellen könnt. Und zwar nicht nur Instagram Fotos, sondern generell von den Bildern, die ihr auf dem Handy habt. Pro Foto kostet das Ganze dann 0.79€.

Ich möchte, wie gesagt, euch zeigen, wie diese Dienste funktionieren. Kurz dazu in eigener Sache: Es handelt sich nicht um einen gesponsorten Post, ich habe tatsächlich mein eigenes Geld ausgegeben und es ist meine eigene Meinung, die ihr hier lest.

Lasst uns mit der Verpackung beginnen:

origrami1Die Origrami Verpackung besteht aus einem Karton in Form einer Kamera, in dem die 36 Prints sind. Ich finde das Design sehr hübsch und die originelle Verpackung macht definitiv neugierig!

printic1Printic kommt in einem niedlichen orangenen Umschlag, der an das Logo der App angelehnt ist. Wiedererkennungswert also sehr hoch! Die Farbe finde ich sehr schön und auch der Aufdruck und der Aufkleber sind süß.

Zum Öffnen der Origrami Verpackung habe ich ein kleines Video gedreht. Hier aber noch ein paar Bilder:

origrami01

origrami3Schon schön, oder? Man kriegt mich ja immer mit schöner Verpackung.

printic00Die Printic Verpackung ist dem gegenüber schon schlicht.

Letztlich kommt es aber auf den Inhalt an.

origrami2Im Origrami Paket sind 36 Prints, die man vorher über die Homepage auswählen kann. Ich freue mich sehr über meine Auswahl.

orgirami00Die Bilder sind recht groß, das Polaroid Design hat natürlich sofort mein Herz erobert! Die Karten sind matt, es handelt sich um dickeres Papier bzw. festen Fotokarton. Die Qualität der Drucke finde ich absolut in Ordnung.

origrami4Angetan bin ich in jedem Fall auch von der Rückseite der Drucke! Dort befinden sich nickname und Profilbild sowie ein paar Daten zum Foto: Wann aufgenommen und wie viele „Likes“. Und – für mich der überzeugendste Punkt – schöne Kamera-Icons im Stil des ganzen Origrami Designs.

origrami02Wie ihr sehen könnt, ist alles sehr liebevoll gestaltet.

Die Printic Abzüge haben auch den Polaroid-typischen weißen Rahmen, sind aber auf glänzendem Fotopapier gedruckt und etwas kleiner, als die Origrami Abzüge.

printic2Was mir an den Printic Abzügen nicht so gut gefällt, ist, dass sie doch recht instabil sind. Sie sind eben auf Fotopapier gedruckt. Qualitativ sind die Drucke gut, es sind keine Verpixelungen o.ä. erkennbar. Ich denke, für das Einkleben im Fotoalbum sind sie super, für „einfach mal auf’s Regal stellen“ eher nicht.

Im direkten Vergleich sieht das dann so aus:

origrami_printic_test

bildervergleich printic origramiNoch ein paar Worte zum Preis:

Die Origrami Abzüge gibt es im Standard Paket für $20 (ca. 15 €), die Printic-Abzüge kosten pro Abzug 0.79€. Beide Anbieter versenden kostenlos.

Fazit:

Was ist super an Origrami?

– sehr hübsche Verpackung
– äußerst fairer Preis
– gute Qualität der Drucke
– die Größe der Drucke ist für mich angemessen
– matte Drucke, nicht glänzend

Was stört vielleicht?

– lange Lieferzeit, da Origrami aus Australien versendet
– nur Bilder, die bei Instagram hochgeladen wurden, sind zu bestellen
– macht süchtig!

Was ist super an Printic?

– schneller Versand
– Qualität der Drucke sehr gut (nicht verpixelt o.ä.)
– kann man gut ins Fotoalbum kleben oder zum Scrapbooken verwenden
– man kann die Bilder bequem in einer App auf dem Handy auswählen
– man kann auch Bilder, die nicht bei Instagram hochgeladen wurden, verwenden

Was stört vielleicht?

– Fotopapier, das sich leicht knicken lässt und sich wellt
– 0.79 € finde ich doch leicht übertrieben, auch wenn die Entwicklung der App und der Service an sich sicher viel Geld gekostet haben

Daher:

origrami printic test ergebnisIch würde jederzeit wieder bei Origrami bestellen, unter anderem, weil ich den Service einfach nett finde, die Verpackung toll und die Abzüge, die man erhält, großartig!

Habt ihr einen der beiden Dienste mal getestet? Seid ihr zufrieden? Was hat euch gefallen, was nicht?

Ich hoffe, meine kleine Review konnte euch ein bisschen dabei helfen, den passenden Dienst zu finden. Sowohl Origrami, als auch Printic sind tolle Ideen und ich bin immer noch davon begeistert!

Alles Liebe!

Katja

Hello lovelies!
Today I would love to talk about 2 services to get your Instagram (and iPhone-) Pictures printed: Origrami and Printic. Origrami is an Australia based online service who offers prints of 36 of your Instagram pictures for $20. Printic is an app that offers a print of your Instagram or iPhone pictures for $0.99. Both services offer polaroid inspired prints and free shipping!

Which one do I like most? I am definitely in love with Origrami. The prints are very pretty (just look at the pictures) and the packaging is marvelous! The Printic prints are pretty too but compared to the cute Origrami prints they can’t stand a chance. At least that’s my opinion. Did you ever use one of these services? Please share your opinion with us. Loves, Katja


25 Gedanken zu “Katja testet: Origrami vs. Printic

  1. Von Origrami hab ich auch schon gehört und will ich in Kürze auch unbedingt mal testen!Das ist eine super Sache!;)
    Liebe Grüße,Sarah

  2. Schön, dass du beides vorgestellt hast. Ich persönlich hab noch bei keinem der beiden bestellt, aber überlege schon lange, da mir beonders das Polaroid-artige Aussehen sehr gut gefällt.

  3. Das ist ja mal ein toller Service-Post! Ich wollte auch meine IG-Bilder IRGENDWO schön drucken lassen. JETZT weiß ich auch wo. Danke schön 🙂

  4. Sehr cool! Ich kannte beides nicht, bin aber begeistert und will auch. Gut deinen Vergleich zu kennen, denn so werde ich es direkt mal mit Origami versuchen. Allein die Aufmachung der Bilder und ihrer Verpackung lassen mich vor Verzückung vergehen!!! Danke für den tollen Beitrag!

  5. also hier nochmal „die männliche seite“ von wunderschick 🙂
    ich kannte bis jetzt beide anbieter nicht,
    werde aber mal origrami versuchen. die festen kartons sehen gut aus.

    bis jetzt hab ich nur „quixit“ (app) und „stickygram“ (kühlschrankmagnete) ausprobiert.

  6. Grandios – hab ohnehin schon länger mit dem Gedanken geliebäugelt, aber nie wirklich nach Anbietern geschaut. Dann Deinen Post gesehen und sofort mal bei Origami bestellt. In einem Monat bin ich mal wieder in Deutschland für ein paar Tage, dann dürft das mit der Lieferzeit prima klappen. 😉

  7. Danke Dir für den Beitrag. Es hat mir geholfen, mich endgültig zu entscheiden. Es wird wohl Origrami werden, obwohl ich dann nur auf die Instagrambilder eingeschränkt bin.
    Herzliche Grüße aus Österreich
    Dita

  8. Hallo und vielen lieben Dank für den ausführlichen Bericht! Printic hatte ich noch nicht ausprobiert, aber bei einer Freundin die Origrami-Abzüge gesehen und bin zumindest davon absolut überzeugt. Ganz liebe Grüße, Kathrin

  9. Noch besser ist, dass bei Origrami bei Bildern, die mit einem Geotag versehen sind, auch eine Karte des Standortes auf die Rückseite gedruckt wird.
    Sieht noch viel toller aus als ohnehin schon.

  10. Vielen Dank für den ausführlichen Test! Ich bin erst heute auf Origrami gestoßen und werde sofort bestellen. Weißt du noch wie lange du ungefähr gewartet hast?

  11. Bin gerade auf diesen Eintrag gestossen und bin begeistert 🙂 Ich überlege seit einiger Zeit, meine Instagram-Bilder drucken zu lassen und dieser Eintrag hat mir geholfen, mich für einen Dienst zu entscheiden. Ich denke, ich versuche es mal mit Origrami.

    1. Hallo Maja! Danke dir, ich war mit Origrami wirklich sehr zufrieden! 🙂 Ähnlich sind übrigens auch PHOTOLOVE PRINTS, die kommen direkt aus Deutschland….

      Liebste Grüße,
      Katja

  12. Super schöne Idee! Ich würde allerdings die Printic Varainte vorziehen, da es schneller geht und es zudem auch noch günstiger ist. Aber ich bin immer vorsichtig mit Apps, die an meine Fotos „wollen“! Da drucke ich mir meine Bilder lieber doch zu Hause auf Fotopaier aus oder gehe in die Drogerie und drucke es dort aus. Was mich aber reizt ist diese Polaroid-Optik. Das finde ich echt cool. Wie früher. 🙂

  13. Danke für Deinen Vergleich. ich bin eben erst auf beide Dienste aufmerksam geworden, hatte schon meinen inneren Favoriten gewählt.nDer Beitrag hat mich dazu noch bestärkt und meine Fragen geklärt. Nun werde ich bestellen. dAnke und liebe Grüsse

    1. Hallo!
      Mittlerweile gibt es ja auch noch PHOTOLOVE PRINTS, die werden in Deutschland produziert. Mein Vergleich ist ja schon eine Weile her 😉 Ich mag aber weiterhin Origrami am liebsten, weil die Prints so schön groß sind. Du kannst dir aber ja zumindest Photolove Prints mal ansehen: https://www.photoloveprints.com/de/

      Liebste Grüße!
      Katja

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.