Mittwochsrezept: Bruschetta.

bruschetta2Ich weiß noch, das erste Mal, als ich Bruschetta gegessen habe… Ich wusste nicht genau, was man darunter versteht und hatte doch schon so viele davon schwärmen gehört. Aber ein Freund hat sie für mich gezaubert und ich war vom ersten Moment an hin und weg! So ein fantastisches, aromatisches Essen!

Diese Liebe hält schon viele Jahre an und heute zeige ich euch, wie ich Bruschetta mache.

bruschetta1

REZEPT (für 2 Personen)

300 – 400 g Tomaten (ich nehme gern Cherrytomaten, die sind irgendwie aromatischer)
1 kleine Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
Olivenöl
Basilikum, frisch
1 Baguettestange

Und so geht’s:

Zunächst einmal müssen die Tomaten in kleine Würfel geschnitten werden. Ich mag’s sehr klein, aber ihr schaut für euch, wie klein ihr die Würfelchen schnibbeln mögt. Die Tomaten rutschen dann in eine vorbereitete Schüssel. Danach schnibbelt ihr die Zwiebel ebenfalls in kleine Würfel. Die Zwiebelwürfel hüpfen zu den Tomaten in die Schüssel. Der Herr Knoblauch möchte gepresst werden und so zerfleddert dann ebenfalls in die Partyschüssel wandern! Drüber kommt Salz und Pfeffer und das Olivenöl. Die Tomaten-Zwiebel-Knoblauch-Party sollte aber nicht absaufen, also nicht zu viel Olivenöl verwenden.

Das Baguette in Scheiben schneiden und dann mit Olivenöl beträufeln und mit einer aufgeschnittenen Knoblauchzehe einreiben. Auf einem Backblech verteilen und bei 200 °C für ca. 8-10 Minuten goldbraun und knusprig backen.

Die Party geht weiter, wenn ihr die Baguette Scheiben aus dem Ofen geholt habt! Jetzt zersäbelt ihr Basilikum, so viel ihr eben mögt, und gebt es zur Tomaten-Party. Mit Hilfe von einem Esslöffel verteilt ihr die Masse dann auf den Baguettescheiben und freut euch am herrlichen Geschmack und dem noch besseren Duft.

Ja, und wenn am Ende dann nur noch ein paar Krümel übrig sind und die Bäuche voll, dann wisst ihr, dass ihr ein neues Lieblingsgericht gefunden habt!

bruschetta3

Viel Spaß beim Genießen!

Alles Liebe,

Katja

Hello lovelies!

I love eating Bruschetta and here is how I always make them:

RECIPE (for two)

300 – 400 g tomatoes
1 small onion
2 cloves garlic
olive oil
basil, fresh
1 baguette

First, cut the tomatoes in very small cubes and put them in a bowl. Chop the onion – also in small cubes and add to the tomatoes. Press the garlic and add as well. Season with salt and pepper and then add some olive oil. Don’t use too much oil, the tomatoes are not supposed to drown in oil.

Now, cut slices from the baguette, drizzle with olive oil and rub some garlic onto each slice. Bake at 200 °C for about 8-10 minutes until the slices have turned golden-brown. 

Now, chop some basil and add to the tomatoes. With the help of a table spoon, top each baguette slice with tomatoes and maybe add some more salt and pepper. 

Serve and enjoy!

Loves, Katja


4 Gedanken zu “Mittwochsrezept: Bruschetta.

  1. Als Tipp: Man nehme am besten sizilianisches oder apulisches Brot, oder auch Ciabatta, und röstet es einige Minuten auf den Grill bis es kross ist. Dann streicht man 3 Mal mit einer Knoblauchzehe aufs Brot und tut die Tomaten-Zwiebel-Knoblauch-Basilikum Mischung drauf und voila es wird euch besser schmecken 🙂 Sehr lecker und so essen wir es in Italien. Also bitte kein Baguette verwenden…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.