Mittwochsrezept: Quer durch’s Gemüsebeet (und Bacon!) Sandwich

sandwich00

Howdy, Freunde!

Nicht selten findet man mich mit dem Kopf voran im Kühlschrank stehend und nach Zutaten für ein Abendessen suchend in meiner Küche. Der Freund wundert sich bei mir ja mittlerweile über nichts mehr und ich höre dann meist förmlich, wie er den Kopf schüttelt und an mir vorbei Richtung Kaffeemaschine schlurft.

Was den Freund jedoch immer freut: Nach Kühlschrankplünderaktionen kommt meist leckeres Essen auf den Tisch. Egal, ob improvisiert oder nicht. HA!

Diese Sandwiches, die ich euch heute zeige, gibt es bei uns übrigens öfter. Wenn mir nichts anderes einfällt, gibt es Sandwich. Samstag Abend, der Magen knurrt? Lass uns Sandwiches machen! Mittwoch Nachmittag, wir haben Appetit auf einen kleinen Snack? Machen wir doch Sandwiches! So oder so ähnlich kann man unsere Essensideengespräche zusammenfassen.

Ja, gut. Also jetzt auch für euch: Das ultimativ leckere Sandwich Rezept!

sandwich4

REZEPT (für 2 Personen oder mehr, je nachdem, wie groß der Hunger ist)

9 Scheiben Sandwichtoast (ich nehme immer „Körnerharmonie“ von Golden Toast)
Rucola Salat (ca. 2 Handvoll)
3 Tomaten
Zwischen 4 und 6 Champignons
1 reife Avocado
6 – 8 Scheiben Bacon, je nach Geschmack
Mayonnaise
Ketchup
Salz und Pfeffer
Zahnstocher

sandwich1

Die Toastscheiben müssen natürlich getoastet werden. Gar keine Diskussion! Also, ran an den Toaster!

Während der Toast also goldbraun knusprig wird, muss auch der Bacon knusprig werden und wird in einer beschichteten Pfanne ohne Fett angebraten. Auf Küchentüchern abtrocknen lassen, damit ihr nicht vor Fett wegschwimmt.

Tomaten, Champignons und Avocado in Scheiben schneiden (Avocado vorher halbieren, Stein entfernen und Fruchtfleisch aus der Schale holen). Beiseite stellen. Rucola waschen, putzen und in mundgerechte Stücke zerrupfen.

2 getoastete Toastscheiben mit Mayo und Ketchup bestreichen, auf die untere Scheibe erst Rucola, dann Tomaten und Champignons verteilen, salzen und pfeffern und dann mit der beschmierten Seite nach unten mit einem Toast bedecken. Die jetzt oben liegende Seite ggf. auch mit Mayo und Ketchup bestreichen. Insgesamt müsst ihr mit Mayo und Ketchup vorsichtig sein, es soll ja nicht an der Seite heraus quellen. Darauf verteilt ihr nun die Avocado Scheiben, sodass die gesamte Toastfläche bedeckt ist. Dann Bacon Streifen ebenfalls darauf legen. Ich habe je 2 Scheiben in der Mitte durchgeschnitten und darauf verteilt. Ihr könnt aber auch mehr nehmen. Die letzte bestrichene Toastscheibe darauf legen (Mayo- und Ketchup Seite nach unten) und mit 4 Zahnstochern fixieren. Von der einen Toastecke zur gegenüberliegenden durchschneiden, dieses Stück dann noch einmal in der Mitte durchschneiden, sodass ihr kleine Dreiecke erhaltet.

Das Gute an diesem Rezept? Ihr könnt alles, was euer Kühlschrank hergibt, verwerten. Ob mit oder ohne Bacon, bleibt auch eure Entscheidung. Schmeckt auch großartig als vegetarische Version, vielleicht mit Paprika dazu oder auch Ei.

Jetzt bleibt nichts mehr zu sagen, außer: Guten Appetit!

sandwich2

Alles Liebe!

Katja

Hello lovelies!

I love making Sandwiches and coming up with new recipes. This one is kind of a classic and it involves Avocado and Bacon. Can’t complain, right?

RECIPE (for two or three)

9 slices toast
argula salad
3 tomatoes
4 – 6 mushrooms
1 ripe Avocado
6 – 8 slices of Bacon
Mayo
Ketchup
Salt and pepper
toothpicks

Toast the toast bread. Wash the vegetables and cut tomatoes, mushrooms and Avocado in slices. Grill the Bacon. Pick the argula salad. Set it all aside. Top each slide of toast with Mayo and Ketchup. Add argula salad, mushrooms and tomatoes to one slice of toast, top with another slice of toast, the Mayo and Ketchup side facing the tomatoes and stuff. Top this slide with some more Mayo and Ketchup. Add the Avocado slices and some Bacon (I used two slices that I cut in halves) and top with another slice of toast. Use toothpicks to hold it together and cut in triangles. And guess what? Your delicious Sandwich is done! Bon appetit! Loves, Katja


8 Gedanken zu “Mittwochsrezept: Quer durch’s Gemüsebeet (und Bacon!) Sandwich

  1. genau! man kann wirklich alles verwenden, was der kühlschrank noch zu bieten hat. perfekt! 🙂

  2. aaaaah, danke dir ❤ ich fühle mich mittlerweile auch sehr wohl mit der deutsch-schreiberei. 🙂

  3. OMG, wir kaufen auch immer Körnerharmonie-Toast! Bester Toast ever 😀 Das Rezept klingt ziemlich gut, ich würde allerdings die Avocado rauslassen. Aber eine sehr nette Anregung, vielen Dank dafür! 🙂
    Ich finde übrigens, dass du auf Deutsch viel, viel sympathischer und persönlicher rüberkommst! Also nicht, dass du vorher unsympathisch gewirkt hast, aber man merkt einfach, dass der Schreibstil ein anderer ist, wenn man seine Muttersprache benutzt…
    Ganz liebe Grüße! 🙂

  4. Mhmm das sieht soooo lecker aus!Ich mag zwar weder Avocado noch Pilze aber dafür kann man ja, wie du schon sagst, alles hernehmen was der Kühlschrank so hergibt, bzw was einem schmeckt! 😉
    Liebe Grüße,Sarah

  5. Sieht sehr lecker aus… 🙂 Einfach, aber gut. Muss ich unbedingt bald testen – vielleicht schon heute!

    Lieben Gruß!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.