Katja’s Eisabenteuer: Hugo Eis!

 

Hallo zusammen!

Ich könnte ja tatsächlich jeden Tag Eis machen. So ganz ehrlich. Es ist so einfach und macht ja ganz schnell ganz glücklich. Außerdem habe ich so viele Eisideen im Kopf, ich habe das Gefühl, der platzt gleich! Heute habe ich euch etwas ganz Besonderes mitgebracht:hugo eisHugo war ja bereits im letzten Jahr ein gern gesehener Begleiter bei Sommerparties oder Mädelsabenden. Ich selbst muss zu meiner Schande gestehen, ich habe noch nie Hugo zu einer Party eingeladen. Und weil mir das schrecklich leid tut, habe ich kurzerhand ein Eis für ihn kreiert.

Gestatten: HUGO! Natürlich die alkoholfreie Variante.

hugo eis 2

REZEPT (für 4 Personen)

Zutaten:

1 Ei
3 Eigelb
2 EL Zucker
250 ml Sahne
2 – 3 EL Minzsirup
2 – 4 EL Holunderblütensirup
Saft von 1 -2 Limetten

hugo eis 3Zunächst werden Eigelb, Ei und Zucker in einer Schüssel schaumig gerührt. Minzsirup, Holunderblütensirup und Limetten dazu geben, fleissig rühren. Sahne steif schlagen, dann unterheben.

Die ganze süße Sünde nun in eine Aluschüssel geben, mit Alufolie abdecken und ins Gefrierfach stellen. Zwischendurch immer mal wieder umrühren, damit das Eis noch cremiger wird. Im Übrigen funktioniert das Ganze auch in einer Tupperdose, wie ich festgestellt habe.

Das Eis könnt ihr ganz süß im Glas servieren, inkl. Deko-Limettenscheibe für das waschechte Cocktail Feeling. Ein super leckeres Eis für heiße Tage!

Da viele Fragen diesbezüglich kamen: Zum Festwerden braucht das selbstgemachte Eis je nach Schüssel und Menge ca. 4 Stunden. Wie lange es sich tatsächlich im Gefrierschrank hält, weiß ich gar nicht. Bei uns hält es nie lange, aber ein bis zwei Wochen sollten machbar sein!

hugo eis 4Ich sag dann mal: An die Löffel, fertig, los!

 

Alles Liebe!

Katja


8 Gedanken zu “Katja’s Eisabenteuer: Hugo Eis!

  1. Oah, Hugo-Eis klingt toll! Am besten noch ein bißchen Hugo oben drüber kippen!
    Wenn ich denn dann endlich mal einen größeren Tiefkühlschrank hätte 😦

  2. This looks delicious, I can’t wait to try it out!
    I’ve been following your blog for a few years, Katja, and it’s been so lovely to see the changes in your posts and the design of your site, not to mention the transition of writing all in English to both English and German! I’ve been learning German for a wee while and it’s been so beneficial reading your blog and picking up on all kinds of new words, so thank you for that ♥

  3. das sieht super lecker aus, muss ich unbedingt mal bei dir probieren!.. oder eben selbst herstellen 😛

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.