Mittwochsrezept: Frischkäsetorte.

fischkäsetorteHallo, ihr Lieben!

Im Sommer backe ich ja bekanntlich eher weniger. Ich finde einfach, so richtige Kuchen gehören in die Winterzeit, muckelig warm eingepackt kann man dann ein Stück Marmorkuchen mit Sahne genießen. Im Sommer hingegen sollte – wenn – dann etwas Kühles auf den Tisch kommen, vor allem zum sonntäglichen Tee! Also habe ich euch heute das abgewandelte Rezept einer Freundin mitgebracht:

Frischkäsetorte

Im Übrigen OHNE BACKEN. YAY!

Rezept (für eine Springform)

Zutaten:

200 g Kekse (im Originalrezept sind Löffelbiskuit, ich habe Schokokekse verwendet)
100 g Butter
250 g Frischkäse
6 EL Zucker
1 Packung Götterspeise Zitrone
1 Tasse Wasser
2 Becher Sahne
2 Packungen Sahnesteif
1 Packung Vanillezucker
den Saft einer halben Zitrone

frischkäsetorte2

Zuerst werden die Kekse zerbröselt. Ich habe einfach mit einem geeigneten Stampfgerät (in meinem Falle war es dieses Holzding, das man zum Zerstampfen von Limetten für den Caipirinha benutzt) in einer Schüssel klein gemahlt. Die Butter in einem Topf oder in der Mikrowelle schmelzen, zu den Kekskrümeln geben und durchrühren. Etwa 2/3 der Menge auf dem Springformboden verteilen und andrücken. Den Frischkäse mit Zucker und Zitronensaft verrühren. Die Götterspeise mit dem Wasser anrühren und 10 Minuten quellen lassen. Im Anschluss in einem Topf erwärmen, achtet aber darauf, dass es nicht kocht! Nachdem die Götterspeise ein wenig abgekühlt ist, mit der Frischkäsemasse vermengen. Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und unter den Frischkäse mischen. Das Ganze dann über den Keksbröseln in der Springform verteilen. Zum Schluss gebt ihr den Rest Keksbrösel auf den Kuchen, dann wandert die Köstlichkeit für ein paar Stunden (geschätzt ungefähr 2 – 3) in den Kühlschrank. TADAAAAA! Fertig ist der ideal Sommerkuchen. (Ja gut, kalorientechnisch hat der Kuchen nun nichts mit Sommer zu tun, aber geschmacklich in jedem Fall!)

frischkäsetorte3

Viel Spaß beim Nichtbacken,

Katja

Hello there lovelies!
Summer cakes for me are not to be compared with Winter cakes. Summer cakes should be fresh and easy to make. A friend of mine shared the recipe for this cute cream cheese cake with me and I am glad to now pass it on to you! The easiest part? There is no baking involved!

200 g cookies (I used chocolate cookies)
100 g butter
250 g cream cheese
6 tablespoons sogar
1 package jello (lemon)
1 cup water
2 packages of whipped cream
2 packages whipped cream stabilizer („Whip it!“)
1 package vanilla sugar
1/2 lemon (the juice)

First, crumble the cookies, then melt the butter and mix with the cookie crumbles. Spread 2/3 of the crumbles on the springform pan. In a small bowl, mix the cream cheese with the lemon juice and the sugar. Set aside. Now, mix the jello powder with the water and let rest for 10 minutes. Then, heat the jello-mixture, but be careful: don’t let it get too hot. It is not supposed to boil! After the jello has cooled down a bit, mix with the cream cheese.
Then, whip the whipped cream with the whipped cream stabilizer (OMG, how many times can one say „whip“ in one sentence?!) and the vanilla sugar and mix with the cream cheese-jello. Add to the crumbles in the springform pan and cover with the leftover crumbles you just put aside in the beginning. And now…. put it in the fridge for about 2 – 3 hours.

This cake will for sure be loved by your guests and you will also like it because it is such an easy recipe. HA!

Have fun „not baking“ ❤ Katja


5 Gedanken zu “Mittwochsrezept: Frischkäsetorte.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.