Katja’s Eisabenteuer: Karamell-Brezel-Eis

karamell brezel eisHallo, liebe Eis-Süchtigen!

Ja mei, ist denn schon Oktoberfest?

Nicht ganz, aber trotzdem habe ich euch heute ein Eis mit Brezeln mitgebracht. Und auch, wenn sich in euch drin nun erst einmal die Frage nach der Sinnhaftigkeit der Brezel-Eis-Kombination stellt, sage ich: Vertraut mir, es schmeckt köstlich! Allgemein ist die Kombination aus süß und salzig ja absolut mein Ding. Euers auch? Dann ran ans Eisfach!

karamell brezel eis1

REZEPT (für 4 Personen)

Zutaten:

1 Ei
3 Eigelb
2 EL Zucker
250 ml Sahne
100 g geschmolzene Schokolade
Karamellsoße (Rezept hier, ihr könnt das Salz auch weglassen)
Eine Handvoll Knabberbrezeln

Die Prozedur ist euch bekannt, denke ich. Aber trotzdem:

Zunächst werden Eigelb, Ei und Zucker in einer Schüssel richtig schaumig gerührt. Die Schokolade in der Zwischenzeit im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Sobald die Masse etwa handwarm ist, zur Eimasse geben und verrühren. Sahne steif schlagen, dann unterheben.

Das Ganze nun in eine Aluschüssel geben, mit Alufolie abdecken und ins Gefrierfach stellen. Nach ca. 20 Minuten zum ersten Rühren antreten, danach fleißig immer wieder Rühren. Rührt bitte während des Gefrierprozesses wirklich häufiger um, damit die cremige Konsistenz erhalten bleibt und sich keine Eiskristallklumpen bilden.

Noch bevor das Eis durchgefroren ist, kommen das Karamell und die Brezeln zum Einsatz. Die Brezeln klein schneiden (sollten nicht so zu bröselig sein) und zum Eis geben. Nehmt nicht zu viele Brezeln, ihr braucht noch ein paar zum Dekorieren. Umrühren. Danach kleckerweise die Karamellsoße im Eis verteilen und nur einmal kurz umrühren, sodass nicht alles mit der Schokomasse verrührt ist. So bekommt ihr einen schönen „Marmoreffekt“.

Nach ca. 3 – 4 Stunden ist das Eis fertig und ihr könnt es, garniert mit Karamellsoße und Brezelbröseln, servieren.

karamell brezel eis2

karamell brezel eis3Lasst es euch schmecken und

An die Löffel, fertig, los!

Katja


10 Gedanken zu “Katja’s Eisabenteuer: Karamell-Brezel-Eis

  1. Es gab mal Saisonware diese Choclait Chips Knusper-Brezeln. Da war ich schon hingerissen. Das aber dann noch als Eis?1 Liebe Katja, DAS klingt nach meinem bisherigen Favorit aus Deiner Abenteuer-Serie ❤

    Und bei mir gibbet heute ebenfalls ein Eis-Abenteuer…à la Katja 🙂

    1. hihi! genau! die chocolait chips dinger gabs neulich wieder. ich hab mich gefreut und sie gekauft und dann sind sie im auto aufm heimweg zusammengeschmolzen. am ende gabs also nen riesen brezel-lutscher, sozusagen. trotzdem irre lecker! 😀

  2. Oh das klingt großartig! Von Karamell und Salzbrezeln habe ich schon so oft gelesen, war erst irritiert, bin aber nun zunehmend hingerissen und bin mir sicher, dass ich auch mal sowas essen muss:)

  3. Hihi, ich habe meine Euphorie ja bereits bei Instagram verkündet 🙂
    Salzig und Süss ergibt für mich die perfekte Geschmacksexplosion. Wer das nicht wenigstens ausprobiert, verpasst ein Stück Leben ;D

  4. Wow, gewagte Kombi 😀 Ich esse ja auch gerne Brezel (die „richtigen“, nicht diese Knabberdinger) mit Nutella und werde dafür schon mal schräg angeschaut, hihi!
    Ich habe jetzt übrigens endlich auch eine Eismaschine und werde sie heute in Betrieb nehmen. Ich mache als erstes Mango-Kokos-Eis, denke ich 🙂 (Bevor ich mich an deine Spezial-Kreationen heranwage ;D)

  5. Hey Katja,

    deine Bilder sehen so lecker aus! Und Salz, Karamell und Schokolade passt auch einfach hervorragend zusammen.
    Außerdem wollte ich dich noch schnell wissen lassen, dass ich den Link zu diesem Post in meinem Karamell-Post integriert habe (ich denke immer, ich würde auch gern wissen wollen, wer über mich schreibt oder mich verlinkt, deshalb wollte ich kurz Bescheid sagen).
    ♥sabrina

    1. Ahh, Dankeschön, liebe Sabrina ❤ das freut mich sehr! Dein Blog ist auch gleich mal in meine "Muss ich Lesen" Liste gewandert. 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.