Mittwochsrezept: Gazpacho.

Hola!

Si, si, wir sprechen heute Italienisch. Oder Spanisch. Südländisch, meine ich. Warum? Nun, letztes Jahr habe ich Spanien eine hervorragende kalte Tomatensuppe gekostet. Seitdem wollte ich sie unbedingt nachmachen. Kalte Tomatensuppe schmeckt aber nur, wenn es brütend heiß draußen ist, das sei mal gesagt. Wie gut, dass wir den weltbesten Sommer haben und es so unendlich warm war in den letzten Tagen!

Deswegen gibt’s Gazpacho. Wer jetzt denkt „Igitt, das schmeckt doch bestimmt nicht!“, der lasse sich vom Gegenteil überzeugen und schmeiße folgende Zutaten in den Mixer (oder mit dem Pürierstab pürieren):

gazpacho0

1 kleine Salatgurke
4 große, reife Tomaten
3 Paprikaschoten (bunt gemischt)
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
50 g Paniermehl
1 EL Weißweinessig
2 EL Olivenöl
1 Scheibe Weizentoast, getoastet
etwas Zucker
Salz und Pfeffer
nach Belieben 4 EL passierte Tomaten
Oregano

Tomaten mit heißem Wasser übergießen und dann häuten. Klingt schwieriger, als es ist. Einfach die heißen Tomaten mit der Messerspitze einschneiden und rrrrratsch – Haut abziehen. Ab in den Mixer damit. Dann die Salatgurke schälen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel ebenfalls schälen und würfeln. Paprika putzen und klein schneiden. Das Gemüse nun gemeinsam mit dem Paniermehl und dem geschälten Knoblauch in den Mixer geben. Öl, Weißweinessig, etwas Zucker, Salz und Pfeffer dazu geben und mixen. Deckel vom Mixer nehmen und einmal schnuppern. Riecht das nicht herrlich? Noch ein bisschen abschmecken und nach Belieben passierte Tomaten dazu geben. Wenn die Suppe zu dick ist, fügt Wasser hinzu. Ist sie zu dünn, gebt Paniermehl dazu. Vor dem Servieren streut ihr das gewürfelte Toastbrot und Oregano über die Suppe.

gazpacho1Eiskalt schmeckt sie am besten an vor Hitze brüllenden Tagen….

Genießt den Sommer!

Alles Liebe,

Katja

gazpacho2

 

Hello there lovelies!

Last year I tasted the best cold tomato soup while visiting and enjoying Spain. It was SO delicious I always wanted to make one myself. But Gazpacho only tastes good on hot summer days. But we’re lucky enough to have a beautiful summer this year so I finally made some cold tomato soup and here’s the recipe for you to try:

1 small cucumber
4 large ripe tomatoes
3 peppers (mixed colors)
1 onion
2 cloves of garlic
50 g breadcrumbs
1 tablespoon white wine vinegar
2 tablespoons olive oil
1 slice wheat toast, toasted
some sugar
Salt and pepper
to taste 4 tbsp tomato puree
oregano

Pour tomatoes with hot water and then remove the skin. Put the tomatoes in the blender. Then peel the cucumber and cut into cubes. Peel and dice the onion also. Clean and chop the peppers. Put the vegetables in a blender, together with the bread crumbs and the peeled garlic. Add oil, white wine vinegar, a little sugar, salt and pepper and mix. Add a bit of seasoning and tomato puree to taste. If the soup is too thin, add water. If it is too thick, add bread crumbs to it. Before serving, you scatter the diced toast and oregano over the soup.

Such a great soup! And no stress cooking because you serve it ice cold ❤

Loves, Katja


4 Gedanken zu “Mittwochsrezept: Gazpacho.

  1. Oh, danke für den Tipp!! Gazpacho hab ich schon lange nicht mehr gemacht.
    Du machst auch immer so schöne Bilder dazu, dass man gleich Lust aufs Kochen kriegt.

    … nur, wenn die Suppe schon zu dünn ist, besser nicht noch mehr Wasser rein geben! 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.