Projekt Heimat. Heute: Flaschenpost.

flaschenpost00Moin miteinander!

Manchmal muss man gar nicht weit reisen, um das Glück zu finden. Manchmal zum Beispiel reicht eine kleine Spritztour zum See, um das Glück direkt in einer Flaschenpost serviert zu bekommen. Glaubt ihr nicht? Könnt ihr ruhig, stimmt nämlich! Wie es dazu kam, wollt ihr wissen? Jaha, das ist eine gute Geschichte!

Neulich fuhr ich durch die Gegend und fragte mich, wohin mein Weg mich wohl führen wird. Kennt ihr das eigentlich auch? Das „Umherfahr-Phänomen“? Wenn man ziellos durch die Gegend gondelt und am Ende genau da ankommt, wo man hin gewollt hat, ohne es direkt zu wollen? So ist es mir jedenfalls ergangen, als ich am schönsten Badesee gelandet bin. Ihr wisst ja, Wasser und ich gehören einfach zusammen.

flaschenpost6Und wenn man die Augen offen hält, findet man vielleicht eine Flaschenpost. (Die ich natürlich dort hin verfrachtet habe…)

flaschenpost2

flaschenpost4Und die perfekte Musik für einen so schönen Sommertag steuert Phillip Poisel bei, nur dass wir uns hier richtig verstehen. Der ist nämlich der Schöpfer dieser schönen Zeilen da oben…

Aber zurück zur Flachenpost, die da so vor sich hin schwamm.

flaschenpost7Unter größten Bemühungen habe ich todesmutig die Flaschenpost-Flasche aus dem Wasser gefischt und für euch geöffnet. Gar nicht mal so einfach, das kann ich euch sagen! So eine Flaschenpost ist aber trotzdem schon ziemlich nette Post, und diese hier lautete so:

flaschenpost3Ha! Wovon also spreche ich hier und was war die traumhaft schöne Kulisse meiner Flaschenpost-Entdeckerei? Der Badesee in Tannenhausen, genau! Ihr sagt „Wie bitte?!“? Erklärung folgt:  Tannenhausen liegt etwas außerhalb des Stadtkerns von Aurich, mitten in Ostfriesland. Ein künstlich angelegter See, eine ehemalige Kieskuhle. Im Sommer ist es das reinste Badeparadies, im Herbst, Frühling und Winter kann man wunderschöne Spaziergänge entlang des Ufers und einmal um den See herum veranstalten. Für mich ein schöner Ort, um wieder runter zu kommen.

flaschenpost5Den Alltag vergessen, das kann ich ja am Wasser immer gut. Und an Tagen wie neulich, wenn nicht viel los ist, weil es mich früh am Morgen dort hin zieht, liebe ich diesen See noch viel mehr! Der Freund und ich haben viel Zeit hier verbracht, einfach nur beisammen gesessen und gelesen oder auch ein kleines Picknick veranstaltet.

flaschenpost9flaschenpost11flaschenpost10flaschenpost8

Ja, wahrlich: Das Glück ist oft nur ein paar Meter entfernt. Und es muss nicht immer die Nordsee sein, die dazu beiträgt, den Kopf frei zu bekommen – manchmal tut es auch die schönste aller Kieskuhlen.

flaschenpost1Habt ihr eigentlich schon einmal eine waschechte Flaschenpost verschickt oder gar gefunden? Ich selbst habe schon alles mögliche am See gefunden, aber leider nie eine Flaschenpost. Naja, bis auf neulich, wie ihr sehen könnt!

Ich lasse euch also mein kleines Flaschenpost-Abenteuer hier und hoffe, ihr erlebt in eurer Heimat gerade ganz großartige eigene Abenteuer. Und ich danke euch für’s Lesen, das erfüllt mein Herz mit Freude und in meinem Kopf spinnen sich neue Ideen für neue Heimatabenteuer zusammen, die ich uuuuunbedingt umsetzen muss und will und darf!

Seid ihr dabei?

Alles Liebe,

Katja

 

 

 

Hello lovelies!
There is a lake near where I live and I enjoy spending time there. Lately I spent some time near the water and it totally helped me clearing my thoughts and making up new ideas. Do you know that feeling? I also found a message in a bottle! Well, I put it there myself and I also wrote the note myself… but, – hey! At least I found a bottle with a message in it. Pretty cool! Anyways… do you have a favorite place that helps you staying focussed and working hard? Let me know!
Loves, Katja


13 Gedanken zu “Projekt Heimat. Heute: Flaschenpost.

  1. Finde ich total schön 🙂
    Alles gar nicht so weit weg von mir, da ich ja in Bremen wohne und in OL arbeite…
    Da könnte man sich wirklich mal auf einen Plausch am See treffen 😀
    Eine Flaschenpost zu verschicken steht auf jeden Fall noch auf meiner Liste und vielleicht nutze ich einfach mal den Kurzurlaub auf Langeoog Ende September um das endlich mal umzusetzen 😉
    Vielleicht findet sie ja jemand…

    Tolle Fotos und ganz süße Story ❤
    Liebe Grüße
    Mary

  2. Das ist ja eine süße Idee, da wäre ich nie drauf gekommen.
    Ich habe sowas noch nie geschrieben oder gefunden, aber ich wohne auch nicht am Meer oder an einem größeren Fluss, wo ich das gut machen könnte… Ich würde mir vlt auch komisch vorkommen, einfach etwas ins Wasser zu werfen, Flaschenpost hin oder her.
    Liebe Grüße

    1. das stimmt schon, aber ich stelle es mir einfach so schön vor, wenn jemand dann diese flaschenpost findet. 🙂

      1. Ja, das ist toll! 😀
        Da ist dieses Geheimnisvolle, das so eine Flasche umgibt.
        Woher kommt sie?
        Wer hat da geschrieben?
        Und warum?
        Ein kribbeliges Gefühl…

        Ein wildfremder Mensch schenkt mir ein paar Zeilen, einen Gruß, einen Gedanken…
        …das ist wunderbar!

  3. Toll!Ich habe morgen auch vor mit meinem Freund einen Tag am See zu verbringen.WEr weiß, vielleicht finde ich ja eine Flaschenpost. 😉 Oder kann zumindest etwas abschalten!
    Liebe Grüße,Sarah

    1. ach sarah, das klingt nach einem wunderbaren vorhaben! und augen auf, dann klappt’s vielleicht ja mit der flaschenpost 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.