Runterkommen.

unset2Hallo, meine Lieben!

Die Zeit mit den Zwei wunderbarsten Menschen der Blogosphäre (Der passende Beitrag kommt am Donnerstag! Ha!) hat mich zum Nachdenken gebracht. Über das Phänomen Stress und darüber, dass Niemand mehr Zeit hat.

Seit das „Projekt Heimat“ für mich auch hier eine wichtige Rolle spielt, unternehmen der Freund und ich regelmäßig Tagesausflüge. Oder Nachmittagsausflüge. Immer auf der Suche nach dem perfekten Blog-Content. Und irgendwann zwischen dieser Suche sind wir auf das kleine große Glück gestoßen und genießen die gemeinsame Zeit.

Immer öfter aber fragen mich Menschen: Wie machst du das? Woher nimmst du die Zeit? Und ich wundere mich, woher ich die Zeit denn bitte nicht nehmen soll, oder warum es so eine Schwierigkeit sein soll, sich Zeit für sich selbst zu nehmen. Die Rechnung ist ganz einfach: Jede Minute, die ich sinnvoll nutzen kann (sprich: Draußen sein kann, die Gegend entdecken kann…), ist für mich eine wertvolle Minute, die ich gerne verbringe.

„Einfach mal machen“, sage ich, „einfach mal machen!“

Also hier und heute stelle ich euch eine Aufgabe und erwarte rege Teilnahme:

Nehmt euch einen Tag „frei“. Begebt euch auf die Suche nach dem Heimatgefühl, nach dem kleinen Glück!

Besichtigt vielleicht eine Sehenswürdigkeit in eurer Gegend, die ihr schon immer mal ansehen wolltet. Setzt euch doch einfach mal auf die Bank in dem schönen Park um die Ecke und guckt den Eichhörnchen beim Nüsseknabbern zu. Fahrt doch einfach mal 20 Kilometer raus aus der Stadt und genießt die Natur. Oder fahrt rein in die Stadt und genießt das bunte Treiben. Oder klettert auf den Berg vor eurem Haus!

Soll heißen: Kommt einfach mal runter und besinnt euch auf euch selbst. Schenkt euch doch mal nur einen einzigen Tag, nur für euch. Und ihr werdet sehen: Den Stress der Welt zu vergessen, dafür braucht es nicht viel.

katja_neuharlingersiel5
Für mich jedenfalls braucht es dazu nur das Wasser vor der Nase, Wind im Haar und im besten Fall Strandsand in den Schuhen….

Seid ihr dabei? Dann schickt eure „Runterkommen“-Bilder und die jeweilige Geschichte dazu (im besten Falle auch noch eure Blog-URL) bis zum 15.11.2013 an mich: maedchenmitherz(at)gmail(dot)com ! Ich freue mich auf eure Zusendungen!

 

Alles Liebe!

Katja

Advertisements

4 Gedanken zu “Runterkommen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.