Mittwochsrezept: Und was ist mit Tee?

Moin, ihr Lieben!

Über meine Teeleidenschaft habe ich ja schon geschrieben. Ein Tag ohne Tee ist ein verschenkter Tag. Und neulich habe ich mir überlegt, man müsste doch auch Naschwerk aus Tee zaubern können. Kann man! Ich habe dieses Rezept entdeckt, ein bisschen verändert und präsentiere euch heute:

tee creme2Teecreme.

Wie das geht? Ganz einfach!

Man nehme (für 4 – 6 Portionen):

250 ml starken schwarzen Tee
70 g Kandis
1/2 Liter Milch
60 g Stärkemehl
4 Eier

Zunächst müsst ihr den Tee kochen und Kandis darin auflösen. Abkühlen lassen. Dann schlagt ihr das Eiweiß zu Eischnee und stellt das Ganze kurz Beiseite.

Nun müsst ihr noch die Milch kurz aufkochen, dann Stärke mit Eigelb und dem inzwischen kalten Tee verrühren und in die kochende Milch geben. Unter Rühren kurz aufkochen und den Eischnee unterheben. In Schälchen oder Gläser füllen und bis zum Servieren kalt stellen.

Wer mag, gibt noch Schlagsahne oben drauf.

teecremeEinfache Rezepte sind ja bekanntlich die besten. So auch hier. Superlecker, wenn auch sicher nicht kalorienarm….

Alles Liebe und viel Spaß beim Nachkochen!

Katja

Advertisements

7 Gedanken zu “Mittwochsrezept: Und was ist mit Tee?

  1. 2013sonja schreibt:

    Ich find die Idee richtig süß!!! Ist mal was anderes als Pudding oder Milchreis im Weckglas… 😉 Und schmeckt bestimmt himmlisch! *Seufz*
    GLG, Sonja

  2. Manfred schreibt:

    Ich liebe Tee auch, aber nicht als Muffin oder so 🙂 trotzdem werde ich es mal vielleicht ausprobieren.
    Ich esse aber lieber ein Stück Schockokuchen und trinke daszu schwarztee.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.