Katja’s Eisabenteuer: (vor-)Winterliches Spekulatius Eis.

Hallo, meine Lieben!

Man merkt es deutlich: Die Tage werden kürzer, der Wind pfeift um die Nase, es regnet öfter. Kurz: Hallo, November! Seid ihr Novembermuffel oder -genießer? Ich gehöre zur zweiten Kategorie, denn ich finde, die stürmische, kalte Zeit kann man wunderbar Zuhause auf dem Sofa verbringen, mit einer duftenden Tasse Tee und ein paar Keksen auf dem Tisch. Und dem Strickzeug in der Hand.

Nach den Spekulatius Cupcakes von neulich kommt heute also das vorwinterliche Spekulatius Eis. Die Geschichte dahinter ist denkbar einfach: Ich hatte noch Spekulatius übrig, die wurden langsam schluff… Also mussten sie weg. Und wozu kann man Spekulatius bitteschön wirkungsvoller verarbeiten, als zu Eiscreme?

spekulatius eis1Genau. Zu nichts, eigentlich. Also habe ich mit dem einfachsten Grundrezept der Welt (das ihr mittlerweile sicher auch im Schlaf singen könnt!) und einer Handvoll Spekulatius das leckerste Wintereis der Welt gezaubert. Und ja, diesen Ausruf werdet ihr in Zukunft öfter hören!

REZEPT (für 3 – 4 Portionen)

1 Ei
1 Eigelb
2 EL Zucker
200 ml Sahne
1 TL gemahlene Vanille
6 – 8 Spekulatius Kekse (wer mag, nimmt mehr), zerbröselt
eine grooooße Prise Zimt

spekulatius eis3Ei und Eigelb werden zunächst mit dem Zucker schaumig gerührt. Dann wird die Sahne mit der Vanille steif geschlagen. Jetzt müsst ihr die Eimasse mit der Sahne verrühren, zum Schluss dann noch die Spekulatiusbrösel und Zimt zur Eismasse geben, in eine gefriergeeignete Dose füllen und für ca. 4 Stunden ins Gefrierfach stellen. Zwischendurch immer mal wieder umrühren, damit das Eis schön cremig bleibt. 

Vor dem Servieren könnt ihr noch ein paar Spekulatiusbrösel und ein wenig Zimt auf das Eis geben, sieht schön aus und schmeckt gut!

spekulatius eis2An die Löffel, fertig, los!

Ich wünsche euch einen leckeren Sonntag und viel Spaß beim Nachzaubern!

Alles Liebe,

Katja

Advertisements

2 Gedanken zu “Katja’s Eisabenteuer: (vor-)Winterliches Spekulatius Eis.

  1. Kaja Stefanija schreibt:

    Das ist ja „verrückt“ – gerade eben sagte ich noch – ich könnte ne ganze Packung Spekulatius essen, ohne zu lügen, & dann stoße ich auf dieses Eis. Also Zimt müsste ich weg lassen. Aber ich werde es gleich mal an meinen Freund weiterleiten. Ich glaube ich würde immer nur vergessen umzurühren. Danke für die leckere Idee. xxx, Kaja

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.