Katja, wie baue ich ein Tipi, wenn ich keine Ahnung habe?

tipi5
Die Frage habe ich mir auch gestellt, als ich die Idee hatte, dem liebsten kleinen Mädchen zum Geburtstag ein Tipi zu schenken. Selbstgemacht sollte es sein, natürlich!

tipi2
Also besorgte ich mir Bambusstangen aus dem Baumarkt, die ich dem Baumarktmitarbeiter als „Dinger, an denen man große Blumen festbinden kann“ beschrieben habe. Der Baumarktmitarbeiter schmunzelte, wusste aber, was ich meine. Insgesamt habe ich 5 Bambusstangen gekauft und ca. 12 € bezahlt.

Dann habe ich 3 Meter hellen Baumwollstoff für ca. 20 € besorgt. Und als kleines Extra noch bunten Stoff mit Pferden drauf, für den oberen Teil des Tipis. Denn die kleine Dame mag Pferdchen sehr gern.

Zusätzlich brauchte ich noch pinke Wolle, Nähmaschine und Nähgarn, ein bisschen Deko-Band und -Filz und Klettband.

Alles in Allem habe ich ca. 40 € für die Materialien bezahlt. Wie ihr sehen könnt, ist das Tipi sehr groß. Ein kleineres tut es sicher auch, aber der Freund fand das Argument, die Kleine könne jetzt quasi in ihre erste eigene Wohnung ziehen, unschlagbar!

tipi_01Wie haben wir das also gemacht?

Zu Beginn hat der Freund mir erst einmal geholfen, ich habe ja nur „Mickey Mouse Power“ (O-Ton des Herrn Freund) und tat mich daher etwas schwer mit dem Zusammenbinden der Stangen. Er hat aber geduldig gewickelt, drüber und drunter und mitten durch… da stand das Gerüst auch schon sehr fest, ließ sich aber noch zusammenklappen. Wer sich jetzt über das pinke Tape wundert: Das haben wir dran geklebt, damit sich die Wolle nicht wieder lösen kann. Hält!

tipi3
Wir haben für die Spitze zunächst den obersten Umfang des Tipis ausgemessen und auf das Stück bunten Stoff übertragen. Dann haben wir den „unteren Umfang“ vom oberen Teil ausgemessen und die Länge des benötigten Stück Stoffes. Das haben wir dann auch auf das Stück Stoff übertragen, sodass sich ein Halbkreis ergibt, ausgeschnitten und dann die Säume oben und an der Öffnung vernäht. Noch NICHT zusammennähen, das kommt erst später! Und auch die untere Kante noch überhaupt gar nicht vernähen.

tipi6
Ich bin ganz schlecht im Erklären von solchen Dingen, aber wir hatten quasi zwei solcher Stücke (ein kleines und ein großes).

Elegant habe ich dann zuerst das kleine Stück um’s Tipigerüst geschwungen, dann das größere. Ein paar Stecknadeln kamen noch zum Einsatz, bis die Form perfekt war, aber dann konnte genäht werden. Und das ging nun wirklich schnell! Zuerst die Säume des Eingangs vernähen, dann das große Stück Stoff ans kleinere Stück Stoff nähen.

Jetzt auch alle anderen Säume vernähen. Wer mag, vernäht kleine Bänder, damit die „Tür“ zu schließen ist. Ich habe mir selbst Bänder aus Stoff genäht, aber eigentlich nur, weil ich keine Kordel hatte.

Das Ganze dann über das „Gerüst“ legen. Tada!!! Schonmal die Basis geschafft. Jetzt den oberen (bunten) Teil vorn zunähen, – geht am besten mit der Hand – der untere Teil bleibt offen.

tipi4

Zum Schluss noch ein bisschen Deko hier und da und ihr habt ein wunderschönes Tipi für die kleinen Lieblingsmenschen in eurem Leben oder für euch selbst. Wunderschön auch mit einer LED-Lichterkette zum abendlichen Indoor-Sternenhimmelbeobachten.

Ich habe mir sagen lassen, dass die beschenkte Prinzessin in dem Tipi sogar schläft. Zweck erfüllt, würde ich sagen!

tipi1
Viel Spaß beim Nachbasteln! Und wer Fragen hat, fragt einfach.

Alles Liebe,

Katja

Advertisements

15 Gedanken zu “Katja, wie baue ich ein Tipi, wenn ich keine Ahnung habe?

  1. Jana schreibt:

    OH das Tipi sieht total toll aus! Sowas hätte ich auch gerne, ist sicherlich total kuschelig 🙂
    Du liest auch gerade Ein ganzes halbes Jahr? Ich fands total klasse!

  2. Täbby schreibt:

    Ich finde das Tipi echt toll!
    Ein ganzes halbes Jahr habe ich auch gelesen, allerdings auf Englisch und ich fand es richtig klasse! 🙂
    Liebe Grüße

  3. Carolin Mader schreibt:

    Wie lange sind denn die Bambusstangen? Ich möchte ein Tipi für mein Klassenzimmer bauen.Danke 🙂

  4. Katja schreibt:

    hallo carolin! ich glaube, dass die stangen ungefähr 1,70 m waren… allerdings ist das total variabel und hängt davon ab, wie groß das tipi werden soll. ich habs im baumarkt einfach „ausprobiert“ (also so hingestellt, wie das grundgerüst) und dann die passenden stangen ausgewählt. ich bin gespannt auf das klassenzimmer-tipi! ❤ können die kids es dann anmalen?!?! liebste grüße, katja

  5. Marli schreibt:

    Hallo, ich versuche gerade das Tipi nach der Anleitung zu machen, aber iwie klappt es schon jetzt ohne Stoff immer zusammen! Ist das normal? Hält es dann besser wenn man den Stoff herumgeschwungen hat oder muss man einfach aufpassen wenn man sich hineinsetzt, dass man es nicht umschmeißt?
    Ratlose Grüße,
    Marli :))))

  6. Katja schreibt:

    Hallo Marli!

    Also ich hatte das Problem nicht und würde jetzt einfach mal spekulieren, dass es Dank des Stoffes besser hält 🙂 Wie ist es dir mit dem Tipi jetzt ergangen? Ich nehme an, dass du es mittlerweile fertig gestellt hast und bin doch neugierig.

    Liebste Grüße!
    Katja

  7. Sabrina schreibt:

    Hallo, wow was für ein tolles tipi ☺ich werde es nun auch mal nachbauen für unsere kleine/grosse emylou zum Geburtstag☺sie werd 7j. Ich hoffe das es auch da noch gut ankommt. Darf man wie alt die tipi besitzerin ist?😊
    Liebe grüsse aus Hamburg

  8. Katja schreibt:

    Hallo Sabrina!
    Danke dir 🙂 Die liebe Tipi-Besitzerin ist 6 Jahre alt, aber auch die 8jährige Schwester findet im Tipi Platz 😉
    Viel Erfolg beim basteln ❤
    Katja

  9. Marli schreibt:

    Also ich hab es jetzt fertig gemacht, die Anleitung ist echt top, ganz vielen lieben Dank dafür!!
    Ich hab mir dann noch eine sechste Stange aus dem Baumarkt geholt und ich finde, dann wurde es viel stabiler! Die Stangen sind zwar immer noch recht flexibel, aber der Stand ist trotzdem viel besser! Meine Kids sind auch erst 2 und 4, da geht es noch etwas wilder zu, daher auch meine Frage ob das gut hält :))) Tut es jetzt aber!
    Liebe Grüße,
    Marli

  10. Kerstin schreibt:

    Hallo Katja,
    ich finde die Idee mit dem Tipi toll, und ich werde das auch nachbauen, aber ich stehe total auf dem Schlauch mit dem Ausmessen damit es einen Halbkreis ergibt. Ich verstehe es nicht. Kannst du es mir nochmal erklären, bitte….

    Liebe Grüße Kerstin

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.