Mittwochsrezept: Weihnachtsmarmelade.

Meine Lieben!

Als treuer „Post in meiner Küche“ Fan wollte ich eigentlich gar nicht vorher schon verraten, was drin ist. Aber ich halt’s nicht aus! Ich werd verrückt, wenn ich dieses Rezept nicht heute schon poste! Also hab Nachsicht, liebe Angela… Der Rest meines Pakets an Dich bleibt geheim!

Aber zurück zur weihnachtlichsten Marmelade, seit es Zimt gibt:

weihnachtsmarmelade0Für drei Marmeladengläser voll benötigt ihr:

1 Glas Sauerkirschen
100 ml Kirschsaft
100 ml Rotwein
Gelierzucker (ich habe 2:1 Gelierzucker verwendet)
Zimt
Lebkuchengewürz

Die Zubereitung ist denkbar einfach – zunächst lasst ihr die Kirschen im Sieb abtropfen. Den Saft fangt ihr mit einer Schüssel auf. Die Kirschen wandern in einen Topf und werden mit einem Kartoffelstampfer grob zerstampft. Nun zusammen mit 100 ml Rotwein, 100 ml Kirschsaft und je 1 TL Gewürz kurz aufkochen. Fleissig rühren nicht vergessen. Nach einem kurzen Abkühlen gemeinsam mit dem Gelierzucker nach Gebrauchsanweisung zu Marmelade verarbeiten.

weihnachtsmarmelade1In Gläser füllen, verschließen und auskühlen lassen.
weihnachtsmarmelade2So, ihr Lieben! Ich wünsche euch ein fröhliches Marmeladenfest und sende euch alles Liebe!

Katja

Advertisements

23 Gedanken zu “Mittwochsrezept: Weihnachtsmarmelade.

  1. JulesCologne schreibt:

    Oh, die sieht aber super lecker aus 🙂 Zwei Fragen hätte ich noch, wie viel Marmelade kommt da ungefähr bei raus und welchen Rotwein würdest du empfehlen? Liebe Grüße 🙂

  2. Katja schreibt:

    huhu!
    also ich hatte 3 marmeladengläser voll… also ca. 500g, würde ich schätzen. und rotwein?! tjaaaa… ich kenn mich überhaupt nicht aus und hab einfach eine kleine flasche tempranillo ausm supermarkt gekauft 😉 ich weiss nicht, ob man den unterschied wirklich schmeckt. 😡 katja

  3. Sybille schreibt:

    Leecker… Muss ich unbedingt ausprobieren…. Wieviel Gelierzucker hast du genommen??
    LG Sybille

  4. Maria schreibt:

    Hmmm…. deine Marmelade scheint wirklich köstlich zu sein!

    Hat mich sehr gefreut dich auf Blogst kennen gelernt zu haben. Ich hoffe wir sehen uns bald wieder:)

    Liebste Grüße,
    Maria

  5. Midsommarflicka schreibt:

    Kirsche-Rotwein mit Weihnachtsgewürzen?!
    \o/ Das kann ja nur toll schmecken!

    Ich werde das Mama vorschlagen, ich komm ja doch nie zum Marmelade einkochen… 😉

    Lieben Gruß, Midsommarflicka

  6. stiffupperlip schreibt:

    Tolles Rezept, probiere ich gleich aus! Vorher wiederhole ich aber nochmal kurz die Frage nach der Gelierzucker-Menge 😉 Wie siehts aus?

  7. Katja schreibt:

    wie gesagt, ich habe für die menge da oben ca. 2/3 packung gelierzucker verwendet 🙂 aber meiner war „2:1“ gelierzucker… je nach zuckerart richtet sich die menge nach dem volumen, das ihr im topf habt. einfach „mitrechnen“ 🙂

  8. Coco schreibt:

    Hey,
    das Rezept klingt echt toll!
    Hast du als Kirschsaft den aus dem Glas genommen? Oder extra welchen gekauft?

    Liebe Grüße,
    Coco

  9. Katja schreibt:

    Liebe Coco!

    Ich habe einfach den restlichen Saft aus dem Kirschglas genommen, hat vollkommen gereicht 🙂

    Liebste Grüße!
    Katja

  10. Felicitas Weitkämper schreibt:

    Liebe Katja, dank Dir bekommt nun jede meiner Kolleginnen ein Glas Weihnachtsmarmelade zu Weihnachten geschenkt.Danke für das tolle und super leckere Rezept.Liebe Grüße aus dem Ruhrpott Felicitas

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.