#Blogst13

Hallo, ihr Lieben!

Wenn ihr nach einem anstrengenden, aber wunderbaren Wochenende voller schnatternder kommunikativer Frauen nach Hause kommt und plötzlich nur noch in Hashtags denken könnnt… Wenn ihr ein Notizbuch voller Ideen in der Tasche habt…. und eine Tüte voller Visitenkarten. Wenn ihr euch am Goodiebag fast totgeschleppt habt und euch am Bahnhof und im Zug alle fragend (und ein bisschen neidisch) angeschaut haben…

Dann, ja dann seid ihr auf der BLOGST Konferenz in Essen gewesen.

Ich möchte hier heute eigentlich nicht den 101. Beitrag dazu schreiben (es gibt hier, hier, hier und hier nämlich schon ganz tolle Berichte!), aber ein paar nette Anekdoten kann ich euch doch trotzdem erzählen, oder?

Angereist bin ich mit Debbie, die immer noch nicht glauben kann, dass Menschen ihren Blog lesen. Stimmt aber. Mach ich ja auch! In Essen trafen wir auf Sandra und später auch auf Sarah. Dreamteam vereint, würde ich sagen!

Gemeinsam schlossen wir uns der PottTour von Juli an, die Tour, die in die Geschichte eingehen wird, als „die mit dem längsten Hashtag der Welt„!

Hach, ich sage es ungern, aber – ich bin fremdgegangen. Meinem Ostfriesland bin ich untreu geworden und habe den Pott mit leuchtenden Augen vom Doppeldeckerbus aus bestaunt. Und ich habe Ähnlichkeiten entdeckt. Ja, doch! Denn was uns Fischköppen die Nordsee, ist dem Ruhrpottler das Tetraeder. Und Tiger & Turtle. Und Zeche Zollverein. Rau und ungestüm und manchmal auch unberechenbar. Aber auf den zweiten Blick immer irgendwie besonders schön!

Guckt:

pott2

pott1Wir haben die Gunst der Stunde genutzt und weiter geübt, zu Hüpfen! Ganz ehrlich: Wir werden immer besser!

ruhrgebietstadtrundfahrten(Zeche Zollverein // Unterwegs // Tetraeder // Bloggerschuhe)

ruhrgebietstadtrundfahrten3(Tiger&Turtle Sitzkreis // Tiger&Turtle Riesenwolke // (mach aus der Not eine Tugend aka „Mist, immer verwackelt – ich mach’n Herz!) Tiger&Turtle Herz // Tiger&Turtle Detail)

Und, was denkt ihr gerade? Genau. Ruhrpott kann auch schön!

So. Und am nächsten Tag ging’s dann los, mit der herrlichsten Konferenz im tollen Unperfekthaus in Essen. Zu unserer kleinen Gruppe stießen noch Katha und Julia dazu. Und auch mit Stef konnte ich mich diesmal länger unterhalten. Was soll ich sagen? Ich habe alles gemacht, was man so machen kann: Ich habe viel gelacht, ich habe das ein oder andere Mal geweint, ich habe die anderen Bloggerinnen gedrückt und geherzt, ich habe mich blamiert (kommt öfter vor, also kein Problem), ich habe zu 90er Mucke getanzt – und ich habe vor allem festgestellt: Schulzeit ist vorbei! Auch, wenn es eine Bloggerklassenfahrt erster Güte war. Warum? Naja, ich war nie eine von den Coolen. Ich habe nicht geraucht, nicht getrunken, – ich hatte schon damals den Kopf voller Fantasie und das war der „Klassenelite“ meist zu albern. Bei der BLOGST gab es keine „coolen Mädchen“ und gefühlt war ich einfach mittendrin. Eine von vielen tollen Frauen. Das, meine Lieben, ist ein wunderbares Gefühl!

ruhrgebietstadtrundfahrten2

pott4

Und, habe ich auch etwas gelernt?

Und ob! Die vielen tollen Vorträge von sehr kreativen Menschen haben mir zu Denken gegeben.

Ich habe noch einmal mehr darüber nachgedacht, wer ich bin, wer ich mit meinem Blog bin. Was ich möchte, wo ich hin will, wie relevant für mich das Bloggen ist. Und ich bin immer noch dabei, all dieses genau für mich zu definieren. Was ist mit Kooperationen? Mein Herz brennt für independent Labels, die noch ganz klein sind. Und ich glaube weiß, dass ich in Zukunft mehr mit kleinen Unternehmen zusammenarbeiten möchte. Wie genau das aussehen kann, müssen wir mal schauen.

Ich habe jetzt jedenfalls so viele Ideen im Kopf, dass ich glaube, er würde platzen!

Am meisten berührt hat mich übrigens der Vortrag von Juli, die eben über die Relevanz des Bloggens berichtete und ihre ganz persönliche Geschichte dazu erzählt hat. Ich wünsche mir übrigens, dass Juli und Fee mir eine private PottTour geben. Ich revanchiere mich auch mit großartigen Nordseeabenteuern!

Und, habe ich auch neue Menschen kennengelernt?

Definitv. Und ich lege euch deren Blogs auch unbedingt ans Herz:

Heimliebelei
Frau Hölle
Alles so kunterbunt
Stich und Faden (übrigens ein toller Blog über’s Nähen!)
Style 4 soul
pinkepanke
Holunderweg 18
Herzstück
Homemade Factory
Glasgeflüster
Fräulein Weiss
Coach&Cakes
Monstergraphie
herebybike
(über Julia habe ich mich besonders gefreut, weil sie hier bei mir immer so schön kommentiert!)
Myriam Kempner
Bezauberndes Leben
Marylicious
Happy ich
Elfenkind

So. Und wer jetzt doch neugierig auf Abertausende Bilder ist, der guckt bei Instagram mal nach dem Tag #blogst13 oder #dawandatattoo. Denn am Stand von DaWanda (die übrigens auch das tolle Photobooth-Gedöns dabei hatten!) konnte man sich Klebetattoos aufkleben und etwas gewinnen. Die Seemannsbraut in mir schrie förmlich danach, den ganzen Arm zu bekleben. Das sah richtig furchteinflößend aus und verhalf mir (MIR!!!!) zum dritten Platz! JUHU!)

Ohje, ohje. Jetzt seid ihr eigentlich auch nicht schlauer. Aber ihr wisst, wie ich es empfunden habe. Und ich bedanke mich noch einmal bei Clara und Ricarda und ihrer Crew. Es war ein fantastisches Wochenende, ihr Lieben!

Und euch da Draußen wünsche ich, dass ihr dieses „Community“-Gefühl auch erleben dürft und so glücklich seid, wie ich!

Alles Liebe,

Katja


11 Gedanken zu “#Blogst13

  1. Liebe Katja,

    so, ich hab endlich auch meinen Post zur Blogst Konferenz gepostet und kommen endlich, endlich zum kommentieren (aber das auch nur, weil mein Freund gerade mit Lotta spielt). Herzlichen Glückwunsch noch zum dritten Platz, ich hab das irgendwie gar nicht mitgekriegt, aber suuuper, dein Arm sah auch echt toll aus! Was ich dir noch sagen wollte, weil ich mitgekriegt hab, dass du dich darüber gefreut hast, als dir das am Wochenende jemand erzählt hat – dein Blog gehört auch zu meinen allerersten Blogs, die ich gelesen hab, ich glaube, er war sogar der allererste deutsche Blog, an dem ich sofort hängen geblieben bin (obwohl du da, glaube ich, noch in Englisch geschrieben hast). Ja, genau. Das wollt ich dir nur mal sagen, nachdem wir uns jetzt auch persönlich kennen! 🙂
    Viele liebe Grüße, einen schönen Abend und hoffentlich bis bald,
    Johanna

  2. Oh, Katja!:) Nun freue ich mich aber wieder besonders und werde natürlich weiterhin schön kommentieren!;) Ich las eben meinen gerade geschriebenen Post noch einmal und dachte auch wie du „Hmm, wer nicht dabei war, ist nun nicht viel schlauer…“, aber ich schwelge immer noch so in diesem Community-Gefühl und kann meine keine Gedanken auch nicht vernünftig ordnen und das scheint ja kein Einzelfall zu sein, wenn ich mir die anderen Rückblicke so ansehe… Ich weiß aber, dass ich mich total gefreut habe, dich persönlich zu treffen und dass aus deinem Post auf jeden Fall Herz rausschwappt!
    Alles Liebe und einen schönen Abend dir
    Julia

    1. Ach mensch, Katja, ich wollte dir doch auch noch schreiben, dass ich mich über deinen Kommentar gefreut habe und dass dir meine Bilder gefallen!:) Siehst du, ich kann meine Gedanken gerade zu gar nichts beisammenhalten! Also vielen Dank! ❤

  3. Liebe Katja,
    ich weiß, warum ich seit Sonntag nicht mehr im Internet war – kann Internet nicht immer „wie in echt“ sein? Es war so nett dich kennenzulernen (ich meine mit nett sehr schön)! Und ich hatte auch Angst vor den coolen Mädchen und war so erfreut und beruhigt, dass es nur tolle Frauen (und Männer) waren und ich dabei bin, eine von denen. Yeah! Jetzt sitze ich hier mit Ruhrpott-Heimweh, über 600 Fotos und immer noch einem Kopf und einem Herz voll „wow, das war echt richtig gut“ – nen Blogpost müsste ich jetzt nur noch darüber schreiben 🙂
    Bis bald
    Natalie

  4. Na das sag ich doch immer, dass der Pott schön ist! Und ganz viele nette, lockere, ehrliche Menschen leben hier!
    LG
    Gaby

  5. Hallo liebe Katja,

    es ist sensationell, dieses Gefühl- „dazu zu gehören“, das kann ich nur bestätigen. Und es ist wirklich grad ein etwas leeres Gefühl hier zu hause… Danke danke danke, dass ich für dich zu denen gehöre, wo Du dich fresut, sie kennengelernt zu haben! Ich freue mich auch!
    Ich schick Dir nen lieben Blogst Gruß und freue mich auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen mit euch allen!
    Liebe Grüße
    Britta

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.