Katja testet: Persönlicher Kalender.

Hallo, meine Lieben!

Erinnert ihr euch noch an „the Hive“ – die internationale Bloggerkonferenz, an der ich im Mai teilgenommen habe? Im Goodiebag befand sich ein Gutschein zum Erstellen eines persönlichen Kalenders. Und so trug ich den Gutschein in meinem Goodiebag mit nach Hause und bis neulich eine Mail von „persönlicher Kalender“ direkt kam, habe ich gar nicht mehr daran gedacht. Nachdem ich aber gefragt wurde, ob ich nicht Lust hätte, einen Kalender zu verlosen, habe ich mir doch meinen eigenen Kalender erstellt, um zu wissen, was ich hier verlosen will und ob überhaupt. Die Verlosung kommt, am ersten Advent. Was mir an dem Kalender besonders gut gefällt, zeige ich euch heute:

persoenlicher kalender1_1

meinpersoenlicherkalender1Zuerst ich muss sagen: so retro die Internetseite auch aussehen mag, – die Idee ist genial! Ein Kalender, ganz nach meinen Vorstellungen! Wie praktisch. Und mit meinen eigenen Bildern! Wie wunderschön. Ein eigenes Bild kann man für’s Deckblatt und für die letzte Seite verwenden. 

Und die vielen Design-Optionen bieten alles, was das Herz begehrt: Großer Kalender, kleiner Kalender, Blau, Gelb, Grün oder doch lieber Rot?

persönlicher kalender5Bevor das eigentliche Kalendarium zum Vorschein kommt, findet ihr übrigens eine kleine Hülle, in die ihr Postkarten stecken könnt oder Fotos oder Liebesbriefchen. 

persönlicher Kalender2Besonders schön finde ich die unterschiedlichen Listen, die man hinzufügen kann. Für mich sind zum Beispiel die Ideen- und die To Do – Liste sehr praktisch. Und außerdem habe ich eine Trainings-Liste eingefügt. Ohja, und die Linienfarbe kann man sich auch aussuchen. Meine Wahl fiel auf Gelb. 

persönlicher kalender4Am Ende könnt ihr eine Jahresübersicht einfügen. Und Sudoku. Und Notizenseiten, liniert oder kariert. 

persönlicher kalender3Und guckt, der Kalender ist auch noch sehr lieb zu euch und bedankt sich für die schöne Zeit. Hach!

So. Jetzt noch einmal ein paar Worte zum Bestellvorgang und zum Versand:

Die Bestellung an sich ist ganz unkompliziert und selbst erklärend. Man muss sich nur entscheiden.

Sobald ihr bezahlt habt (oder eben einen Gutschein eingelöst), erhaltet ihr eine Bestätigungsmail und müsst ungefähr zwei Wochen warten, bis ihr das gute Stück in euren Händen halten könnt. Die Verarbeitung des Kalenders ist solide und für meine Zwecke äußerst passend. Die Spiralbindung ist sehr stabil. Die Druckqualität der Fotos hängt von der Qualität des hochgeladenen Bildes ab, das kennt man ja bereits von anderen Fotodiensten.

Ihr könnt auch Notizbücher erstellen oder anderes Zubehör (wie zum Beispiel den passenden Stift) hinzufügen. Uuuuuuuuuuuuuuuund seit Neuestem gibt es auch einen Blogkalender! Wie für uns gemacht, oder?

Und vielleicht seid ihr jetzt auf den Geschmack gekommen und möchtet einen Kalender für euch selbst oder für Freunde und Familie erstellen? Am Sonntag startet meine Adventsverlosungsaktion, also habt noch etwas Geduld, – ein Kalender ist auch dabei!

Alles Liebe,

Katja

Advertisements

15 Gedanken zu “Katja testet: Persönlicher Kalender.

  1. Hummelmädchen schreibt:

    Ohhh, ich teile deine Begeisterung!! Ich habe mir letztes Jahr einen solchen Kalender erstellt und bin nun schon ganz doll traurig, dass er bald zuende geht.

    Hummelige Grüüße 😀

  2. Bianka schreibt:

    das ist wirklich eine tolle Idee … wie oft rennt man zum Jahresende panisch durch die Gegend, weil es DEN passenden Kalender mit der richtigen Aufteilung und schönen Motiven und Details einfach nicht zu geben scheint … ich zumindest kenne das … undzwar jedes jahr aufs neue xD
    darum werde ich mir die Seite mal ganz genau ansehen und dann natülich auch mein Glück bei deinem Gewinnspiel versuchen 😀
    liebste Grüße

  3. Anki schreibt:

    Oh oh, ich hab den Fehler gemacht, mir die Seite mal anzusehen und etwas rumzuspielen.
    Jetzt MUSS ich am Gewinnspiel teilnehmen….*haben-will*

  4. *schönrosa* schreibt:

    Hallo Katja!

    oh neeeeeiiiiiiinnnnn :-((((((
    ich habe schon einen kalender für 2014 – ich als alter kalender junkie! warum wusste ich nicht früher von dieser tollen idee??!
    *muääääääähhhh* 😦

    aber danke für die tollen inspirationen, die es immer auf deinem blog gibt!
    viele deiner eis-kreationen haben wir schon nachgemacht.

    lg
    *schönrosa*

  5. Katja schreibt:

    ich finde ja, man kann nie genug kalender haben 😉 und ausserdem: freunde und familie freuen sich sicher auch! 😀 aaaah, und danke! ich liebe meinen blog und freue mich wirklich, wenn andere es auch tun ❤

  6. Mary schreibt:

    Die Seite kenne ich auch schon und habe 2011 auch mal einen Kalender mal dort gemacht.
    Fand sie auch so toll, hätte nur evtl gerne noch mehr Auswahlmöglichkeiten gehabt (*gier*)
    Dass es nun einen Blogkalender gibt muss ich mir erstmal anschauen 😉

    Liebe Grüße
    Mary :-*

  7. Johanna schreibt:

    Huhu Katja,

    man hört ja wirklich nur Gutes über diesen tollen Kalender – ich muss ja sagen, ich bin ein bisschen scharf auf den Blogkalender, ich hab nämlich für 2014 leider auch schon neue Blätter für meinen geliebten Filofax gekauft, da bin ich doch immernoch ziemlich „oldschool“ und trag mir Termine nicht ins Handy ein…Aber für den Blog muss ich unbedingt einen haben! Ich werd also auf jeden Fall bei der Verlosung mitmachen!
    Ich freu mich schon!
    Hab einen schönen Tag,

    liebste Grüße von Johanna

  8. Die Naddin schreibt:

    Hey Katja,
    Dein Blog ist wirklich spitze! 😉
    Ich möchte auch noch soooo viele Ideen von dir umsetzen! Und mit dem Kalender fange ich einfach an!
    Ganz herzliche Grüße ❤

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.