Mittwochsrezept: Alpenbrot.

Hallo, ihr Lieben!

Wenn man wie ich ein Flachlandtiroler ist, klingt „Alpenbrot“ zunächst einmal ziemlich abwegig. Wat, Alpen? Brot? Wie jetzt, süß? All diese Fragen huschen dabei unweigerlich durch den Kopf. Aber ich sage euch: Alpenbrot ist kein klassisches Brot und man schmeckt auch die Herkunft nicht. Und ja, es ist süß. Aber nicht zu süß.

alpenbrotFür einen ganzen Schwung Alpenbrot benötigt ihr:

250 g Mehl
125 g Margarine
1 Ei
100 g Zucker
1 TL Backpulver
20 g Kakao
1 Prise Zimt (oder mehr!)
1 Prise Nelken
1 Prise Kardamom

Wer will, fertigt noch einen Guss aus Puderzucker, etwas Wasser und Zitronensaft an. 100 g Puderzucker sollten reichen.

Die Zubereitung ist denkbar einfach: Die Zutaten für den Teig miteinander verrühren und verkneten und in 3 Teile teilen. Diese Teile dann zu Rollen formen (in etwa so lang, wie ein Backblech) und auf’s Backblech legen. Ca. 10 – 15 Minuten bei 180 °C Umluft backen, fertig! Wer Guss angerührt hat, streicht diesen sofort nach dem Backen über das Alpenbrot. Das Alpenbrot noch warm diagonal in Streifen schneiden. Abkühlen lassen und dann ab damit in eine gut verschließbare Dose.

Seht ihr? Ganz einfaches Rezept mit großer Wirkung! Das Alpenbrot schmeckt sehr lecker und hat uns am besten nach ein paar Tagen in der Dose geschmeckt. Die Kunst dabei ist allerdings, so lange auszuhalten und nicht alles schon vorher zu vernaschen!

alepnbrot2Ich wünsche euch einen zauberhaften Mittwoch!

Alles Liebe,

Katja

Advertisements

5 Gedanken zu “Mittwochsrezept: Alpenbrot.

  1. Juliane schreibt:

    Unter Alpenbrot habe ich mir tatsächlich etwas anderes vorgestellt. Aber macht nix. Dein Rezept klingt richtig gut und vor allem schnell. Die Zutaten habe ich eh immer im Haus, also steht dem Nachbacken nichts im Wege.

    Liebe Grüße
    Juliane

  2. Julia schreibt:

    Das klingt aber lecker weihnachtlich und scheint auch recht einfach zu gehen – voll toll, danke! Ob ich allerdings ein paar Tage warten kann… schwierig! Ist Alpenbrot das gleiche wie Magenbrot?:)
    Liebste Grüße und pass heute gut auf dich auf!
    Julia ❤

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.