Brigitte.de Weihnachtsbloggerei: Baumschmuck selbstgemacht.

Hallo, meine Lieben!

Es gibt ja so Zeitschriften, an denen komme ich nicht vorbei. Die Brigitte, zum Beispiel. Der Freund findet das total „oldschool“ -also das Zeitschriftenkaufen an sich. Ich hingegen finde das Durchblättern von solchen Illustrierten einfach schön.

Als mich dann neulich die Brigitte Online-Redaktion anschrieb und fragte, ob ich Lust hätte, eine Idee zur Weihnachtsbloggerei beizusteuern, bin ich vor Freude im Dreieck gesprungen. Und heute sitze ich hier und sage ganz cool „Guck doch mal auf brigitte.de, da ist eine Anleitung für coolen Weihnachtsbaumschmuck von mir online“ – und denke insgeheim „WEIHNACHTSBAUMSCHMUCKANLEITUNG!!! Von MIR! Bei der Brigitte! Haste gehört?!“ und hüpfe fröhlich weiter.

Genug geschwafelt. Was genau ich der Brigitte – Leserschaft präsentiere? Guckt doch mal:

weihnachtsbloggerei6
Individueller Baumschmuck muss nicht unbedingt teuer sein. Er muss auch nicht extrem arbeitsintensiv sein, wenn ihr mich fragt. „Baumschmuck mit Herz“ muss vor allem eines sein: persönlich. Ich mag Holz und ich mag Fotos. Da blieb eigentlich nur eine Möglichkeit: ein ganz persönlicher Holzbaumschmuck.

weihnachtsbloggerei1Ihr braucht:

– eine Holzscheibe (selbstgesägt oder einfach beim Dekodealer eures Vertrauens gekauft), in die ihr eine Öse geschraubt habt

– Mod Podge (eine Art Serviettenlack, erhaltet ihr im Bastelladen)

– Pinsel

– euer Lieblingsfoto, ausgedruckt (am besten auf einem Laserdrucker) und auf die Holzscheibe passend ausgeschnitten

weihnachtsbloggerei2Zuerst kleistert ihr die Holzscheibe ganz dick mit Mod Podge ein.

weihnachtsbloggerei3Dann legt ihr das ausgedruckte Bild mit der Bildseite nach unten auf die Holzscheibe und gebt noch einmal eine Schicht Mod Podge darüber. Und jetzt müsst ihr Geduld haben! Am besten lasst ihr das Ganze über Nacht trocknen. 

weihnachtsbloggerei4

weihnachtsbloggerei5

weihnachtsbloggerei5_1Am nächsten Tag müsst ihr nur noch die obere Papierschicht ablösen. Und das geht so:

1. Holzscheibe unter fließend Wasser halten

2. Mit Schwamm oder Tuch sanft das Papier abrubbeln

3. Gegebenenfalls mit den Fingern nachhelfen

weihnachtsbloggerei7Trocknen lassen, Band und Schleife dran – fertig ist der persönlichste Baumschmuck!

Viel Spaß beim Nachbasteln, ihr Lieben! Ich geh‘ nochmal ne Runde Hüpfen!

Alles Liebe,

Katja

Advertisements

15 Gedanken zu “Brigitte.de Weihnachtsbloggerei: Baumschmuck selbstgemacht.

  1. fraencisdaencis schreibt:

    Guten Morgen 🙂

    Zuallererst einmal herzlichen Glückwunsch, auf Brigitte.de seine Ideen präsentieren zu dürfen ist klasse!
    Deine Idee ist ja fabelhaft! Ich überlege gerade so etwas ähnliches als Geschehnisse für meine beste Freundin zu machen. Sieht unheimlich toll aus. Danke für die Inspiration!

    Liebe Grüße,
    Fraencis

  2. Juliane schreibt:

    Ich habs gestern schon bei Brigitte entdeckt! Sehr schöne Idee! auch toll als Anhänger auf den Geschenken mit den Bilder der beschenkten Person 🙂
    Herzlichst Juliane

  3. Mareke schreibt:

    Aaaaaah! Wie toll ist das denn bitte?! Hab die Brigitte seit Jahren als Abo, quasi von Mama abgeschaut :). Ich gratuliere dir zu der Ehre. Tolle Frau, eine tolle Illustrierte, eine tolle Idee, Toll! 😉

    Liebste Grüße, Mareke

  4. Julia schreibt:

    Liebe Katja,
    das ist ja großartig, herzlichen Glückwunsch! Ich mag Zeitschriften auch total gern, obwohl es vielleicht ein wenig oldschool ist.:)
    Liebste Grüße
    Julia

  5. Midsommarflicka schreibt:

    Yay! Da würde ich aber auch hüpfen 🙂
    Und die Idee ist süß – und da ich neulich in einem neuen Bastelladen tatsächlich auch erstmalig das echte Mod Podge entdeckte, kann ich auch bald mal loslegen…

    Lieben Gruß, Midsommarflicka

  6. Karin schreibt:

    Suuuper Geschenkidee!! Ich bin leider ein absoluter Newbe was Selbermachen angeht und hab daher folgende Frage: muss ich bei dem Papier, worauf die Fotos gedruckt werden, etwas beachten? Kann ich „normales Druckerpapier“ benutzen oder „handelsübliches“ Photopapier und es mit meinem hauseigenenen Drucker drucken oder besser „richtige“ Fotos a la Drogeriemarkt verwenden? Muss sonst noch etwas beachtet werden bzw können „alte Hasen“ Tipps geben?
    Wäre sehr dankbar für Eure Hilfe :-)!!!

  7. Katja schreibt:

    hallo karin!
    also, ich habe etwas dickeres druckerpapier genommen, kein fotopapier. mit dünnerem druckerpapier funktioniert es mit sicherheit auch, mit fotopapier weiß ich nicht. ich glaube aber, dass der versuch missglücken würde, denn so fotopapier hat ja ein „glossy finish“.
    ich hatte beim basteln keinerlei probleme, wie gesagt… mod podge funktioniert richtig gut! dick einstreichen ist ganz wichtig und eben über nacht trocknen lassen. und viel wasser benutzen, nicht zu fest rubbeln.
    ansonsten: probieren geht über studieren! also nur mut! ich freue mich auf deine ergebnisse!

    alles liebe,
    katja

  8. melanieahuis schreibt:

    Hallo maedchenmitherz, herzlichen Glückwunsch zum Brigitte Beitrag!! Zeitschriften durchblättern ist keineswegs oldschool, der eine mag es eben, der andere nicht. Ich finde es auch toll, in Zeitschriften zu blättern, das knistern und das eine oder andere herauszuschneiden aber ich lese ja auch Bücher aus echtem Papier 🙂 Die Anleitung mit samt der Idee auf der Holzscheibe ist schön, wird gleich im „das mache ich mal“ – Buch vermerkt. Vielen Dank und alles Gute für die kleine Familie im neuen Jahr.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.