DIY: Handpeeling aus Kokosöl.

 

Hallo, meine Lieben!

Winter ist ja bekanntlich die Zeit der rissigen Hände. Ich bin da – wie so oft – keine Ausnahme. Meine Hände sich rau wie Schmirgelpapier und so langsam bleiben Fäden vom Handschuh daran hängen. Alles in allem also nicht sonderlich schön. Fühlt sich obendrein auch noch blöd an.

Als ich neulich ein großes Glas Kokosöl von Delicoco zur Verfügung gestellt bekommen habe, wusste ich, dass ich endlich einmal verschiedene Beautyprodukte selbst herstellen konnte. Denn Kokosöl ist ein wahrer Schatz unter den Ölen- Allein die Festigkeit des Öls eröffnet viele Möglichkeiten.

Also gibt es heute zum Einstieg ein ganz einfaches Handpeeling, das mit nur zwei Zutaten wirklich easy peasy herzustellen ist.handpeeling diyWas kommt rein?

2 EL Kokosöl (fest)
2 EL Zucker

handpeeling diy 1Außerdem benötigt ihr noch eine kleine Schüssel zum Anrühren und ein kleines Schraubglas zum Aufbewahren des Peelings.

Die Herstellung erklärt sich fast von selbst: Öl und Zucker verrühren und in ein kleines Gläschen füllen. Die trockenen Hände mit einer kleinen Portion Handpeeling abreiben. Das Öl schmilzt dabei, die Zuckerkristalle sorgen für den Peelingeffekt. Im Anschluss die Hände abspülen und einfach mal fühlen, wie schön weich sie sind.

handpeeling diy2Ich habe jedenfalls jetzt im Badezimmer dieses kleine Gläschen mit selbstgemachtem Peeling stehen und benutze es ca. 3mal pro Woche. Vielleicht regt euch dieses kleine Tutorial ja zum Nachmachen an.

 

Alles Liebe!

Katja

 

Advertisements

9 Gedanken zu “DIY: Handpeeling aus Kokosöl.

  1. giftmischerin86 schreibt:

    toll! 🙂 Ich mach auch so ähnlich Peelings, hatte nur bisher kein Cocosöl, hab entweder Massageöl benutzt, Babyöl oder Olivenöl 🙂 das macht wirklich so schöne weiche Haut ❤

  2. Tüpfliqueen schreibt:

    Ich habe Kokosfett gekauft, um dein Müsli nachzumachen. Müsli ist noch nicht gemacht, und Kokosfett fast leer 😉
    Ist kein grosser Unterschied zwischen diesen beiden Produkten oder?
    Das Peeling werde ich gleich mal nachmachen.
    Ich habe definitiv ein neues Lieblingsprodukt gewonnen. Unter anderem durch dich!
    Und es ist auch sooo lecker. Schon mal mit Cracker probiert. Mampf!

    Kristina

  3. Julia schreibt:

    Solche Peelings mache ich auch total gerne selber. 🙂
    Gibt ja viele tolle Dinge die man da so reinmixen kann, auch passen zum Hauttyp.
    Danke für den Tipp!
    xo Julia

  4. Sonja schreibt:

    Super Tipp, liebe Katja! Ich mache meine Dusch- und Lippenpeelings immer selbst und benutze dazu Sonnenblumen-, Mandel- oder Jojobaöl, aber Kokosöl hört sich auch echt gut an 😉 Und der Geruch lässt einen schön von Sommer in der Karibik träumen… *Seufz*

  5. Sonja schreibt:

    Hallo. Möchte das zu Weihnachten meinen nagelkundinnen schenken. Wie lange etwa hält sich das. Also das sich der Zucker nicht auflöst

  6. Sonja schreibt:

    Super. Ich möchte das meinen Nagelkundinnen zu Weihnachten schenken. Wie lange hält sich das. Also das sich der Zucker nicht auflöst

  7. Katja schreibt:

    Hallo Sonja!
    Das ist eine gute Frage, ich habe nur ein kleines Glas Peeling gemacht und das Ganze dann ca. 1 Monat benutzt. Genau kann ich es dir aber nicht beantworten…
    Lieben Gruß!
    Katja

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.