Memorybook Projekt: Acht.

Hallo, ihr Lieben!

Manchmal hat man ganz unproduktive Wochenenden. Ihr kennt das vielleicht. Ich mag das nicht. Ich mag es nicht, Zuhause zu sitzen und zu denken „Ich wollte doch eigentlich“ und „ach Mensch, ich müsste noch“ und nichts zu schaffen. In so einer Stimmung sind die heutigen Memorybook Seiten entstanden und so habe ich zumindest das Gefühl, wenigstens etwas geschafft zu haben.

memorybook februar 18

memorybook februar 17Ich habe einfach mal festgestellt, dass ich lange nicht mehr am Meer war. Wobei „lange“ hier relativ ist, denn ich wohne ja umme Ecke vom Meer. „Lange“ heißt, ein paar Wochen. Wenn ihr mich fragt, – viel zu lang!

Jedenfalls habe ich Project Life Karten herausgekramt und „missing“ hineingeschnibbelt. Mit meinem Cuttermesser. Juhu! Ein bisschen Getüdel hier und ein bisschen Gebamsel da, schon war’s eine schöne kleine Memorybook Seite. Darunter habe ich aus dem Sunshine Kit, das ich erst vor Kurzem bei der Scrapbook Werkstatt erstanden habe, eine weitere Karte gemopst und zweckentfremdet. Nämlich zum Einen als farblichen Kontrast unter der ersten Karte, zum Anderen als kleine Auflistungs-Karteikarte.

memorybook februar 16

memorybook februar 13Auf der Rückseite kann man nämlich was Schönes aufschreiben. Habe ich auch gleich gemacht.

memorybook februar 14Womit wir dann also bei der Kernaussage wären – ich vermisse das Meer. So.

memorybook feburar 12
Wisst ihr, was ich am Schönsten an meiner wachsenden (vielleicht auch völlig überflüssigen) Materialsammlung finde? Dass ich so viel Krimskrams habe, dass das Gestalten von Memorybook Seiten ein Kinderspiel ist. Hach!

memorybook februar 11Trotzdem liebe ich es noch immer, Postkarten und Co. für Designs zu benutzen. Für diese Seite habe ich die Möwen rechts tatsächlich von einer Postkarte. Das war irgendwie Werbung für eine Veranstaltung in Hamburg. Statt in der Tonne landet sowas bei mir im Memorybook. Das nenn ich mal Umweltbewusstsein!

memorybook februar 10Und mit ganz viel „Meerweh“ träume ich Heute davon, demnächst ein paar Stunden freizuschaufeln und das Salzwasser auf meiner Zunge zu schmecken. Oh, und den Wind in meinen Haaren zu spüren. Und den Sand im Schuh.

Was vermisst ihr denn gerade?!

Alles Liebe und einen tollen Start in diese neue Woche!

Katja

PS: Wenn ihr auch ein Memorybook basteln wollt, hier könnt ihr euch eines kaufen! Und auf Bina’s Blog gibt’s noch mehr Inspiration!

Advertisements

13 Gedanken zu “Memorybook Projekt: Acht.

  1. www.wp.familie-voigt.de schreibt:

    Mir geht es auch so, dass ich auch am Wochenende nicht ganz untätig sein kann. Sonst bin ich unzufrieden. Ich bewundere immer deine tollen Memorybook-Seiten. Das sind schöne Erinnerungen. Danke auch noch mal für deinen lieben Kommentar zu den Leinwänden. ich lese sehr gerne bei dir und finde immer wieder tolle Inspirationen.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche,
    Andrea

  2. Änna schreibt:

    Oh man Katja, das sieht immer alles so klasse bei dir aus! In Amerika habe ich ganz viel gescrapbooked, aber hier in Deutschland komme ich gar nicht mehr dazu. :/ Du motivierst mich aber irgendwie ziemlich, mal weiterzumachen!
    Beste Grüße
    Anna 🙂

  3. Anki schreibt:

    Meerweh ❤
    Mein Wort der Woche…Ich liebe es!! *schmunzel*
    Ansich hab ich eh immer Fernweh und bei mir ist auch das Meer fern…leider! *schnief*
    Aber was ich gerade echt vermisse ist einfach Freizeitleben – denn es ist grad Stress, Stress, Stress…
    Daher hatte ich leider auch keine Zeit für dein Memory-Book-Gewinnspiel 😦
    tja, so ist das Leben halt manchmal…wird auch wieder anders – zum Glück.
    Liebe Grüße

  4. ulle2309 schreibt:

    Jetzt will ich auch Meer und immer mehr davon. Aber immerhin schien heute die Sonne, das ist ja schon mal ein Anfang.
    Sehr schöner Post!
    Liebe Grüße, Ulle

  5. Ani schreibt:

    Meer. Bei mir ist das schon viiiel länger her, viel zu lange. Aber was ich im Moment noch mehr vermisse, das sind die Berge.

  6. Katja schreibt:

    ach, anki, ich wünsche dir, dass der stress ganz schnell vergeht und du wieder luft holen kannst! ❤

  7. Katja schreibt:

    hallo ulle!
    die sonne war zauberhaft, das stimmt! da fällt das aufstehen gleich leichter, oder? 🙂

  8. Katja schreibt:

    ani, ich will auch unbedingt mal wieder in die berge fahren. das letzte mal ist ca. 10 jahre her. vielleicht wird’s in diesem jahr was ❤

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.