Projekt Heimat: Sonnenuntergang am Meer.

nord0Moin, ihr Lieben!

In meinem Kopf gibt es eine Liste. Auf rosa Papier mit vielen Schnörkeln und zauberhaft ordentlich geschrieben. Und auf dieser Liste stehen Dinge, die ich gern erleben möchte. Um die Welt reisen. Zum Regenbogen wandern. Klettern gehen trotz Höhenangst. Wale beobachten und Tiger streicheln.

Und irgendwo auf dieser Liste steht „Sonnenuntergang am Meer“. Und neulich fragte ich mich, wieso ich diesen Punkt eigentlich noch nicht durchgestrichen habe. Am vergangenen Samstag habe ich dann Dank tollstem Freund der Welt endlich den imaginären Sift gezückt und mit Krullern und Herzchen diesen Punkt durchgestrichen. Und den Strich wieder ausradiert, weil ich den Meersonnenuntergang noch viele hundert Mal erleben möchte!

nord11Der Freund und ich fuhren also am Samstag vor Ostern spontan nach Norddeich. Dort waren wir schon viele Male, also etwas Bekanntes, nichts Ungewohntes erwartete uns.

Doch dann: Oh, das Licht! Und… oh, die vielen Menschen! Man sieht es auf die Fotos nicht, aber direkt am Strand fand ein Osterfeuer statt und viele, viele, viele Menschen hatten sich dort eingefunden.

nord1Macht aber nichts. Denn irgendwie war es sehr friedlich, die Menschen waren alle gut drauf und wir ließen uns von diesem abendlichen Glück anstecken.

nord8Sonnenuntergänge am Meer haben ja tatsächlich etwas Magisches, das hätte ich so nicht erwartet.

nord7nord2nord3Und es war dieses Mal auch nicht im Geringsten störend, dass das Wasser wieder einmal verschwunden war.

nord6Denn die untergehende Sonne zauberte ein ganz fantastisches Farbenspiel auf’s Watt.

nord10

nord5Und mit der untergehenden Sonne konnte man außerdem wunderbar Quatsch machen! Wusstet ihr zum Beispiel, dass der Freund dafür verantwortlich ist, dass die Sonne im Meer verschwand? Ich war schwer beeindruckt!

nord4So. Und natürlich kann man in Norddeich noch viel, viel mehr machen, als am Strand rumzuhängen, in die Dünen zu klettern und die Sonne verschwinden zu lassen.

Aber davon erzähle ich euch demnächst noch einmal mehr.

Bis dahin: Alles Liebe!

Katja

Advertisements

27 Gedanken zu “Projekt Heimat: Sonnenuntergang am Meer.

  1. Lyra Paris schreibt:

    Ja, Sonnenuntergänge oder überhaupt Abenddämmerung könnte ich auch immer und immer wieder mit allen Sinnen „verschlingen“… und zwischen Großstadt und Küste würde ich auch die Küste dafür wählen 🙂 mit Grüßen aus Paris – Lyra

  2. sonnensplitter schreibt:

    Bei deiner Beschreibung bekommt man sofort Lust selbst direkt an die Küste zu fahren und zu warten bis die Sonne untergeht, sehr schöner Text!

  3. Bina schreibt:

    wir waren ja übers wochenende auf sylt und haben nach dem osterfeuer auch gewartet bis die sonne untergegangen ist…es war sooo schön! ich bedauere immer, dass wir so weit vom meer wegwohnen :-(((

    in norddeich habe ich als kind übrigens immer mit meinen eltern urlaub gemacht…wir waren fast jeden sommer da 🙂

    lg
    bina

  4. Julia | herebybike schreibt:

    Wunderschön, der Sonnenuntergang am Meer! Bei meinem letzten Urlaub auf Baltrum war es ja bewölkt an dem Tag, an dem Sonnenuntergang gucken auf dem Programm stand, da blinzelte sie uns nur ab und zu mal zu. Aber dennoch ein schöner Abend damals… hach! So ein Punkt darf wirklich auf der rosa To do-Liste stehen bleiben.:)
    Alles Liebe
    Julia

  5. Birte schreibt:

    Sehr schöne Bilder! Ich wusste gar nicht, dass Norddeich einen richtigen Strand hat. Das mag auch daran liegen dass ich immer nur mit dem Zug bis zum Fähranleger gefahren bin 😉 Es wird Zeit mal wieder einen Ausflug an die Küste in Angriff zu nehmen!
    Lg, Birte

  6. fellowdrifter schreibt:

    Da bekomme ich richtig Sehnsucht nach meiner zweiten Heimat :)! Unsere Familie hat in Norddeich auch immer die Sommerferien verbracht und seit 7 (?) Jahren fahren wir immer über Silvester dort hin, mit Family, Freund/Mann, deren Familie… Es werden immer mehr ;)! Und auch unterjährig sind wir ab und an mal da.

    Ich liebe es, wenn die Sonne so toll „im Watt“ versinkt :)! Sehr schöne Bilder!

  7. Katja schreibt:

    hach, dankeschön!!!! ❤
    und urlaubsplanung ist immer noch die beste planung! 🙂

  8. Katja schreibt:

    obwohl ja sonnenuntergänge in der großen stadt bestimmt toll sind. besonders in paris stelle ich mir die untergehende sonne einfach schön vor…. 🙂

  9. Katja schreibt:

    ohja, syyyyyylt! da muss ich auch unbedingt mal hin! und ich habe schon von ganz vielen gehört, dass sie als kind oft in norddeich waren. ist ja auch schön dort 🙂

  10. Katja schreibt:

    genauuuu, daran habe ich mich auch erinnert! eure fotos waren ja auch so schön ❤ wenn ihr noch mal wiederkommt,… denkt dran, bescheid zu sagen. 🙂

  11. Katja schreibt:

    dann – so sehe ich das – müsst ihr nochmal wieder nach ostfriesland kommen! zum sonnenuntergang gucken 😉

  12. Katja schreibt:

    hallo birte! ja, in norddeich gibt’s nen richtigen strand, vorne allerdings mit pflastersteinen. aber das macht nichts, denn bis zum ufer hat man den feinsten sandstrand. ❤

  13. Katja schreibt:

    ohja, silvester am meer ist ja sicher auch ganz großartig! fahrt ihr dann immer nach norddeich oder auch woanders hin?!

  14. drisi schreibt:

    Liebe Katja, immer wenn ich was aus deinem Projekt Heimat lese bekomme ich Lust an die Nordsee zu fahren oder ans Meer, einfach auch einen schönen Sonnenuntergang zu verbringen. Aber ich wohne in NRW, da geht das nicht so schnell. Ich war vor 15 Jahren das letzte mal an der Nordsee. Als kleines Kind bin ich mit meinen Eltern durch den Watt gestampft und war total begeistert. Immer wenn ich deine Posts lese, bekomme ich richtig Sehnsucht. Ich glaube da muss sich demnächst was ändern und ich muss mal wieder an die Nordsee 🙂

    Liebste Grüße
    Drisi

  15. fellowdrifter schreibt:

    Immer nach Norddeich :). Aber wir machen dann auch Ausflüge, fahren auf eine der Inseln etc. pp. Letztes Mal waren wir z. B. bei Traumwetter auf Norderney. Toll an unserem Silvesterurlaub ist v. a. das Feuerwerk am Silvesterabend. Wenn die Sicht gut ist, sieht man die Feuerwerke auf den Inseln, Richtung Norden… Und auf dem Norddeicher Deich selbst ist auch immer richtig viel los :).

  16. Sandi schreibt:

    wirklich ganz ganz tolle Bilder!! ich glaub ich werde mir auch so eine Liste machen und dann muss ein Sonnenuntergang am Meer unbedingt mit drauf, bin so unglaublich neidisch dass du das erleben und fotografieren durftest (:
    liebe Grüße Sandi ❤
    sunny-blossom-photography.blogspot.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.