Memorybook Projekt: Neunzehn.

Hallo, ihr Lieben!

Die vergangenen Tage waren regnerisch, grau und ziemlich trist. Nicht gerade perfektes Foto-Mach-Wetter. Nein, wirklich nicht. Also habe ich für diese Memorybook Seite ganz frech ein Foto vom letzten Wochenende verwendet, denn auch so kann ich sagen, was ich zu sagen habe:

memorybook mai 08
„Das Leben ist schön!“

Ist es auch, muss ich sagen. Mit ein bisschen Stempelei und süßer Wertmarke verziert kommt diese Seite fröhlich-frisch daher, quasi als Kontrastprogramm zum tristen Wetter.

memorybook mai 9
Die Papiere habe ich wieder einmal bei der Scrapbook-Werkstatt gekauft, auch die Verzierungen (Pfeile aus Holz usw.) kommen von dort. Die Stempel habe ich im Bastelladen um die Ecke gekauft.

Mein Memorybook wird immer dicker und ich freue mich schon darauf, das Buch am Ende des Jahres von vorn bin hinten durchzublättern und mich an die schönen Momente zu erinnern. Führt ihr ein Memorybook? Wenn nicht, – wie hebt ihr eure Erinnerungen auf?

Alles Liebe und einen großartigen Start in diese neue Woche!

Katja

Advertisements

4 Gedanken zu “Memorybook Projekt: Neunzehn.

  1. Franzi schreibt:

    Hallo Katja 🙂
    Ich liebe dein MemoryBook Projekt! Ich versuche mir zeitnah auch ein solches zu machen, denn man vergisst sonst die vielen schönen Dinge, die man erlebt. Meine Erinnerungen werden einfach in eine Kiste geworfen, aber: für meinen Freund mache ich jedes Jahr ein Fotobuch über unser Jahr mit allen Erinnerungen wie Kinokarten, Fotos, Rechnungen, kleinen Anekdoten. 🙂
    Lieben Gruß
    Franzi

  2. Bücherphilosophin schreibt:

    Ich führe kein Memorybook und hebe meine Erinnerungen bisher nur im eigenen Kopf auf. Deine Beiträge machen mir aber große Lust darauf mich selbst an einem solchen Buch zu versuchen. Ich bin keine so begnadete Bastlerin, aber ein Versuch wird wohl nicht schaden 😉

    Hab einen sonnigen Start in die Woche,
    Katarina 🙂

  3. Schlotti schreibt:

    Bis jetzt führe ich immer noch keins, aber „wünschen“ tue ich es mir schon länger. Ein zu hoher Anspruch und eine zu geringe Kreativität halten mich bisher davon ab 😀
    Deines schaue ich mir aber mit Vergnügen immer wieder an!

  4. stephernieyes schreibt:

    Hy Katja,

    ich habe so etwas ähnliches, wie ein memorybook, ich mache „project life“, finde ich auch total witzig, muss nur erst einmal wieder weitermachen. 😀
    Ich finde dein Buch ganz toll und du gibst einem tolle Inspirationen. 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.