Memorybook Projekt: Fünfundzwanzig.

Hallo, ihr Lieben!

Letzte Woche waren der Freund und ich im Urlaub. Tatsächlich. Wir schaffen es sonst nie, wirklich zu verreisen und diesesmal haben wir uns vorgenommen, uns auf den Weg zu machen in eine Region, in der wir noch nie waren. Als Flachlandindianer war unser Ziel, die Berge zu erkunden. Allerdings, ohne Stundenlang über die Autobahn zu knattern. Also entschieden wir uns dazu, in den Harz zu fahren. Und was soll ich sagen? Es war ein wunderwunderschöner Urlaub, der uns Beiden sehr gefallen hat!

Und was macht man so, als Harzurlauber? Klar, auf den Brocken klettern. Oder fahren. Wir sind gefahren, mit der Harzer Schmalspurbahn. Schon ein Erlebnis für sich! Aber nichts, rein GAR NICHTS im Vergleich zur Aussicht vom Brocken herunter! In 1142 m Höhe sieht die Welt irgendwie ganz klein aus. Und alle, die ohnehin in den Bergen leben, verkneifen sich jetzt bitte das Lachen, denn für so Manchen sind 1000 m Berghöhe ein Klacks. Für uns ist es eeeeeewig hoch!

memorybook juni 30
Und so ist es ja auch kein Wunder, dass die heutige Memorybook-Seite von unserem Brocken-Erlebnis handelt. Ich habe einfach zwei unserer Bilder ausgedruckt* und mit schönen Elementen verziert.

memorybook juni 31
In der nächsten Zeit werde ich hier auch ein bisschen vom Harz berichten… aber keine Panik! Das Memorybook bleibt Urlaubs-frei. Denn dafür möchte ich ein neues Memorybook anlegen und freue mich schon drauf, die Fotos einzukleben und zu dekorieren.

memorybook juni 33
Eine herrlich bunte Brockenseite, findet ihr nicht? Wie ist es euch in der letzten Woche ergangen? Was würdet ihr in euer Memorybook kleben?

Alles Liebe und einen herrlichen Start in diese ereignisreiche neue Woche euch allen!

Katja

PS: Wer selbst ein Memorybook starten möchte, schaut hier in Bina’s Shop vorbei und bestellt sich eines…

*Affiliate-Link

Advertisements

6 Gedanken zu “Memorybook Projekt: Fünfundzwanzig.

  1. Constanze Lutter schreibt:

    Ich hab erst vor Kurzem das erste Mal über das Memory Book gelesen und finde die Idee einfach super schön und werde mir demnächst auch eins anlegen. Deins schaut superbunt und quirlig aus- da bekomm ich direkt Lust zu basteln und zu kleben um meine Erinnerungen festzuhalten. Ganz toll!

    Ganz Liebe Grüße

  2. Katja schreibt:

    ❤ aaaaw, dankeschön! es hat auch echt spaß gemacht, eine so bunte seite zu basteln 🙂

    liebe grüße!
    katja

  3. Katja schreibt:

    hallo constanze!
    so ein memorybook ist schon eine feine sache, muss ich sagen. und da ich mir selbst quasi die aufgabe gestellt habe, eine seite pro woche zu gestalten, wächst und wächst und wächst es. ich finde es toll, erinnerungen zu sammeln und schön zu gestalten. und deswegen kann ich dir nur empfehlen, einfach anzufangen 😉

    liebste grüße!
    katja

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.