Projekt Heimat. Heute: irrer Himmel über Norddeich.

Moin, ihr Lieben!

Eigentlich hatte ich geplant, einen weiteren Beitrag über unser Harz-Abenteuer zu schreiben. Aber dann kommt manchmal der krasseste Abendhimmel dazwischen, der hier gezeigt werden will. Der Freund und ich sind neulich nämlich ziemlich spontan abends ans Meer gefahren. Um einen hübschen, ruhigen Sonnenuntergang anzusehen.

Je näher wir der Küste kamen, desto deutlicher wurde aber: Das mit dem ruhigen Sonnenuntergang, das wird nüscht!

Stattdessen erwartete uns ein grandioses Farbenspiel, das seinesgleichen sucht.

IMG_2745 copy
Juist und Norderney versanken im Hintergrund im Regen (könnt ihr auf dem nächsten Bild links in der Ecke sehen, also den Inselregen) und wir standen unter einer beeindruckenden Gewitterwolke, die aber erst auslief, als wir bereits wieder im Auto waren. Dem Himmel sei Dank!

IMG_2769 copy
Ich gebe zu: Ich bin ein Photoshop-Fetischist Liebhaber! Ich bastel gern an Bildern herum, drehe hier den Kontrast hoch, haue dort mehr Helligkeit rein. Aber nicht dieses Mal. Bis auf Helligkeit habe ich nichts geändert und ich finde, das spricht durchaus für die Szenerie an sich.

nordseefeeling1
So ist dieser Blogpost auch eher ein „guckt mal, wie schön!“-Beitrag, als einer mit Sinn. Denn wir sind tatsächlich einfach nur ans Meer gefahren und haben einfach mal so tolle Erinnerungen gesammelt. An einen Himmel wie aus der Wasserfarbenwerbung.

925297_709311765806707_795293966_n
Ich wünsche euch viele solcher Himmel und hoffe, ich konnte euch ein bisschen dazu inspirieren, auch einfach mal rauszufahren und das Schöne zu suchen, denn das liegt meist einfach um die Ecke.

Alles Liebe!

Katja

Advertisements

7 Gedanken zu “Projekt Heimat. Heute: irrer Himmel über Norddeich.

  1. Freja schreibt:

    Sieht echt toll aus! Die Stimmung hast du schön eingefangen und ich wäre auch gern dort gewesen. Das
    Meer ist auh einfach sowieso meins (:

  2. Sanna schreibt:

    Oh, die Bilder sind wirklich toll. Man bekommt direkt Lust auch ans Meer zu fahren. Leider ist hier bei uns weit und breit kein Meer in Sicht. 🙂 Von daher freue ich mich sehr über diese Bilder.

    Viele Grüße,
    Sanna

  3. Sophie schreibt:

    Hallo Katja!
    Wenn Du in Norddeich warst/bist und Dich dort in der Ecke öfter „rumtreibst“, kennst Du doch bestimmt das „Café Remmers“ in Norden?
    Schau‘ doch mal auf Akazienblüte vorbei, dort habe ich das Café neulich vorgestellt…:)
    Hab‘ einen wunderschönen Abend!
    Sophie

  4. Fuchs schreibt:

    Hallo! Ich habe heute zufällig deinen Blog entdeckt, ein bisschen gestöbert und muss sagen, er gefällt mir echt gut! Du machst schöne Bilder und hast einen angenehmen Schreibstil 🙂 Und zu meiner ersten ScrapbookWerkstatt-Bestellung hast du mich auch gleich verleitet 😉
    Viele Grüße!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.