Memorybook Projekt: Siebenundzwanzig.

Hallo, ihr Lieben!

Den heutigen Memorybook Post habe ich einfach mal „live“ erstellt. Soll heißen: Ich bin vor 2 Stunden nach Hause gekommen und habe meine Memorybook Seite fertig gebastelt. Warum? Weil der Freund und ich am Wochenende in Mecklenburg-Vorpommern waren, meiner „Heimat 1.0“ bevor ich vor 11 Jahren nach Ostfriesland kam. Kaum zu glauben, dass das alles schon so lange her ist!

Aber ich konnte dem Freund endlich mal die Ostsee zeigen, die sich von ihrer schönsten Seite präsentierte. Und trotz aller Nordseeabenteuer sollt auch ihr daran teilhaben dürfen:

memorybook juli1
Heute ist eine ganz schlichte Memorybook Seite entstanden. Es muss nicht immer viel Schnickschnack sein, um eine Sehnsucht zum Ausdruck zu bringen, oder?

memorybook juli2
Ich bin übrigens jetzt so eine schrullige „Souvenir-Münzen-Sammlerin“, die völlig aufgeregt vor den entsprechenden Automaten auf und ab hüpft, während der Freund in sich hinein grinsend an der Kurbel kurbelt, um ein 5 Cent Stück zu zerquetschen und eben dieses mit einem feschen Druck zu verzieren.

Hat sich irgendwie so ergeben. War nicht geplant. Ich find’s trotzdem super!

memorybook juli 3
Und weil ich mich nicht entscheiden konnte, kommen hier für euch noch ein paar mehr Ostsee-Impressionen, quasi gratis oben drauf!

10514076_601669906619034_1352281389_n
10474930_519451764849287_908377307_n

10507975_737601312949794_1243810361_n

Hach ja… Ich muss viel öfter in die alter Heimat fahren. Aber wirklich!

Aber nun zu euch: Wenn ihr ein Memorybook habt oder hättet, was würde Heute hinein wandern? Ich bin gespannt auf eure Wochenenderlebnisse. Oder Montagserlebnisse. Oder alle anderen Memorybook-Erlebnisse!

Alles Liebe,

Katja

PS: Euer eigenes Memorybook könnt ihr hier kaufen!

PPS: Ihr habt mir übrigens Mut gemacht! Ich arbeite gerade an einem E-Course zum Thema „Erinnerungen mit Herz“, der mir schon jetzt viiiiel Freude macht und euch dann demnächst hoffentlich auch!

Advertisements

5 Gedanken zu “Memorybook Projekt: Siebenundzwanzig.

  1. extrafruity schreibt:

    Bei mir würden vom Wochenende Erinnerungen an eine großartige Hochzeit von Freunden hineinwandern, und natürlich einige Bilder vom gestrigen Mittelaltermarkt.

    Aber mit deinen wunderbaren Meerfotos kann das kaum mithalten! 😉

    Liebe Grüße
    Nele

  2. 3vordrei schreibt:

    Ein idyllischer Sonnennachmittag auf dem Tempelhofer Flugfeld wäre mein Thema. Nicht nur war es sonnig, ich habe auch mein Talent im „Wikinger Schach“ entdeckt. Aber die Ostsee- und Ankermotive lassen mich nun doch vom Meergeruch träumen. Tolle Bilder und eine tolle Aktion!

  3. Birte schreibt:

    Wir waren doch tatsächlich am Wochenende ebenfalls am Meer, genauer gesagt an der Nordsee. Das wäre definitiv einen Eintrag in einem Memorybook wert. Das war so ein schöner Tag 🙂
    Lg

  4. Mareike schreibt:

    Hey,
    diese lustigen, zerquetschten 5-Cent Münzen sammel ich auch seit kurzem. Und das auch nur, weil mein Freund sich neulich so herrlich darüber aufgeregt hat, dass dabei gültige Zahlungsmittel zerstört werden. *lach*
    Mir gefallen sie. Im Urlaub o.ä. müssen meine 5-Cent Stücke ab sofort öfter dran glauben. 😉
    Viele Grüße und mach weiter so. 🙂
    Mareike

  5. Liesl schreibt:

    Die Memorybook-Seite ist wieder einmal (wie eig immer :)) sehr hübsch geworden! ^^
    Ich mag diese geprägten Münzen auch ganz gern! Wobei meine „Sammlung“ von früher irgendwo in meinem Krimskram verloren gegangen ist.

    Ich war letzte Woche im Schullandheim in Benediktbeuern als Betreuer und hab mit den 4. Klässlern dort viele schöne Sachen erlebt. Würde ins Memorybook Fotos von den schönen Ausflügen (Leinbachfälle, Moor, etc.) sowie Zeichnungen/Briefchen einiger Schüler/innen einkleben..

    Lg Liesl

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.