Bloggen mit Herz: Nischenfinderei und Hilfreiche Apps. Weder… noch.

bloggenmitherz banner1
Hallo, meine Lieben!

Eigentlich sollte hier Heute ein ganz toller Text zum Thema „die eigene Nische finden“ oder aber zum Thema „Hilfreiche Apps“ stehen. Auch eine „Wie der Austausch mit anderen Bloggern funktioniert hat“-Berichterstattung fehlt noch.

Und dann saß ich hier am Ende aber eine Stunde vor dem leeren Bildschirm, habe geschrieben und gelöscht, geschrieben und gelöscht… und nichts ging. Ihr kennt das vielleicht: Ein Bloggerblackout. Die Unfähigkeit, zu schreiben. Das kommt vor, aber wenn man eigentlich regelmäßig zu einem bestimmten Thema schreiben möchte, ist das wirklich nicht gut.

Also habe ich tief durchgeatmet und die Ideen wieder verworfen. Manchmal muss man den eigenen Anspruch runterschrauben.

Stattdessen interessiert mich Heute ausschließlich einmal eure Meinung:

Was möchtet ihr in der „Bloggen mit Herz“-Reihe demnächst lesen? Was wäre für euch interessant, was habt ihr euch schon immer mal gefragt? Ich finde neue Ideen immer super und freue mich auf eure Anregungen!

Und wenn ihr hier fertig seid, hoffe ich, dass ihr das grandiose Wetter genießt! Ihr findet mich dann mit Sicherheit in meiner Hängematte, mit einem guten Buch in der Hand.

10543528_742773459112051_177357739_n
(und weil ich Heute nichts zustande gekriegt habe, ziehe ich jetzt eine Schnute! :))

Alles Liebe!

Katja


19 Gedanken zu “Bloggen mit Herz: Nischenfinderei und Hilfreiche Apps. Weder… noch.

  1. Liebe Katja,
    ich find deine Fotos immer so schön bearbeitet. Natürlich auch fotografiert. 😉 Mir würdest du also, wenn du schon so fragst ;), glücklich machen, wenn du ein paar Foto- und Bearbeitungstipps geben würdest.
    liebe Grüße!

  2. Vielen Dank, darum werde ich mich gleich mal kümmern. Findet man sich bei Instagram und Pinterest unter seinem Blognamen oder eine selbstgewählten Nutzernamen? Will ja, dass man mich bzw. meinen Blog auch wieder findet. Dann tauch ich mal ein in diese neue Welt des Social Media…

  3. Hehe, – vielleicht liegt es ja am Wetter!? Würde mich nicht wundern, es ist einfach zu schön draußen! Apps sind fest eingeplant. Juhu! 🙂 Katja

  4. Hallo Silke! Kleine „Vorantwort“ für dich: Instagram hat mir unwahrscheinlich viele Leser gebracht, – ich zeige ja auch Fotos aus’m Blog und verlinke neue Blogposts usw… wenn du Spaß am Fotografieren hast und ohnehin gern teilst, dann meld dich an, du hast ja nichts zu verlieren 😉
    Pinterest hat für mich am meisten gebracht, wenn Beiträge von mir dort von anderen verlinkt worden sind. Also solltest du schauen, dass du einen „Pin it“-Button einbaust. Meistens gibt’s diese Funktion in deinen Einstellungen. So können Leser, wenn sie etwas interessant finden, das entsprechende Bild direkt in ihrem Pinterest-Account teilen.

    Liebe Grüße, Katja

  5. Hallo Larissa! Das sind gute Fragen, ich schau mich mal um und denke nach und werden dann versuchen, so gut wie möglich darüber zu schreiben. 🙂 Vielen lieben Dank! Katja

  6. Hallo Sonja! Danke dir für deine Anregungen, ich habe sie aufgesaugt, wie einen Schwamm, und werde alle umsetzen 😉 Liebe Grüße!

  7. Fragen über Fragen, das finde ich gut! Ich werde versuchen, auf alle einzugehen und danke dir für die Anregung! 🙂

  8. Liebe Katja,
    ich finde es toll, dass du so ehrlich bist und sagst, dass du gerade eine kleine Blockade hast. Die hat wohl jeder einmal und geht hoffentlich bald wieder vorüber.
    Ich mag deine Reihe nach wie vor sehr und lese sie immer wieder gern. Mich würde noch das Verhältnis zu anderen Bloggern interessieren. Hast du auch andere Bloggerfreunde? Wie ist es dazu gekommen? Habt ihr euch einfach angefangen zu verfolgen o. auf Events kennengelernt oder oder oder. Können da Freundschaften entstehen oder ist der Konkurrenzgedanke da? Wie hast du das wahrgenommen?
    Und wie sieht es generell eigentlich mit Events aus – gehst du zu welchen? Wie läuft das so ab?
    Mir fallen ganz sicher noch viele andere Sachen ein, die mich interessieren. Ich lasse es dich wissen, wenn mir noch was unter den Nägeln brennt 😀
    Nun noch einen schönen Restsonntag!

  9. Hallo Katja,
    ürks, eine Schreibblockade ist doof, aber die geht bestimmt vorbei. Bei mir klappt es immer am besten, wenn ich eigentlich dringend was anderes außer Blogkrams machen sollte. Soll ich dir eine Hausarbeit mit kurzer Frist aufgeben? 😛
    Ich hätte gern deine Meinung zu den großen Do’s und Don’ts der Bloggerwelt, also was sollte man vermeiden, vielleicht gerade am Anfang und was besser etablieren.
    Und klar – die Antwort auf die Frage – wie steigere ich meinen Traffic, außer ich verlose all mein Hab und Gut 😉

    Allerliebste Grüße
    Jessa

  10. Liebe Katja,
    mir gefällt dein Blog vor allem, weil hier alles so ehrlich scheint… Es tut gut, zu sehen, dass man nicht der einzige auf dieser welt ist, der regelmäßig Schreib-Blockaden hat 😉 Was mich in der Bloggen mit Herz Reihe noch interessiern würde sind Themen wie:
    -Bloglovin‘, Pinterest etc. als „Ergänzung“ und/oder „Werbung“ zum Blog
    -Foodfotografie
    -Apps klingen auf jeden Fall interessant
    -außerdem interessiert mich persönlich, wie du dein Layout gestaltet hast, weil’s mir sehr gefällt… Vielleicht könnte es zu dem Thema „hübsche Layouts/Bloggestaltung“ ja einen etwas allgemeineren Post geben mit Beispielen aus deinem Layout?! 🙂
    LG und mach weiter so!!!
    Sonja

  11. Hallo Katja,

    vielen Dank, dass du so ehrlich bist und uns trotzdem einen Post bescherst und die Reihe nicht einfach diese Woche ausfallen lässt. Die Themen Apps und Nischen sind sicher interessant. Was ich sonst noch gut fände, wäre ein Post zum Thema „wie mache ich meinen Blog bekannt, ohne das es wie Werbung/Spam rüberkommt“. Zwar bin ich mit meinem Blog in den letzten Zügen, was das Design angeht, dann gehts an die ersten Posts und erstmal werden sicher nur einige wenige Freunde diesen lesen. Das ist für die Anfangszeit sicher auch ausreichend und ich erwarte auch nicht wer weiß wie viele Leser, da bin ich noch Lichtjahre von entfernt. Es ist ja auch erstmal der Versuch für mich, die Dinge, die mich beschäftigen niederzuschreiben oder Empfehlungen zu geben, was man so in meiner Heimat machen kann. Reicht es für den Anfang, nur seinen Link zur Website bei Kommentaren zu hinterlassen oder sollte man auf Facebook präsent sein? Mit Instagram, Pinterest, Twitter und Co. habe ich bisher keine Erfahrung, ist das nützlich/sinnvoll, um den Blog zu unterstützen?

    So nun wünsche ich dir ein super Sommerwochenende, das wird sicher deinen Kopf frei machen und deine Schreibblockade lösen. Viele Grüße, Silke

  12. Kleiner Nachtrag: Du hast neulich gefragt, wie ein Blog es schafft, in unserer Top 10 zu landen. Genau da bekomme ich Probleme. Ich verliere nämlich so leicht die Übersicht bei all den tollen Blogs. Klar nutze ich Bloglovin, um jeden Tag durchzugucken, was es Neues gibt. Aber trotzdem fällt es mir oft schwer, mir zu merken, wer jetzt noch mal wer ist. Wie machen andere das?

  13. Apps und Nischen klingen beide interessant. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass der Artikel über Nischen äußerst schwierig ist. Es kann gar nicht so viele Nischen geben wie talentierte Blogger. 😉
    Ich habe bestimmt tausend Fragen, die irgendwo in mir herumschwirren, aber es ist so schwierig, sie in Worte zu fassen. Ich gucke jetzt erstmal durch, ob du nicht das ein oder andere schon beantwortet hast. 😉

  14. Hallo Katja,
    ich hab zur Zeit eine komplette Schreib-unlust, das ich das noch erleben darf 😛
    Aber wenn du deine blokade gelöst hast, würde mich ein Post über apps interessieren.
    Liebe Grüße
    Claudia

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.