Memorybook Projekt: Einunddreißig.

memorybook august 1
Hallo, meine Lieben!

Letzte Woche waren der Freund und ich mal wieder am Meer. Keine große Überraschung für euch, mh? Jedenfalls haben wir uns nach der Arbeit ins Auto gesetzt, sind 25 Minuten durch die Gegend gefahren, und fanden uns dann mit einem Salat auf’m Schoß in Norddeich am Strand wieder.

Und was soll ich sagen? Kalt war’s. Und windig. Aber so schön. So wunderwunderschön!

Ich habe versucht, die Schönheit des Augenblicks einzufangen und den Sonnenuntergang geknipst. Dann habe ich das Bild zweimal ausgedruckt, einmal in Farbe, einmal in Schwarz-Weiß und beide Bilder dann in den jeweils gleichen Abständen zerschnibbelt. Am Ende habe ich beide Bilder abwechselnd zusammengeklebt und heraus kaum ein faszinierendes Schwarz-Bunt-Bild vom hübschen Sonnenuntergang. So ein tolles Bild braucht auch nicht viel Schnickschnack drum herum, deswegen ist auch die Deko eher dezent gehalten.

memorybook august 2
Hach.

Was würde denn in euer Memorybook wandern, wenn ihr eins hättet bzw. was wandert hinein, wenn ihr eins habt?

Ich wünsche euch eine tolle neue Woche!

Alles Liebe,

Katja

PS: Wer ein eigenes Memorybook haben möchte, schaut hier bei Bina vorbei und kauft sich einfach eins!


4 Gedanken zu “Memorybook Projekt: Einunddreißig.

  1. ich glaube, ich muss mir auch mal eins basteln. das sieht so schön aus und ich mag mal die ganzen momente mit meinem kleinen lieblingsmonster festhalten!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.