Projekt Heimat. Heute: Unser Bergabenteuer #4.

h052
Hallo, meine Lieben!

Die Nordsee lässt noch immer auf sich warten, aber nicht mehr lange, versprochen… Heute nehme ich euch noch mit auf einen Trip zum Hexentanzplatz im Harz.

Der Hexentanzplatz, so hatte ich gelesen, ist einer DER Plätze im Harz, die man sich ansehen sollte. Und was habe ich mir darunter nicht alles vorgestellt! Kleine mittelalterliche Häuschen, Holzhütten wie die von der Hexe Babajaga… All das, was dort nun wirklich nicht zu finden ist, hatte ich mir ausgemalt.

h049
Der Hexentanzplatz ist ein ziemlich unspektakuläres Plätzchen mit Hexenfiguren, die auf Steinen stehen, in ziemlich spektakulärer Höhe.

h048
In Anbetracht dieser schwindelerregenden Höhe habe ich mich zumindest nicht nur einmal sehr gefürchtet.

h053
Die witzigen Hexentanzplatzfiguren hingegen waren weniger furchteinflößend. Ganz im Gegenteil:

h055
Sie waren eher sehr… nun ja, obszön!

Spaß beiseite, der Anblick der Figuren hat mich nicht zum Erröten gebracht und auch nicht dafür gesorgt, dass ich schreiend weggelaufen bin.

Um den Hexentanzplatz herum gibt es übrigens eine Sommerrodelbahn, deren Benutzung sicher nicht nur Kinderherzen höher schlagen lässt. Ansonsten findet man ein paar Cafés und Restaurants und ganz viele Büdchen. Ihr kennt Büdchen vom Jahrmarkt, und genau die meine ich. So kleine Holzhütten mit Gedöns. Allen voran natürlich Hexenpüppchen, Hexenschlüsselanhänger und Hexenkugelschreiber. Auf der Suche nach dem perfekten Souvenir bin ich jedoch nicht fündig geworden und so wurde es am Ende wieder eine der Prägemünzen, von denen ich euch schon erzählt habe. Aber hey, ich habe sie am höchsten Prägemünzenautomat des Hexentanzplatzes gekauft!

Im Übrigen gibt es ein paar Meter weiter noch den Waldtierpark, in dem auch Wölfe ein großes Gehege habe. Wenn ich in Tierparks bin (was nicht sehr oft vorkommt), habe ich immer ein komisches Gefühl, denn mir tun die Tiere leid. Andersrum kriegen die Tiere nichts zu Fressen, wenn keine Besucher kommen. Aber ich weiß, ich war seit Langem das erste Mal wieder in einem Tierpark und mit Sicherheit auch für ganz lange Zeit das allerletzte Mal.

Wart ihr schonmal auf dem Hexentanzplatz?

Alles Liebe,

Katja

Advertisements

2 Gedanken zu “Projekt Heimat. Heute: Unser Bergabenteuer #4.

  1. Catinka schreibt:

    Ja ja der Hexentanzplatz 🙂 ich war wahrscheinlich jedes Jahr meines Lebens mindestens einmal da, also mindestens 30 mal 😮

    Als ich klein war hatte er irgendwie was märchenhaftes, heute sind es eher die Erinnerungen und die Aussicht, die mich dorthin ziehen. Wart ihr auch auf der Roßtrappe?

    Es gibt im Harz so wahnsinnig viel zu entdecken, aber ich bin zugegebenermaßen auch voreingenommen 😉

    Die Burg Falkenstein ist wunderschön, die Tropfsteinhöhlen in Rübeland, Stolberg, Wernigerode und Quedlinburg. Der Kyfhäuser und die Barbarossahöhle…da bekomm ich doch tatsächlich Heimweh.

    Ganz liebe Grüße!

    P.S.: Dein Blog ist großartig 😉

  2. Hanna schreibt:

    Ich war im vorletzen Herbst da und habe auch so colle Fotos mit den Figuren auf den Steinen wie du! 😀

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.