Mittwochsrezept: Spinat Kartoffel Auflauf. Mjamm!

Hallo, meine Lieben!

Der Fairness halber muss ich zugeben: Eigentlich handelt es sich um einen KARTOFFEL Spinat Auflauf, nicht anders rum. Warum? Weil mehr Kartoffel drin ist, als Spinat. Das dürft ihr aber gern ändern, mach ich nächstes Mal auch.

Neulich starrte ich auf der Suche nach dem perfekten Sattmacher-Abendessen in den Kühlschrank und stellte fest: nicht viel drin. Wohl aber Spinat. In der Speisekammer (auch bekannt als „Regal im Abstellraum“) befanden sich noch Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch und so zauberte ich also die logische Konsequenz: Wenn nichts mehr geht, geht immer noch ein Auflauf!

spinat kartoffel auflauf 00
Der Freund hat diesen übrigens für gut befunden und das macht mich besonders stolz!

Zutaten (für 2 – 3 Personen):

ca. 700 g Kartoffeln
200 g Blattspinat (ich hatte nur 100 g im Haus, finde aber, der Auflauf verträgt mehr Spinat!)
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
100 ml Sahne
75 g Schmand
50 ml Weißwein
100 g geriebenen Käse (oder weniger, nach Geschmack)
2 EL Parmesan, gerieben
Salz, Pfeffer
etwas Öl

spinat kartoffel auflauf
Zubereitung:

Zuerst die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. In Salzwasser fast gar kochen, Wasser abgießen und beiseite stellen.

Die Zwiebel würfeln und mit etwas in einer Pfanne glasig dünsten. Den gewaschenen und geputzten Spinat hinzugeben, zusammenfallen lassen. Knoblauch dazu geben und kurz umrühren. Dann Sahne und Schmand einrühren. Weißwein dazu, salzen und pfeffern und kurz köcheln lassen.

Dann den Weißwein einrühren und die Pfanne von der Kochstelle nehmen. Die Kartoffeln in eine Auflaufform geben und die Spinat-Sahne-Soße darüber schütten. Mit Käse bestreuen und bei 180 °C (Umluft) auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten überbacken.

spinat kartoffel auflauf2
Viel Spaß beim Nachkochen und vor allem beim Genießen!

Alles Liebe,

Katja

Advertisements

5 Gedanken zu “Mittwochsrezept: Spinat Kartoffel Auflauf. Mjamm!

  1. Neni schreibt:

    Das sieht sehr lecker aus. Ich brauche ständig Rezepte, die auch Nicht-Vegetarierfreundlich nicht und nicht zu fade sind. Das probiere ich auf jeden Fall aus.

  2. machenstattreden schreibt:

    Not macht erfinderisch, oft entstehen dann auch die besten Sachen. Ich esse zwar keine Kartoffeln, aber dein Auflauf sieht sehr gut aus.

    Liebe Grüße,
    Juliane

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.