Memorybook Projekt: Siebenunddreißig.

memorybook oktober 1
Hallo, ihr Lieben!

Hattet ihr ein schönes verlängertes Wochenende? Ich habe die Zeit genutzt, viele Dinge zu erledigen, die ich lange schon erledigen wollte und habe viel Zeit mit dem Freund verbracht. Am Samstag zum Beispiel, da waren wir in Schillig. Im Frühjahr war ich dort schon einmal kurz, aber wirklich nur sehr kurz. Am Samstag war dort aber ein „Speedkiting“-Wettbewerb und wir entschlossen, eine Stunde durch die Gegend zu fahren, um in Schillig Drachen beim Steigen zuzusehen.

Was für ein toller Tag! Ich habe die Polaroid Kamera* eingepackt und ein paar schöne Bilder geknipst. Dass die natürlich ins Memorybook wandern mussten, war ja klar!

memorybook oktober 2
Die heutige Memorybook Seite ist etwas Besonderes, denn ich hätte den ganzen Tag wohl kaum auf eine einzige Seite bekommen. Deswegen habe ich eine normale Scrapbookingseite verwendet, sie nicht zugeschnitten und einfach fröhlich gefaltet. Es gibt also Einiges zu entdecken!

memorybook oktober 3
Einen Drachen, zum Beispiel. Und eine tolle Postkarte. Viele Bilder und noch mehr Erinnerungen.

memorybook oktober 5memorybook oktober 4
Wie schön es doch ist, am Ende der Woche die schönsten Erinnerungen zu Papier zu bringen. Klebt, schreibt oder verbastelt ihr eure Erinnerungen eigentlich? Wenn ja, wie?

Mein Memorybook stammt von der lieben Bina (ja-sagerin) und das Material habe ich, wie eigentlich immer, bei der Scrapbook Werkstatt gekauft.

Alles Liebe und einen tollen Start in die neue Woche!

Katja

*Affiliate-Link

Advertisements

15 Gedanken zu “Memorybook Projekt: Siebenunddreißig.

  1. wolkenschmiede schreibt:

    Ich war am Wochenende auch im Watt! 😉 Allerdings ein bisschen nördlicher noch – verbastelt hab ich die Zeit dort nicht. Aber das gefühl vom Wind in den Haaren hab ich noch …
    Du hast am Ende des Jahres sicher viele schöne Erinnerungen.

  2. Hannah schreibt:

    Wow, ist total schön geworden!
    Ich möchte auch gern so ein Memorybook gestalten, hast du ein paar gute Linktipps für mich wo du dir deine Ideen holst? Diese Scrapbook Werkstatt ist ja schon ein heißer Tipp, da bekommt man ja echt alles was das Bastlerherz begehrt!
    Kennst du vielleicht auch einen Shop, der etwas günstiger im Einkauf ist? Gerade was die Grundausstattung betrifft möchte ich nicht zu tief in die Tasche greifen. Wenn ich was Spezielles möchte/brauche, investiere ich dann gern etwas mehr. 😉
    Freu mich schon auf meine ersten Scrapbooking-Erfahrungen – sicher toll, wenn man später wieder die erstellten Produkte durchschaut!

  3. Anne Meyer schreibt:

    Eine schöne Idee mit dem Memorybook und die Sache mit der Sofortbildkamera finde ich ja echt klasse, so bekommt das Memorybook nochmal eine ganz besondere Note 🙂
    Ich „verbastele“ die Erinnerungen und andere Kleinigkeiten auch in einem kleinen Buch.

    Viel Vergnügen beim weiter basteln von deinen schönen Erinnerungen.

    Liebe Grüße
    Anne

  4. Steffi schreibt:

    Die Seite sieht wirklich toll aus!
    Ich liebe das Watt, aber leider kommen wir viel zu selten dazu dahinzufahren. Obwohl wir nicht weit wegwohnen… 😉

  5. fredenja schreibt:

    Wunderschön wie immer! Ich bin so begeistert von deinen Bastel- und Zusammenstellkünsten 🙂

    Und ich hätt da mal ne Frage: Hast du vielleicht einen Banner oder darf man deinen Header benutzen? Ich würde dich nämlich gerne bei meinen Lieblingsblogs verlinken.

    Liebste Grüße, Svenja

  6. mrs.simple schreibt:

    Ach wie schön, da könnte man ja neidisch werden. Ich war bei dem herrlichen Wetter am letzten Wochenende auch am Wasser spazieren. Allerdings habe ich es nur bis zum Phoenix See nach Dortmund geschafft. Nicht sehr spektakulär. Tolle Fotos *träum*

  7. Katja schreibt:

    Hallo Svenja! Aaaaaw, das ist ja lieb! 🙂 Ich habe so konkret keinen Banner, du darfst aber natürlich gern den Header benutzen, wenn du möchtest ❤ Vielen lieben Dank! Katja

  8. Katja schreibt:

    Liebe Leah, für mich hat es sich jedenfalls wirklich gelohnt, mit dem „Memorybooken“ anzufangen. Es ist soooo schön, am Ende des Jahres die Bilder ansehen zu können ❤

  9. Katja schreibt:

    Liebe Steffi, das kommt mir bekannt vor 🙂 Ich war ja auch erst zweimal „drin“, und das, obwohl wir nun wirklich um die Ecke vom Wattenmeer leben. Eigentlich sollte man das mal ändern!

  10. Katja schreibt:

    Hallo Hannah! Ich finde, auf Pinterest kann man unter dem Suchbegriff „Scrapbooking“ oder „Art Journal“ immer gute Ideen finden. Einen günstigeren Onlineshop kenne ich leider nicht, aber vielleicht schaust du dir mal die Monatskits an, dort gibt es ja immer eine große Materialauswahl, das ist für den Anfang ganz schön. Ansonsten schneide ich auch mal aus Zeitschriften Muster etc. aus. Das ist auch super geeignet und man hat sowieso zu viel Krams Zuhause rumliegen 🙂
    Liebe Grüße und ganz viel Spaß beim Basteln!
    Katja

  11. Katja schreibt:

    Hach, wie herrlich das doch ist! ❤ Wir sollten alle viel öfter ins Watt hüpfen, oder? Und du hast Recht: Am Ende des Jahres habe ich zwei tolle Erinnerungsbücher, voll mit bunten Fragmenten aus dem vergangenen Jahr.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.