Memorybook Projekt: Achtunddreißig.

memorybook oktober 21
Hallo, meine Lieben!

Nun ist es also soweit: Die Blätter fallen, die Tage werden kürzer und es regnet. Ihr kennt das, man nennt es Herbst. Ich mag ja den Herbst. Aber ich bin auch ein bisschen traurig, dass die Sommertage vorbei sind. Zu gern bin ich doch am Meer, wenn der Himmel blau und die Strandkörbe noch aufgestellt sind.

memorybook oktober 22
Einen letzten Abschiedsgruß habe ich auch in mein Memorybook gepackt, das wundert euch sicher nicht. Dazu habe ich ein Foto, das ich von einem kurz zuvor entstandenen Polaroid gemacht habe, „ummalt“, sozusagen. Einfach ein bisschen weitergesponnen, Wolken reingekritzelt und ein paar Farbkleckse hier und da: Fertig ist die hübsche Memorybook Seite. Das hat irgendwie einen ganz netten Effekt, findet ihr nicht?

memorybook oktober 20
Jetzt freue ich mich aber erst einmal auf die kommende Kürbiszeit. Durch den Wald spazieren, Kastanien und Blätter sammeln, am Abend eine Tasse Tee auf dem Sofa schlürfen… Hach, ich bin glücklich! Freut ihr euch eigentlich auch auf den Herbst? Wie sagt ihr „Tschüss, Sommer!“?

Alles Liebe und einen tollen Start in die neue Woche,

Katja

PS: Wenn euch das Memorybookfieber nun auch gepackt hat, schaut doch mal im Dawanda Shop von Bina vorbei und sucht euch ein hübsches Design aus.

Advertisements

3 Gedanken zu “Memorybook Projekt: Achtunddreißig.

  1. Neni schreibt:

    Oh die Wolken. Das Design gefällt mir diese Woche richtig gut. Auch wenn ich Tschüss Sommer traurig finde 😦

  2. Birte schreibt:

    Hi Katja!
    Magst du vielleicht verraten, welchen Label Maker du benutzt und wie zufrieden du mit ihm bist. Ich habe nämlich einen, der leider keine Leertaste hat und dann auch noch gerne hängen bleibt, so dass ich teilweise drei Buchstaben übereinander stehen habe 😦 Das ärgert mich immer maßlos und deshalb benutze ich ihn viel seltener als mir lieb ist!
    Lg, Birte

  3. Berlin Creative schreibt:

    Ich bin auch ein totales Herbstmädel. Die Veränderung der Jahreszeit hat was besonderes an sich, die mich total inspiriert. Wie dich. Ich will mich jetzt mal am ein handgearbeitetes Kochbuch setzen mit Tischdecken style. Dieburg Spaß noch, es schaut inspirierend aus! Lg, Nicole

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.