Herzensblogs im Dezember: 9tes Türchen.

Hallo, ihr Lieben!

Was wäre ein Adventskalender mit Herzensblogs ohne meinen liebsten Blog? Nüscht! Und der liebste Blog ist für euch keine große Überraschung, denn die Dame hinter dem Blog kann ich mittlerweile zu meinen Freundinnen zählen und freue mich jedes Mal wieder darüber.

herzensblogs9
Die Rede ist natürlich von meiner lieben Sandra, die auf ihrem Blog „Wortkonfetti dem nordischen Leben huldigt und mit spritzigen Kategorietiteln wie Sylt-Konfetti, Borkum-Konfetti und Kooperationskonfetti immer wieder zeigt, wie wortgewandt sie auch im Leben 1.0 ist.

Sandra zeigt viel von Bremen, der Stadt, in der sie jetzt lebt und sie für viele doch noch immer ein langweiliges Image verkörpert. Und sie erfüllt mit ihren Berichten auch eine Mission: sie zeigt, dass Bremen viel mehr ist, als Hochhäuser, Beton und ’n Hafen. Sie zeigt, dass man als junger Mensch in Bremen auch einiges erleben kann.

Und auch, wenn sie ihr Herz eigentlich an Sylt verloren hat, so konnte ich doch mit ihr eine ganz tolle Zeit auf Borkum verbringen.

An Sandra und ihrem Blog gefällt mir am besten, dass beide (Blog und Sandra) so herrlich wortwitzig daher kommen und auf ihre frische Art einfach begeistern können! Das ist ein großes Talent, das Sandra nicht nur online, sondern auch offline auszeichnet.

Liebe Sandra, ich danke dir also für deine Anker-Liebe und dafür, dass du dir die Zeit nimmst, dein Bremen den Lesern näher zu bringen. Und ich danke dir, dass du auch mal aussprichst, was ohnehin alle denken und dass du immer so herrlich strahlst!

Ich freue mich, dass wir zueinander gefunden haben, in diesem Blog-Wust und dass wir unsere Leidenschaft in einen tollen Workshop verwandeln konnten. Danke dir für eine schöne Freundschaft, meine Liebe!

Ihr kennt Sandras Blog ja nun sicher schon, was gefällt euch am besten daran?

Alles Liebe,

Katja

Advertisements

Ein Gedanke zu “Herzensblogs im Dezember: 9tes Türchen.

  1. Nele schreibt:

    Ich mag Sandras Schreibstil – ganz so, wie sie tatsächlich auch im wahren Leben ist! 🙂 Daher schaue ich immer wieder rein, obwohl Bremen jetzt ja nun kein Thema ist, was mich besonders betreffen würde.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.