Memorybook 2015: Vier.

Hallo, ihr Lieben!

memorybook januar 2015 13
Das neue Memorybook ist jetzt schon vier Wochen alt, Wahnsinn! So auch das neue Jahr, logisch. Ich bin immer wieder fasziniert, wie schnell die Zeit vergeht. Neulich hat es hier bei uns geschneit und der Freund und ich sind in die weiße Pracht hinaus gestiefelt, um zu genießen, so lange es geht. Ihr müsst wissen, der Schnee hält sich hier nicht so gut, dafür ist das Wetter zu unbeständig und die einstigen Minustemperaturen klettern ganz schnell auf Plus 3 Grad hinauf und das war’s dann mit dem weißen Schnee. Bevor er also zwei Tage später schon wieder geschmolzen war, konnten wir ein bisschen davon genießen. Und dieses Erlebnis musste natürlich ins Memorybook wandern!

memorybook januar 2015 12
Eine schlichte Seite ist entstanden, mit drei Fotos, einem selbst gemachten Hirsch-Anhänger und ein paar Herzchen.

memorybook januar 2015 11
Große Winterliebe, seht ihr das?! Hach, das war wirklich schön. Ein bisschen habe ich übrigens geschummelt und Fotos vom vergangenen Wochenende verwendet, denn an diesem Wochenende gab es – ganz typisch – nur Regen. Aber mich stört es nicht, ein wenig in Erinnerungen zu schwelgen, denn dafür ist so ein Memorybook ja da!

Was habt ihr am Wochenende so getrieben? Ein paar von euch wunderten sich, auf welches Konzert es mich wohl verschlagen hatte und das will ich natürlich nicht unbeantwortet lassen. Wir waren mal wieder bei Pohlmann (manch Einer möge jetzt behaupten, ich würde auf gar keine anderen Konzerte gehen…) und haben einen schönen Abend mit toller Musik und kuscheliger Atmosphäre verbracht. Und seitdem geht mir dieses Lied übrigens nicht mehr aus dem Kopf. Hört es euch mal an, es ist wirklich wunderwunderschön! Vor allem, wenn man weiß, dass Mina die Tochter von Ingo Pohlmann ist und das Lied für sie geschrieben wurde und… hach. Schön!

Ich wünsche euch einen grandiosen Start in diese neue Woche, viele schöne Lieder und tolle Erinnerungen!

Alles Liebe,

Katja

PS: Die tollen Erinnerungsbücher von der lieben Bina könnt ihr übrigens in ihrem Dawanda Shop kaufen.

Advertisements

9 Gedanken zu “Memorybook 2015: Vier.

  1. Ulli schreibt:

    Der Hirschanhänger siehr echt super aus. 🙂
    Der Schnee war wirklich ziemlich schnell wieder weg. Ich habe es nicht einmal nach draußen geschafft (im hellen) um ein Foto zu machen. >.<

  2. misshaubinger schreibt:

    Ich bin so fasziniert von diesen tollen Memorybooks – und finde nie die Zeit, endlich auch damit zu starten. Aber das ist wahrscheinlich nur eine faule Ausrede – einfach machen wäre die Devise 😀
    Deins ist auf jeden Fall ganz wunderbar!!!

  3. Bina schreibt:

    hach, wie schön! bei uns ist der schnee dieses jahr so selten liegen geblieben 😦
    und ich hänge ewig mit meinem memory book hinterher…gut, dass der januar rum ist und hoffentlich bleibt mir im feburar mehr zeit 🙂
    lg
    bina

  4. Katja schreibt:

    höhö, da drücken wir mal die daumen, dass es demnächst nochmal mit dem schnee und den schnee-fotos klappt! wenn du begleitung brauchst… ich komm wohl mit 🙂

  5. Katja schreibt:

    hach, meine liebe! ich bin so dankbar, dass du das memorybook in mein leben gebracht hast ❤ 1000 dank nochmal dafür! und du holst schon noch auf, da bin ich mir sicher!

  6. Liesl schreibt:

    Hübsche Seite! 🙂
    Der Hirschanhänger gefällt mir besonders gut! ^^
    Also ich kannte Pohlmann nicht und hab mir deswegen mal auf youtube was angehört (das Lied welches du ansprichst hab ich leider nicht gefunden), und die Musik gefällt mir echt sehr gut!
    Danke für den Tipp, vielleicht hol ich mir mal mal’n Album.. (Kannst du eins besonders empfehlen? ^^)

    Liebe Grüße, Liesl

  7. Katja schreibt:

    Hallo Liesl,

    Danke dir 🙂
    Und zu Pohlmann: wird ja dann echt Zeit, dass du ihn entdeckst. Ich plane schon den nächsten Konzertbesuch und freu mich wie Bolle! Zu dem Lied: ja, bei youtube habe ich es auch nicht gefunden, daher der amazon Link, da kann man es auch anhören.
    Ich habe damals mit „Zwischen Heimweh und Fernsucht“ als erstem Album angefangen, ist aber ja schon eine Weile her. Trotzdem ein Klassiker. Ich finde natürlich alle gut. Wenn ich eines empfehlen müsste, dann aber unbedingt „Fliegende Fische“, weil es so so so toll ist!
    Aber wie gesagt: für mich sind alle Alben einfach großartig.

    Ich freu mich und sende dir liebe Grüße!
    Katja

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.