Memorybook 2015: Fünfzehn und Sechzehn.

Hallo, ihr Lieben!

In den letzten zwei Wochen ist hier einiges passiert, das auf jeden Fall ins Memorybook gehört. Alles will ich hier gar nicht berichten, aber zwei Memorybook Seiten habe ich euch mitgebracht, schaut doch mal:

memorybook 2015 mai 11
Natürlich war ich in den letzten Tagen am Meer. Das überrascht weder euch, noch mich selbst. Ein paar schöne Bilder sind dabei auch entstanden und eines davon wanderte ins Memorybook.

memorybook 2015 mai 10
Insgesamt ist die Seite eher schlicht gehalten, dafür aber mit bunten Akzenten versehen.

memorybook 2015 mai 12
Übrigens: aus Transparentpapier und Zahlen-Stempeln lässt sich wunderbar ein kleiner Anhänger für’s Datum zaubern…!

memorybook 2015 mai 15
Und natürlich gehört meine Buchveröffentlichung ins Memorybook! Das finde ich besonders toll und so ist diese Seite besonders bunt und mit perfekten Eis-Accessoires versehen. YAY!

memorybook 2015 mai 14
Was wandert in euer Memorybook? Habt ihr etwas Schönes erlebt in den letzten Tagen?

Und überhaupt: Was würde euch (von mir) noch interessieren? Eine Anleitung zum Memorybookseitenbasteln?! Layoutideen? Schießt los, ich bin gespannt auf eure Anregungen!

Habt eine großartige Woche mit vielen tollen Erinnerungen!

Alles Liebe,

Katja

PS: Die tollen Memorybooks könnt ihr bei Bina im Dawanda Shop bestellen.

Advertisements

13 Gedanken zu “Memorybook 2015: Fünfzehn und Sechzehn.

  1. Anita Grasse schreibt:

    Eine Anleitung fände ich tatsächlich toll. Ich versuche mich alle paar Jahre am Tagebuchschreiben, aber da schreiben mein Job ist, ich das also den ganzen Tag mache, habe ich dazu abends oft keine Lust mehr. Eine kreativere Art, Erinnerungen und auch Gefühle zu konservieren, wäre toll. Ich würde dazu vor allem gern wissen, was du so als Grundausstattung empfehlen würdest und auch, wo man für das Material vielleicht das ein oder andere Schnäppchen machen kann, denn ganz billig ist so ein Memorybook ja vermutlich nicht, oder?

  2. fredenja schreibt:

    Wie immer sind die beiden Seiten wundervoll geworden! Ich finde toll, dass du es schaffst ganz viele unterschiedliche Materialien, Muster und Farben zu verwenden und trotzdem sieht alles stimmig aus!
    Ich habe für den April Seiten zu Ostern, dem Geburtstag meiner Cousine und zur Woche mit meiner Austauschschülerin gestaltet. Vielleicht schaust du ja mal vorbei. Würde mich sehr freue 🙂
    Grüßle, Svenja.

    http://fredenja.blogspot.de/2015/05/sunday-is-idea-day-verbastelt-1.html?m=1

  3. Tee & Kekse schreibt:

    Liebe Katja,

    die sind ja wunderschön, deine Memorybook-Seiten. Ich fände es schön, etwas darüber zu lesen, was dich zum Gestalten inspiriert und wie du deine Layout machst.

    Viele Grüße,
    Tee & Kekse

  4. Ilka schreibt:

    Sehr schöne Seiten und Glückwunsch zur Veröffentlichung.

    Habe auch so eben mein erstes Memorybook erhalten und ich Frage mich, wo ihr eure Bilder immer entwickeln lasst. Da die von Größe und Design ja immer schön variieren..

  5. Katja schreibt:

    Hallo Anita!
    Guck mal, ich habe vor einer Weile schon einmal über die „Grundausstattung“ geschrieben: https://maedchenmitherz.de/2015/01/12/memorybook-2015-katja-was-brauche-ich-eigentlich-alles-um-loszulegen/

    Wobei ich sagen muss, dass Jeder seine Erinnerungen ja anders „verbastelt“ – es muss nicht immer so viel Gedöns sein, mir macht es auf diese Art einfach sehr viel Spaß. Man kann aber auch wunderbar Zeitungsschnipsel oder Geschenkpapiere o.ä. verwenden.
    Ich schreibe demnächst aber nochmal einen gesonderten Artikel dazu, Danke für die Anregung!
    Liebste Grüße,
    Katja

  6. Katja schreibt:

    Hallo Lea!

    Das stimmt,das haben sie. Wobei die kleinen, feinen Momente auch immer ganz, ganz wertvoll sind 🙂
    Und Danke auch für die Anregung.

    Liebe Grüße!
    Katja

  7. Katja schreibt:

    Hallo Svenja!
    Dankeschön 🙂 Deine Memorybookseiten gefallen mir ebenfalls, ich habe es dir aber auch schon mitgeteilt. Sehr schön, diese Bastelei, oder?

    Liebe Grüße!
    Katja

  8. Katja schreibt:

    Moin Biene!
    Dankeschön 🙂 Und ja, Anleitungen zaubere ich gern. Hast du einen bestimmten Wunsch diesbezüglich?
    Liebe Grüße,
    Katja

  9. Katja schreibt:

    Huhu! Tee und Kekse – was für ein feiner Name! 🙂 Dankeschön für deine lieben Worte. Ich werde versuchen, die Inspirationsquellen einmal zusammenzufassen, das ist ja doch etwas umfangreicher. Und eine Anleitung zum Layout kommt auf jeden Fall!

    Liebste Grüße und nicht zu viel knuspern 😉
    Katja

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.