Mein Buchjahr 2015. Eine Liste.

Hallo, ihr Lieben!

Bücher sind für mich etwas, das ich in meinem Leben nicht missen möchte. Ich habe eigentlich schon immer, immer, immer viel gelesen. Manchmal gibt es Phasen, in denen ich ein Buch kaum aus der Hand legen kann, weil es so spannend ist. Und jedes Jahr aufs Neue nehme ich mir vor, meine gelesenen Bücher aufzuschreiben. Schließlich habe ich sogar mal eine Buchliste zum Ausdrucken entworfen und hier geteilt. Aber Pustekuchen, ich kann einfach so etwas nicht durchziehen.

Dank amazon weiß ich aber zumindest so ungefähr, welche Bücher ich im letzten Jahr gekauft habe. Die, die ich im Buchladen erstanden oder ausgeliehen hatte, sind in meiner jetzt folgenden Liste nicht so ganz vollständig. Aber wenn man mal durchzählt, habe ich ungefähr 2 Bücher im Monat gelesen. Das finde ich doch eine gute Leistung! Mittlerweile lese ich übrigens hauptsächlich eBooks, weil mein Bücherschrank einfach aus allen Nähten platzt und weil ich es mag, mir nachts noch einmal schnell ein neues Buch aussuchen zu können. Wobei ich es schon vermisse, das gelesene Werk im Anschluss in mein Regal zu stellen, muss ich sagen. Das ist letztendlich einer der Gründe dafür, dass ich auch weiterhin gebundene Bücher kaufen werde, auch wenn das eBook für mich eben mittlerweile oft bequemer zu bekommen ist.

Nun also los: Welche Bücher habe ich in 2015 gelesen?!

bücher2015_1
Night School Band 4*

Oh, wie ich die Night School Bände liebe! Ja, ich weiß – die Buchreihe ist in den „ab 12“-Leseecken im Buchladen zu finden. Aber ich mag’s, ich mag’s wirklich gern.

Eleanor & Park*

Eines der besten Bücher, die ich 2015 gelesen habe. Wenn nicht sogar DAS BESTE. Ich habe Eleanor & Park geliebt und kann mir durchaus vorstellen, das Buch noch einmal zu lesen.

Attachments*

Rainbow Rowell hat so eine Art, zu schreiben, die mich immer wieder fasziniert. Auch diese Geschichte handelt eigentlich von einer ganz banalen Begegnung zweier Menschen und doch hat sie mich von Anfang an fasziniert.

bücher2015_2

Changers – Band 1, Drew*

Stell dir vor, du wachst morgens auf und bist auf einmal ein Mädchen. Genau das passiert Ethan, der laut Erklärung seiner Eltern ein „Changer“ ist und sich im Laufe seiner Highschool Zeit insgesamt viermal verwandeln wird, bevor er eine Persönlichkeit abschließend behält. Die Geschichte an sich klingt etwas abgedroschen, aber ich habe das Buch wirklich gern und schnell gelesen!

Letztendlich sind wir dem Universum egal*

Das Thema „Verwandlung“ schien mir in 2015 sehr gefallen zu haben, denn auch dieses Buch thematisiert die Verwandlung eines jungen Menschen. A wacht nämlich jeden Tag in dem Körper eines Anderen auf und hat damit eigentlich keine Probleme, bis er im Körper von Justin aufwächst und sich in dessen Freundin, Rhiannon, verliebt. Eine wunderschöne Geschichte – irgendwie „zwischen den Welten“… Hach.

Changers – Band 2, Oryon*

Ihr ahnt es schon: im zweiten Band der Changers Reihe wacht Ethan bzw. Drew als Oryon auf. Und diese Verwandlung bringt viele neue Erfahrungen mit sich.

bücher2015_3

Obsidian*

Die Überraschung des Jahres! Was habe ich am Anfang noch gelacht: Lichtwesen?! Große Liebe? Was soll der Quatsch? Und dann hing ich Stundenlang über dem Buch und konnte mich einfach nicht davon lösen. Ich weiß, es gibt einige Kritikpunkte (die Geschichte ist ja auch nicht wirklich neu, teilweise lässt auch die Zeichensetzung und Rechtschreibung zu Wünschen übrig… aber sooooooo schön!) – ich habe dem Buch trotzdem eine Chance gegeben und bin gut unterhalten worden.

Onyx*

…und zwar so gut, dass ich umgehend auch den zweiten Teil haben musste!

Starters*

Es hat eine Weile gedauert, bis ich „Starters“ gelesen habe. Das kennt ihr vielleicht… Man nimmt ein Buch in die Hand, liest, legt es wieder weg und braucht noch etwas Zeit, um in die richtige Stimmung zu kommen. So war es auch bei diesem Buch und am Ende konnte ich mich gut in die Geschichte hinein finden.

bücher2015_4

Die letzten Tage von Rabbit Hayes*

Oh Mann! Dieses Buch hat mich von Anfang an gefesselt. Bevor es in meinem Bücherregal landete, bin ich ewig im Buchladen drum herum geschlichen, denn die Geschichte dahinter (Krebserkrankung, Sterben…) ist ja nun nicht gerade leicht verdaulich. Zumal auch das Ende absehbar ist, wenn man sich allein den Buchtitel ansieht. Nun, ich habe es aber tapfer gelesen, habe viel gelacht, geschmunzelt und geweint. Ein Buch ganz nach meinem Geschmack!

Opal*

Der dritte Teil der „Obsidian“-Reihe. Wunderbar, wie auch die anderen zwei!

Origin*

Natürlich durfte auch Teil 4 nicht fehlen.

bücher2015_5

Looking for Alaska*

Ach, John Green. Er versteht es wie kein anderer, Geschichten zu schreiben, die ans Herz gehen, ohne kitschig zu sein. „Looking for Alaska“ ist eine absolute Leseempfehlung!

Everflame*

Ich weiß gar nicht mehr, wie ich über diese Buchreihe gestolpert bin, wahrscheinlich eher zufällig, wie so oft. Diese zufällige Begegnung hat mir aber eine wahre Lesefreude beschert. Eine Prise Magie, ein bisschen Liebe, große Abenteuer und Überlebenskämpfe machen Band 1 der Serie zu einem spannenden Erlebnis!

Fangirl*

Das Rainbow Rowell-Thema hatten wir ja schon. „Fangirl“ habe ich auch wirklich gern gelesen!

bücher2015_6

Die rote Königin*

Die Farbe des Blutes bestimmt, ob Jemand wohlhabend und gut behütet aufwächst und magische Kräfte hat (Silber), oder ob dieser Jemand ein Dasein am unteren Ende der Gesellschaft fristen und den „Silbernen“ dienen muss (Rot). Mare ist eine Rote, doch sie besitzt übernatürliche Kräfte. Dass das natürlich Fragen aufwirft und Erklärungen gefunden werden müssen, ist klar.
Ein weiteres Jugendbuch, das ich – wie so oft – auch gern gelesen habe.

Night School 5*

Wer alle 4 vorherigen Bände gelesen hat, der muss den finalen Teil auch lesen, oder? Gewohnt gut!

Samariter*

Ich mag’s ja manchmal auch etwas mysteriös und lese nicht nur Jugendbücher oder Dramen! Der neueste Thriller von Jilliane Hoffman beschäftigt sich mit der Frage, was du tust, wenn es drauf ankommt: das Leben eines anderen Menschen retten oder dein eigenes? Spannend und gut geschrieben, wie man es von Jilliane Hoffman kennt.

bücher2015_7

Der Circle*

Puh, mit „der Circle“ habe ich mich etwas schwer getan, denn irgendwann wurde die Geschichte in meinen Augen einfach nur noch lächerlich. Zu übertrieben, einen zu dämonischen Blick auf die „ach so tolle Computer-Zukunft“… Soll heißen: ich würd’s nicht noch einmal lesen!

Everflame 2*

Ich mag Fortsetzungsgeschichten. Und ich mag Everflame.

Silber – Das dritte Buch der Träume*

Definitiv die Enttäuschung des Jahres! Das Buch liegt immer noch auf meinem Schreibtisch und wartet darauf, ausgelesen zu werden. Ich habe mich zwischenzeitlich aber so stark gelangweilt, dass ich es einfach nicht geschafft habe, es ganz zu lesen. Schade, denn die beiden anderen Teile mochte ich eigentlich sehr gern.

bücher2015_9

Nur einen Horizont entfernt*

Nachdem ich „Morgen kommt ein neuer Himmel“ sehr genossen habe, wollte ich auch dem nächsten Roman von Lori Nelson Spielman eine Chance geben. Ein bezauberndes Buch, das ganz ohne Aufregung auskommt und trotzdem viel Lesefreude mit sich bringt.

Dark Places*

Libby Day war sieben Jahre alt, als sie miterleben musste, wie ihr Bruder ihre Familie ermordet hat. Aber war der, den sie Jahrelang für den Täter hielt, wirklich der Mörder? Die anderen Bücher von Gillian Flynn fand ich immer nur so mittelmäßig, aber dieses Buch hat mich wirklich gefesselt!

Belladonna*

Und weiter geht’s mit den Thrillern: von Karin Slaughter hatte ich bisher noch nichts gelesen, mittlerweile bin ich bei Band 4 der Grant County Serie und kann sagen…. Es lohnt sich!

Was habt ihr im vergangenen Jahr so gelesen?! Und was liegt aktuell auf eurem Nachttisch?

Habt eine schöne Woche, ihr Lieben!

Alles Liebe,

Katja

*Affiliate-Link

13 thoughts on “Mein Buchjahr 2015. Eine Liste.

  1. Ich habe kein einziges dieser Bücher gelesen – das trifft sich ja super bei dem kommenden Mistwetter! Danke für die Empfehlungen🙂 Das rettet mir nicht nur den Abend, sondern auch die Frage nach dem nächsten Buch🙂

  2. Mir geht es da ähnlich wie dir, für mich gehört Lesen einfach dazu. Letztes Jahr habe ich auf diversen Blogs solche Jahresrückblicke gelesen – und konnte mich überhaupt nicht mehr erinnern, was ich so alles in einem Jahr lese. Daher habe ich bei jedem Buch, das ich angefangen habe, das Cover fotografiert und unter einem instagram Hashtag gesammelt – #meinbücherjahr15 – dann kann ich jetzt zurückblicken und habe nicht nur die Liste sondern kann mich auch erinnern, wann und wo ich das Buch (Urlaub, etc) geschmökert habe. Ich wollte den Rückblick auch schön längst gebologgt haben – du motivierst mich gerade ;-)) Deine Liste klingt sehr interessant – die letzten Tage von Rabbit Hayes war auf jeden Fall auch ganz nach meinem Geschmack – obwohl ich mich auch erst nicht so wegen Thema dran getraut habe. The Circle habe übrigens nicht gelesen, weil deine Meinung dazu schon mehrmals gehört habe. lg und viel Spaß im Lesejahr 2016

  3. Ich habe ein Buch von Karin Slaughter gelesen und habe daraufhin alle gelesen bin gerade bei ein „Harter Schnitt“ .
    Tommy Jaud habe ich zwischen den Jahren (2 Nachmittage) gelesen und es zu meinem Motto für 2016 erklärt.
    „Einen Scheiß muss ich..“

  4. Cool, da waren jetzt noch mal einige Lesemepfehlungen für mich dabei, die ich so vorher noch nicht gekannt habe. Ich freu mich🙂

    Silber Band 3 war im übrigen auch meine Enttäuschung des Jahres… und die Reihe hat mal so gut angefangen😦

    Liebe Grüße,
    Natalie

  5. Hey, wir haben einen ähnlichen Büchergeschmack! Von Night School habe ich Band 1 und 2 gelesen, von Silber kenne ich ebenfalls Band 1 und 2, für den dritten hatte ich noch keine Zeit. Nur einen Horizont entfernt habe ich auch gelesen…. ich hingegen höre am liebsten Hörbücher, weil man die so schön nebenbei hören kann und dann Augen und Hände für andere Dinge frei hat (Hausarbeit, Bügeln und Gedöns….) Ich würde dir mal Bücher von Maggie Steifvater empfehlen. Vor allem Rot wie das Meer und dann die Reihe mit den Wölfen. Weiß jetzt grade nicht mehr, wie die heißen….

  6. Hallöchen! Deine Auflistung der Bücher finde ich echt toll.Ich bin auch eine Leseratte und habe von Karin Slaughter alle Bücher durch. Stimmt nicht, das neuste „Cop Town“ liegt schon bereit in meinem Bücherregal. Momentan lese ich „die Blutschule“ von Max Rhode aka Sebastian Fitzek. Auch leichte Kost darf es ab und zu mal sein, wie Jojo Moyes.
    Sammelst du deine ganzen Bücher oder gibts du sie teilweise auch mal ab?
    Herzlichen Gruß
    Svenja

    • Hallo Svenja!
      „Cop Town“ muss ich unbedingt auch haben🙂 Schlimm, wenn man sich in einen Autor hineinverliebt. Hehe. Und meine Bücher bleiben alle hier, ich bringe es nicht übers Herz, sie weg zu geben. Wie handhabst du das?

      Liebe Grüße!
      Katja

  7. Hallo! Die Obsidian-Reihe würde mich sehr reizen, aber leider gibt es sie in der Onleihe in meiner Bücherei bloß als Hörbuch, und damit komme ich einfach nicht gut zurecht. Als „richtiges“ Buch habe ich sie dort auch noch nicht gesehen. Aber vielleicht kommt die Serie ja noch. Drück mir die Daumen. Die Auflösung von „Silber“ fand ich ziemlich doof, hatte mir mehr erwartet.
    Grüßle
    Ursel

  8. Hallo Katja,

    der „Samariter“ liegt aktuell auf meinem Nachtisch, aber so richtig kann er mich nicht fesseln. Nicht so wie Cupido, Morpheus oder Mädchenfänger. Vielleicht schiebe ich mal was Lustiges oder Lori Nelson Spielman dazwischen, die hat mich mit dem ersten Buch total begeistert. Im Gegensatz zu dir habe ich in 2015 leider nicht so viel gelesen, wie ich wollte. Mein Highlight war bei den wenigen Büchern Craig Russel mit „Tiefenangst“, ein bisher für mich unbekannter Autor, der sich zu einem meiner Liebsten entwickeln könnte. Von Karin Slaughter habe ich bisher alle Bücher der Grant County Reihe verschlungen, kann daher deine Faszination voll verstehen.

    Auf ein gutes Lesejahr 2016.
    Viele Grüße, Silke

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s