Kooperation mit Herz und TWERCS: Holzhase DIY.

Hallo, ihr Lieben!

Es gibt so Projektideen, die wollte ich ewig schon umsetzen. Als eine Freundin anfing, mit Holz zu arbeiten zum Beispiel, wollte ich unbedingt auch versuchen, mit diesem besonderen Material zu arbeiten. Holz finde ich schon immer spannend, weil es einfach ein Material ist, das viele Möglichkeiten bietet, kreativ zu werden. WENN,… ja, wenn man weiß, wie.

Als dann Vorwerk auf mich zukam, mit der Idee, gemeinsam Tolles zu schaffen, wusste ich, dass meine Zeit endlich gekommen war! Vorwerk hat nämlich seit geraumer Zeit den TWERCS Koffer im Programm: einen Koffer voller hochwertiger Werkzeuge, die dank integrierter Ladestation immer einsatzbereit sind, wenn die Kreativität zuschlägt und fix Ideen umgesetzt werden sollen!

Ich bin von den Werkzeugen begeistert und finde, wer ein solides Sammelsorium an Heimwerkerwerkzeugen benötigt, macht hier nichts verkehrt. Der Koffer enthält eine Stichsäge, einen Akkuschrauber & -bohrer, einen elektrischen Tacker und eine Heißklebepistole. Dazu noch das benötigte Zubehör wie Bohrer, Heißklebestäbe und Sägeblätter.

Der Koffer ist mir von Vorwerk zur Verfügung gestellt worden, um seine Alltagstauglichkeit zu testen und ich bin wirklich beeindruckt von der hohen Qualität.

Was war also mein erstes Projekt?

Ein dekorative Holz-Häschen, passend zur Osterzeit.

Um das Häschen nachzubasteln, benötigt ihr:

einen Holzwürfel (wie diesen hier)
passenden Rundstab* aus Holz
Holzkugeln*
Acrylfarbe
Holzscheiben*
Schere
Fineliner oder andere  schwarze Stifte
Moosgummi für die Ohren und Pfoten
Bohrmaschine
Heißklebepistole

Da ich zwar immer schon gern mit Holz arbeiten wollte, aber eben keine Ahnung hatte, habe ich übrigens meinen Papa gebeten, mir anfangs ein wenig zu helfen. Wenn ihr also auf den Bildern Hände seht, die nicht meine sind… es sind die von meinem Papa!

Im ersten Schritt haben wir ein Loch für den Rundstab in die Holzscheibe gebohrt. Dafür haben wir erst einen kleinen Bohrer verwendet, um vorzubohren und dann einen größeren, um das Loch etwas auszuweiten, sodass der Stab hinein passt. Das Loch wurde etwa 3 – 4 cm in die Holzscheibe gebohrt.

Dann haben wir den Rundstab mit Heißkleber angeklebt. An dieser Stelle sei unser Beider Verwunderung geschildert: wir haben noch nie eine Heißklebepistole gesehen, die so unfassbar schnell heißen Kleber von sich gegeben hat!

In den Holzwürfel wird ebenfalls ein Loch gebohrt.

Darauf haben wir eine der Holzkugeln geklebt. So hat die ganze Konstruktion insgesamt einen besseren Halt. Ich habe nämlich vor, den Rundstab nicht anzukleben, sondern so den oberen Teil (das Häschen) flexibel zu halten. Ich kann also, je nach Saison, die Deko austauschen, die ich anbringe.

Auf den Rundstab habe ich dann noch eine weitere Kugel gesteckt und meine Kontruktion sah dann zunächst so aus. Schonmal nicht schlecht, oder? Ein Häschen kann man jedenfalls schonmal erahnen.

Dann habe ich alles wieder auseinander gebaut und den Holzwürfel und die Holzkugeln angemalt.

Auch das Häschen sollte entstehen, also habe ich die Holzscheibe in einer hellen Farbe angemalt. Nachdem die Farbe getrocknet war, habe ich aus Moosgummi passende Hasenohren ausgeschnitten und ein wenig verziert. Mit Heißkleber habe ich die Ohren an der Rückseite der Holzscheibe befestigt.

Dazu noch passende Pfötchen aus Moosgummi ausgeschnitten, verziert und ein Gesicht mit Fineliner aufgemalt, fertig ist das süße Osterhäschen!

Auf den Holzwürfel gesteckt, ist das Osterhäschen ein richtiger Hingucker, findet ihr nicht? Und doch ganz schnell und einfach zu basteln!

Mit ein bisschen Spitze habe ich das kleine Kunstwerk noch zusätzlich dekoriert. Hier habt ihr natürlich allen Spielraum der Welt, es anders zu gestalten.

Habt ihr eigentlich schonmal mit Holz gewerkelt? Ich möchte als Nächstes die Stichsäge ausprobieren und habe doch sehr viel Respekt davor. Habt ihr Tipps für mich?

Übrigens: Vorwerk hat mir einen zweiten TWERCS Koffer zur Verfügung gestellt, den ich gern an eine(n) Leser(in) verlosen möchte. Das passende Gewinnspiel könnt ihr hier am kommenden Wochenende finden. Also seid schonmal gespannt und schaut wieder rein!

Nun aber erstmal viel Freude beim Nachbasteln und alles Liebe,

 

Katja

 

*Amazon-Affiliate-Link: wenn ihr dem Link folgt und eventuell sogar das entsprechende Produkt kauft, erhalte ich eine kleine Provision, die es mir ermöglicht, weiteres Material und Co. zu kaufen. Ich danke euch sehr!


5 Gedanken zu “Kooperation mit Herz und TWERCS: Holzhase DIY.

  1. Es macht tatsächlich Spaß, mit verschiedenen Materialien zu arbeiten. Mit Holz habe ich erst 2x gearbeitet, beide Male ist ein Schlüsselbrett entstanden und es hat echt Spaß gemacht!
    Man muss sich nur trauen (und braucht natürlich das passende Werkzeug).
    Liebe Grüße, Denise

    1. Liebe Denise,

      ein Schlüsselbrett finde ich eine wirklich schöne Idee. Muss ich doch auch glatt mal machen!

      Liebe Grüße,
      Katja

  2. Bekommt man eigentlich mehr Geld für solche Beiträge, je mehr Leute kommentieren und es anklicken?
    Auf jeden Fall schön zu sehen, dass Du noch basteln magst, trotz (und in manchen Fällen vielleicht auch wegen dem) Kleinkind.

    1. Hallo Eva!
      🙂 Ich bekomme für meine Artikel gar kein Geld. In diesem Fall habe ich den Koffer gestellt bekommen, was mich sehr gefreut hat. Aber Geld habe ich in der Tat noch nie für einen Blogbeitrag bekommen.

      Und ja: es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich wieder in meinen kreativen „Flow“ gekommen bin, aber jetzt ist es wieder so und ich freue mich sehr darüber. 🙂

      Liebe Grüße!
      Katja

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.