DIY: Weihnachtsbox statt Weihnachtskarte.

Hallo, ihr Lieben!

Nur noch 10 Tage bis Weihnachten. 10! Tage! Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht, oder? Habt ihr mittlerweile alle Geschenke zusammen? Hier muss nur noch eingepackt werden, dann können die besinnlichen Tage kommen.

Was zum Weihnachtsfest natürlich nicht fehlen darf, ist eine (im besten Fall selbstgebastelte) Karte. Mir war in diesem Jahr nach einer besonderen Karte, die zwar etwas aufwendiger im Gestalten ist, dafür aber der Familie oder guten Freunden sicherlich ein Lächeln auf das Gesicht zaubern wird:

Eine Weihnachtsbox!

Und für euch habe ich eine entsprechende Vorlage erstellt, damit auch ihr kreativ werden könnt und mit ein paar Fotos, einer Kaminzholzschachtel, Kleber und Geduld einen ganz persönlichen Weihnachtsgruß versendet.

Ihr benötigt:

Weihnachtsbox Vorlage zum Ausdrucken (am besten druckt ihr sie auf festerem Papier aus)

Eine Kaminholzschachtel (zum Beispiel diese hier*)

Fotos von euch und euren Liebsten (möglichst klein ausgedruckt, hier müsst ihr möglicherweise ein wenig herumprobieren)

Filzstifte

doppelseitiges Klebeband oder einfach Bastelkleber

buntes Papier für den Umschlag und den Hintegrund

Zuerst beklebt ihr die innere Schachtel mit buntem Papier eurer Wahl.

Dann schneidet ihr die einzelnen Elemente aus der Vorlage aus (solltet ihr mehr Personen benötigen, druckt es einfach mehrfach aus) und coloriert sie mit den Filzstiften. Dann faltet ihr den unteren Bereich, befestigt Klebeband daran und platziert die Elemente in der Schachtel. Auf die Personen klebt ihr jeweils eure Gesichter, die aus den Fotos ausgeschnitten wurden.

Arbeitet „dreidimensional“, klebt also den Tannenbaum beispielsweise in den Hintegrund, davor den Weihnachtsmann usw.

Danach gestaltet ihr mit einem Papier eurer Wahl die Außenschachtel. Ich habe den Banner aus der Vorlage noch ein wenig verziert und dann mit 3D Klebepads aufgeklebt, das gibt einen netten dreidimensionalen Effekt.

Tja, und schon ist die fertig: die ganz persönliche Weihnachtsbox, die man prima statt Weihnachtskarte verschenken kann!

Wir sind alle jedenfalls begeistert und freuen uns schon auf die Reaktionen der Liebsten!

Viel Freude beim Nachbasteln und vor allem: besinnliche Festtage. Erholt euch gut, lasst euch nicht stressen und denkt dran, dass nicht immer alles perfekt sein muss!

Alles Liebe,

Katja

 

——-

*Amazon-Affiliate-Link.